Landesregierung diskutiert über Landeshaushalt

Minus von 70 Mio. Euro

Dienstag, 26. Februar 2019 | 16:04 Uhr

Bozen – Im laufenden Jahr wird der Haushalt des Landes Südtirol um etwa 70 Millionen geringer ausfallen. Dies hat Landeshauptmann Arno Kompatscher bei der heutigen Pressekonferenz der Landesregierung angekündigt und darauf verwiesen, dass es “einen Kurswechsel braucht”. Die laufenden Kosten stiegen unaufhaltsam: etwa durch neue Zuständigkeiten oder Leistungen, festgeschriebene Lohnentwicklungen, steigenden Medikamentenbedarf, Inflation und die Wiederbestätigung der Steuerreduzierungen. Darunter würden die Investitionen leiden, weil dafür die Mittel nicht mehr reichten. Die Landesregierung habe heute lange über die möglichen Richtungswechsel diskutiert. Zu bedenken sei in diesem Zusammenhang, dass die verfügbaren Mittel 2018 ein Rekordniveau erreichten, wie Kompatscher unterstrich.

Bis April möchte die Landesregierung dem Landtag ein Haushaltsänderungsgesetz vorlegen, noch davor wird sie darüber informieren, welche Kapitel wieviel Mittel erhalten sollen.

Die Landesregierung wird jetzt sämtliche Posten unter die Lupe nehmen, um dem Trend der wachsenden laufenden Kosten entgegenzuwirken und dem Wachstum über gezielte Investitionen wieder mehr Impulse zu geben. “Jeden einzelnen Posten werden wir auf den Prüfstand stellen: Wir werden uns fragen, ob diese Kosten notwendig sind und ob man die Leistung auch günstiger habe könnte”, erklärte Kompatscher. Die anstehenden Entscheidungen werden in Abstimmung mit den Spezialisten für Finanzen der Landesverwaltung getroffen. Das Land Südtirol strebe Kompatscher zufolge einen sorgsam ausgearbeiteten und ausgewogenen Haushalt an, vor allem für die Jahre 2020 und 2021.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

87 Kommentare auf "Minus von 70 Mio. Euro"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pic
Pic
Tratscher
26 Tage 15 h

Hauptsache die Bauern kommen nicht zu kurz, dann ist für die Landesregierung ja alles in Ordnung.

Staenkerer
26 Tage 14 h

… und der posten “politiker” muaß nit preiß- leistung rechtfertigen …

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
26 Tage 13 h

als ob lei bauern Vorteile genießen taten.. daidai so ormseelig des geneide olm

Loewe
Loewe
Superredner
26 Tage 13 h

@Pic
Die Bauern kommen nicht zu kurz, da hat die Landesregierung sicher gute Lösungen.

das wegen den 70 Millionen € ist nicht so viel.

Den LÖWENANTEIL von 65 Millionen übernehme ich, dann bleiben fürs Land nur noch 5 Millionen übrig, und das ist ein Klacks und weg sind sie …

Kompatscher ist ein ausgezeichneter Wirtschaftsexperte.

ifinger947
ifinger947
Tratscher
26 Tage 13 h

du meinst wohl dass die reichen Talbauern weiterhin Steuerfreihei geniessen ? 🙁

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

ich bin kein bauer aber diese aussagen nerven mittlerweilen, bildet euch doch ein anderes feindbild sonst wird es echt langweilig….

bergkraut99
bergkraut99
Neuling
26 Tage 10 h

Dann werde halt Bauer, dann siehst ja was bekommst. Gibt genug Höfe zum pachten. Das meiste Geld fließt wohl eher in die öffentliche Verwaltung, zudem sind viele Investitionen der öffentlichen Hand einfach total überteuert.

Pic
Pic
Tratscher
26 Tage 8 h

@ falschauer genau so langweilig, wie immer alle Steuern zahlen zu müssen und dafür nichts zu bekommen.

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

@bergkraut99

Vieleicht kauft das Land für Nachwuchsbauern ja ein paar Hektar Grünfläche😄

Mamme
Mamme
Superredner
25 Tage 23 h

pic Erzähle mir,was kriegen die Bauern vom Land,was du nicht kriegst!

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
25 Tage 23 h

@falschauer sig i genauso.. wenns die bauern, besonders die talbauern, olle soooo schian hoben und in ihmene Reichtum schwimmen, wieso pochten de leot donn nit uanfoch wos?? isch jo so uanfoch und verlust mocht man jo eh kuan weil hem gibs sicher an beitrog, also a sichere soch… oder decht nit??

