STF fordert Freiheit für die katalanischen politischen Gefangenen

„Llibertat presos polítics“

Montag, 01. Oktober 2018 | 20:25 Uhr

Bozen/Katalonien – Die Süd-Tiroler Freiheit solidarisiert sich mit katalanischen politischen Gefangenen.

“Genau vor einem Jahr, am 1. Oktober 2017, fand in Katalonien das Referendum über die Unabhängigkeit statt. Die Reaktion Spaniens hat alle überrascht: die Zuschauer weltweit und auch die Katalanen selbst. Katalanische Bürger, die nichts anderes wollten als von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen, wurden von der spanischen Staatsgewalt niedergeknüppelt”, so die Süd-Tiroler Freiheit.

Cristian Kollmann von der Süd-Tiroler Freiheit zieht Bilanz: „Der katalanische Knüppelsonntag brachte unter anderem 1066 Verletzte, neun politische Häftlinge und sieben politische Exilanten hervor, gleichzeitig aber auch ein noch entschlosseneres katalanisches Volk, das jetzt erst recht für die Unabhängigkeit kämpfen wird.“

“Auch der ehemalige katalanische Regierungschef Carles Puigdemont beharrt, trotz der widrigen Umstände, auf dem Kampf seines Volkes für die Selbstbestimmung. Aus seinem belgischen Exil übermittelte Puigdemont der Süd-Tiroler Freiheit anlässlich ihrer Landesversammlung eine Videobotschaft. Darin sagte er unter anderem: ‘Süd-Tirol und Katalonien teilen den gleichen Kampf: Die Verteidigung unserer Identität, unserer Kultur und das Recht auf Selbstbestimmung, das eines der Grundrechte der Charta der Vereinten Nationen ist. Wir teilen auch etwas anderes: den Willen, dieses Recht demokratisch und gewaltfrei und im Rahmen der Grundwerte der Europäischen Union auszuüben’“, so die Süd-Tiroler Freiheit.

Als Dank an Carles Puigdemont für seine Videobotschaft, aber auch aus Solidarität mit den Katalanen forderte die Süd-Tiroler Freiheit auf der Landesversammlung die Freilassung der politischen Gefangenen.

Cristian Kollmann, der vor Kurzem mit Carles Puigdemont in Waterloo ein persönliches Gespräch führte, spricht von einem Schulterschluss zwischen Puigdemont und der Süd-Tiroler Freiheit. Er erklärt: „Carles Puigdemont und das katalanische Volk müssen wissen, dass wir zu ihnen stehen – in guten und in schlechten Zeiten. Puigdemont weiß unsere Solidarität sehr zu schätzen, und umgekehrt dürfen sicher auch wir Süd-Tiroler mit der Unterstützung der Katalanen für unseren demokratischen Kampf für ein unabhängiges Süd-Tirol und insgesamt für ein Europa der freien Völker rechnen!“

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "„Llibertat presos polítics“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
algunder
algunder
Tratscher
21 Tage 15 h

Die freiheit im heutigen europa isch lächerlich! Also wos isch folsch europa oder die freiheit eines ganzen volkes??? An euch Gutmenschen : net die freiheit isch folsch!!

wpDiscuz