Ausnahmen dürften nicht zur Regel werden

Mair: „321 Beschäftigte im Sanitätswesen ohne Zweisprachigkeitsnachweis“

Freitag, 02. Februar 2018 | 11:52 Uhr

Bozen – Die freiheitliche Fraktionssprecherin im Südtiroler Landtag, Ulli Mair, fordert einen verbindlichen Zweisprachigkeitsnachweis für die Bediensteten im Sanitätswesen. Die neuesten Zahlen verdeutlichen einen autonomiepolitischen Missstand, hervorgerufen durch Fehlentscheidungen, Personalmangel und mangelnde Attraktivität der Arbeitsplätze in Südtirol.

„Die Südtiroler Patienten haben das verbriefte Recht, in öffentlichen Einrichtungen ihre Muttersprache zur Verständigung zu verwenden. Hierzu muss das Personal in den Institutionen und in der öffentlichen Gesundheitsversorgung einen Zweisprachigkeitsnachweis vorweisen. Wenn jedoch gut 3,5 Prozent der Beschäftigten im Sanitätswesen, sprich 321 von 9.287, keinen entsprechenden Zweisprachigkeitsnachweis haben, muss von einer schleichenden Aushöhlung der Autonomiebestimmungen ausgegangen werden“, kritisiert Mair.

„Insgesamt haben 177 Ärzte, 121 Pfleger und 23 Personen des nichtärztlichen Personals keinen entsprechenden Nachweis. Besonders die Tatsache, dass dermaßen viele Ärzte ohne Zweisprachigkeitsnachweis sind, beweist die drastische Personalnot aufgrund von hohen Abwanderungsquoten der Südtiroler Fachkräfte“, beteuert Mair und fordert von der zuständigen Landesrätin einen sinnvollen Masterplan zum Gegensteuern.

„Solange der Südtiroler Sanitätsbetrieb kein Arbeitsplatz mit ausreichenden beruflichen Perspektiven ist, wird der Negativtrend anhalten. Aus autonomiepolitischer Sicht hat die derzeitige Situation bereits bedenkliche Ausmaße erreicht. Es ist nachvollziehbar, dass bei einem personellen Notstand oder in Ausnahmesituationen der Zweisprachigkeitsnachweis nachrangig ist, aber dies darf unter keinen Umständen zum Normalzustand werden“, so Ulli Mair abschließend.

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Mair: „321 Beschäftigte im Sanitätswesen ohne Zweisprachigkeitsnachweis“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lana2791
Lana2791
Neuling
21 Tage 4 h

Super …wia geatn sell…..🤔
Herr und Frau Südtiroler werdn nitamol zum Wettbewerb seitens der Provinz zuaglossn wennse in Doppelsprochigkeitsnochweiß nit vorleign!

efeu
efeu
Tratscher
21 Tage 3 h

Ob deutsche oder italienische Ärzte es ist wichtig dass ich gut versorgt werde

Ewa
Ewa
Tratscher
17 Tage 21 h

@efeu
Mir wäre aber recht, wenn ich mich mit dem Arzt auch verständigen kann. Der beste Arzt nützt mir nichts, wenn ich ihn nicht verstehe oder er mich.
Und ich spreche leider kein perfektes Ärzteitalienisch…

Benni
Benni
Tratscher
21 Tage 3 h

Erstens: es sind sehr viele im Gesundheitswesen aus dem deutschen Ausland denen die italienische Doppelsprachigkeit fehlt. Nicht nur die deutsche Doppelsprachigkeit fehlt.
Zweitens: wenn es keine Arbeitskräfte gibt soll das Krankenhaus dann zusperren? Es gibt zu wenig Kinder. Nach der großen Pensionierungswelle der extrem starken Jahrgänge 55 bis 69 gehen in Südtirol die Lichter aus. Der heutige Mangel an Arbeitskräften ist erst der Anfang. Es werden Betriebe schließen oder verlegt werden müssen. Jeder der sich mit Demographie beschäftigt weiß das.
Da kann die Maier noch so schreien.

sarnarle
sarnarle
Tratscher
15 Tage 21 h

Bitte was?? Deutsche Ärtze die nicht italienisch können??? Wenn einer einen Italiener nicht glei versteht, der schleift dann durch, da kommen dann die Worte die wir immer zu hören bekommen mit siami in Italia e si parla italiano usw.

werner
werner
Grünschnabel
21 Tage 3 h

jo schwierigis Thema , obo irgndwie ischmo a Orzt wos la italienisch red lioba wie wenn koando umma isch !?!? Wenn schu sövl a Ärzte Mongl isch @

Blitz
Blitz
Superredner
21 Tage 2 h

Ulli Mair, du hosch vollkommen Recht! Miar isch ba a Visite passiert, dass dr Orzt weder daitsch nou walsch gschprochn hot ! Do lossimi frisch in Islamabad behondln !

Benni
Benni
Tratscher
20 Tage 17 h

@blitz und Vorschlag? Zwangsrekrutierung von Ärzten oder?

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
21 Tage 55 Min

Jede Putzfrau braucht die Dopplsprochikeit!

Storch24
Storch24
Grünschnabel
21 Tage 1 h

Uli Mair soll bitte still sein, eh keine Ärzte und Pfleger in südtirol. Was will sie , dass auch die paar wenige südtirol verlassen ? Mir ist wichtiger, gut versorgt zu sein.

anonymous
anonymous
Tratscher
21 Tage 1 h

Gesetze sind da um sie einzuhalten,auch für Ärzte usw

 

algunder
algunder
Grünschnabel
20 Tage 19 h

I bestea jedes mol auf meine mutterspoch, obor schun des öfteren werd men zem behondlt wia a mrnsch 2 ter klasse ! I bestea auf meine Muttersproch!!

Staenkerer
21 Tage 12 Min

hauptsoch es isch überhaupt no a orzt ummer wenn man oan braucht!

Paul
Paul
Tratscher
19 Tage 20 h

bei dem Managment miasense froa sein dasse úberhaupt noch Personal finden

wpDiscuz