Mamme
Mamme
Superredner
25 Tage 22 h

@Loewe und pic Um Gottes Willen,kauft euch doch endlich einen Hof,das Land zahlt euch doch alles und schreit nicht nur den übergrossen Neid in die Welt hinaus,solche Lachnummern werden wohl nicht wissen wie man das machen könnte🤣😂

Pic
Pic
Tratscher
25 Tage 16 h

@Manne wenn Sie mir das Geld zum Kauf eines Hofes geben gerne, den ich bin leider nicht so reich und muss die Steuern bis auf den letzten Cent zahlen. Deshalb kann ich mir einen solchen Kauf nicht leisten. Auch würde ich den von Ihnen genannten “übergrossen Neid” mit Steuergerechtigkeit übersezten.

Pic
Pic
Tratscher
25 Tage 16 h

@Mamme habe Ihnen diese Frage bereits einmal beantwortet.

Ei
Ei
Grünschnabel
23 Tage 14 h

@Mamme i krieg kua Geld weni die Firma fa mein Tatte übernimm?

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

Tja da wüsste man schon so einiges, einfach mal die einfachen Bürger fragen 😂

Langfinger
Langfinger
Grünschnabel
26 Tage 14 h

was ist ein einfacher bürger?

buggler2
buggler2
Grünschnabel
26 Tage 13 h

@Langfinger
Ein einfacher Bürger ist die Mechlkuh der Politiker

Staenkerer
26 Tage 11 h

@buggler2 tjo, ba viele mogre melkkühe nit viel milch melkn moch ollm no mehr aus, wie ba a wiwnig turbokühe viel milch, dumm wenn ma de magere küh olleweil wieniger füttert, dafür mehr melcht, de turbokühe dafür mehr füttert, nit melcht, und ihnen no milch von den mogern vorschüttet!
na, jo, wor ollm so, isch so und werd olleweil letzer …

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
26 Tage 9 h

@Langfinger
Der normale Bürger ist der ehrliche Steuerzahler, der das reale Leben mit all seinen Problemen wie ausreichend Lebensunterhalt, Inflation, Sanität, Sicherheit, Mindestrente usw. kennt und für sein Tun auch haftet, der die Probleme nicht einfach hinweglächeln kann, keine Steuergelder zum Ausgeben zur Verfügung hat, weder überbezahlt ist noch von einer Rentenvorauszahlung oder gar goldenen Rente träumen kann.

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

@Staenkerer

Also das war jetzt eine echt gute Metapher👍^^

Albert
Albert
Tratscher
26 Tage 14 h

Als allerstes wäre die Gehälter der Landesregierung zu prüfen. Des Weiteren sämtliche Investitionen der öffentlichen Hand, welche teils absurd und unnütz, teils maßlos überteuert sind. Es würden unterm Strich einige Millionen an Euro zusammenkommen, welche anderweitig eingesetzt werden könnten.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
25 Tage 23 h

Und die teuer bezahlten externen Berater,könnt ihr auch in den Wind schiessen,die haben nicht mal den Art 36 vom Autonomiestatut geschnallt-SUPER!

a sou
a sou
Superredner
26 Tage 14 h

– Die laufenden Kosten stiegen unaufhaltsam: etwa durch neue — Posten, pers. Pressesprecher ecc.
– Zuständigkeiten oder Leistungen — als da wären?? 
festgeschriebene Lohnentwicklungen — der Lokalpolitiker samt ihrer Heerschar an Bediensteten und Führungskräfte in Landesbetrieben?  – steigenden Medikamentenbedarf — den Zugang zum Sozial- Gesundheitssystem mal kontrollieren.  
– Inflation — Huch wo kommt die den her?? Gibst doch nicht… 😉   
– die Wiederbestätigung der Steuerreduzierungen — für was und wen bitteschön?? 

Rechner
Rechner
Superredner
26 Tage 6 h

leicht durcheinander ?

Mutti
Mutti
Superredner
26 Tage 14 h

Jo gsport wert woll in do sanität werden… Sollnse amol die politiker Gehälter kürzen, ☺️

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

Die Sanität kostet 1,35 Milliarden, Geld ist endlich.

m69
m69
Kinig
26 Tage 11 h

https://www.suedtirolnews.it/user/eppendorf/

… wenn man sich auf gesunde Ernährung und Sport bemühen würde, könnte dieser Etat um einige hundert Millionen kleiner sein, aus dem einfachen Grund, dass es Medikamente teilweise sogar unnütze Operationen nicht brauchen würde …..

Aber gleich, sobald dieser Gesundheitsposten nicht mehr zu finanzieren sein wird, erst danach wird man gezwungen sein umzudenken!

Rechner
Rechner
Superredner
26 Tage 6 h

Das ist das Problem Politik kostet. Aber im Verhältnis leider nicht soviel dass wie das Volk glaubt.
Wenn jeder der Politiker 20.000 im Monat kostet sind das 8,4 Millionen.
Bei einem Haushalt von 6000 Millionen.

ifinger947
ifinger947
Tratscher
24 Tage 22 h

das ist wohl eine Michmöcdchenrechnung. Es ist eher das Doppelte mit allen Nebenkosten. Ausserdem bekommen die Parteien ja auch noch jede Menge Zuschüsse für Personal und sonstige erfundene Kosten. Ich denke da zB. nur an einen Pöder der allein knapp 12.000 € an Porto in einem Jahr abgerechnet hat. 🙁

amme
amme
Superredner
22 Tage 28 Min

@Rechner die goldrentner und ungstelltn für die Politiker mitzehlt?

Ewa
Ewa
Superredner
26 Tage 13 h

Wichtig ist, dass jeder der Landesregierung einen eigenen Pressesprecher benötigt…🤦🏼‍♀️😂😂

LaLuna
LaLuna
Grünschnabel
26 Tage 12 h

Unbedingt. Darauf kann man nicht verzichten.

Staenkerer
26 Tage 1 h

bleib de froge: wo mocht a pressesprecher von an politiker, von de 5 johr long nix hearsch?
oder heart man nix davon weil er koann pressesprecher hot …?

Ewa
Ewa
Superredner
26 Tage 13 h

Ich würde ein Drittel der Landesangestellten streichen.

Fahrenheit
Fahrenheit
Grünschnabel
26 Tage 12 h

Und deren Arbeit übernehmen dann Sie ehrenamtlich! Respekt!

m69
m69
Kinig
26 Tage 11 h

https://www.suedtirolnews.it/user/ewa/

die von der Sanität???? oder wen oder was????

Loam
Loam
Grünschnabel
26 Tage 15 h

Deswegen bitte noch viele neue Zuständigkeiten übernehmen, die außer Zusatzkosten für uns alle nichts bringen.

lukkl
lukkl
Grünschnabel
26 Tage 14 h

Und wo werd epper gsport? Logisch ba Bildung und Sanität.

Karl
Karl
Superredner
25 Tage 17 h

Die Mehrheit der Südtiroler hat ja diese amtierenden Politiker gewählt. Da wir in keiner Diktatur leben ist nun gamz schlicht und einfach von denen die zu dieser Mehrheit gehören 5 Jahre kang die Klappe zu halten und bei den nächsten Wahlen vieleicht einmal im Leben das Gehirn kurz einzuschalten. Für ein Kreuzchen sollte es doch reichen um die ein Mal wach zu rütteln. Wir haben vor den Wahlen die Sanität als Sorgenkind und nun geht es scheinbare munter weiter.

m69
m69
Kinig
26 Tage 14 h

kleiner Tipp an den L.H., 

ein Fach in derSchule bzw. Kindergarten einführen: GESUNDE ERNÄHRNUG!

Dadurch könnte man auf langer sicht die Kosten der Medikamente und deren Kollateralschäden um etliche hunderte Millionen Euros senken!

OrB
OrB
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

In Alkohol net vergessen!

m69
m69
Kinig
26 Tage 11 h

https://www.suedtirolnews.it/user/orb/

das ist nur ein kleiner Posten, aber sicher nicht uninterresant!

Um gesund zu bleiben braucht es gesunde Ernährung, Sport und die gute alte Sonne, dann kann fast nichts mehr schief gehen!

Meines erachtens ist der größte Posten die falsche Ernährung, wenig bewegung, wenig sonne, und die dadurch hervorgerufenen Krankheiten …..

Targa
Targa
Tratscher
26 Tage 2 h

@m69
….und bitte beruflichen Stress nicht vergessen! In Südtirol sind viele Menschen im Gastgewerbe tätig und vielfach arbeiten sie 7 Tage die Woche, ein 12 Stundenarbeitstag ist normal, die Touristen laienhaft, respektlos und teilweise sehr frustrierend. Es wäre gesünder weniger Stress zu haben. Die gesunde Lebensweise können sich nur Personen im öffentlichen Dienst arbeitende Menschen leisten, die vielfach unterbeschäftigt sind!

traktor
traktor
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

ich weiss dass die regierung viele mio. sparen könntw ohne das es den kleinen erwischt.
ich hoffe sie setzen ihr hirn ein.südtirol first…

Staenkerer
26 Tage 11 h

deinbwort in gottes gehörgang, … de londesregierung isch ba den thema leider 🙉 taub!

madai
madai
Grünschnabel
26 Tage 13 h

megs lei amol bei den apfel und weinbauern sparen und net bei jeder kluanigkeit einen beitrag gewähren

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
25 Tage 23 h

nor zehl mol die kluanigkeit auf, wos an beitrog gib.. hoffentlich hosch genua plotz zum schreiben, weil es gib jo anscheinend so viele..

madai
madai
Grünschnabel
25 Tage 14 h

hon net derweil muss no a poor gesuche fertig machen😏

Staenkerer
26 Tage 14 h

maaaa … so a poor posten follatn mir auf anhieb ein, wo sich der “normal”bürger schun frog ob de ihr geld wert sein!

buggler2
buggler2
Grünschnabel
26 Tage 13 h

Ja wenn man sich ein halbes Jahr nur um postenschacher kümmert bleiben die Finanzen halt mal aus.

Maurus
Maurus
Neuling
26 Tage 11 h

Kosten der Politik reduzieren. Dann entweder ein Teil der 12000 Sesselwärmer in den Landesämtern rausschmeissen oder goldene externe Beratungen kürzen. Dann gehts easy

Tabernakel
26 Tage 9 h

Und was ist mit Eva?

Targa
Targa
Tratscher
26 Tage 2 h

@Tabernakel
Meinen Sie Frau Eva Klotz? Die war ganz schlau, ein Leben lang
LOS VON ROM gepredigt, das war ihr Thema und kassiert viel Geld von Rom!😅

Storch24
Storch24
Superredner
26 Tage 10 h

Super, dann bitte das Glashaus am Rosengarten nicht mitfinanzieren. Würde 7 Mio. Euro einsparen.

Tabernakel
26 Tage 9 h

Dasa wren Popolisten Fake News.

Rechner
Rechner
Superredner
26 Tage 6 h

@storch das ganze Haus kostet zwar nur 3 Millionen aber passt schon.

Targa
Targa
Tratscher
26 Tage 2 h

Das Glashaus braucht es auch nicht! Wir sind nicht im Märchen, bei Schneewittchen mit den sieben Zwergen!😅😂🤣😅

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 13 h

@ Staenkerer
Total unnütze Sesselkleber- und NIXperten Stellen  halbieren das wär schon mal ein höchst anfälliger Schritt.

madai
madai
Grünschnabel
26 Tage 13 h

bei den politiker sollte msn eine gehaltskürzung vornehmen

Aurelius
Aurelius
Superredner
26 Tage 10 h

sparen hätte man bei den Posten können, aber anstatt ab hat man aufgestockt. eine totale verarschung dem Wähler gegenüber. Aber man hat diese Regierung ja gewählt…also im Endeffekt selbst Schuld. Trotzdem ist die Politik unglaubwürdig von a bis z

gunther
gunther
Grünschnabel
26 Tage 13 h

Hoff sie fangen ganz ober bei der Einkommenspyramide an ….hab aber Angst das ganz unten angefangen wird …..wie halt immer

Staenkerer
26 Tage 1 h

ba ins isch de einkommenspyramide jo a a erdpyramide … mit “beschützendem” hut!

traktor
traktor
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

öffentliche aufträge müssen im land bleiben, auch wenn teurer.
dann ist allen geholfen da das steuergeld im land bleibt…

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
26 Tage 10 h

Solange nur billige Ausländer eingestellt wer en nützt das nichts

lenzibus
lenzibus
Tratscher
25 Tage 23 h

@cooler Typ wieso, unsere Leute wollen ja nicht mehr arbeiten!

silas1100101
silas1100101
Superredner
26 Tage 10 h

Wichtig wäre die Gehälter der Landesangestellten um 30% zu kürzen!! Dann wäre schon viel Geld gespart!!

LaLuna
LaLuna
Grünschnabel
26 Tage 14 h

Auf jeden Fall wird diesmal die Sanität profitieren!

m69
m69
Kinig
26 Tage 11 h

https://www.suedtirolnews.it/user/laluna/

Sie vergessen, dass man wieder einen Politiker an die Spitze der Sanität gesetzt hat, der (voraussichtlich) in Rente geht mit Ende dieser Legislaturperiode!

Es hätte eine junge Person gebraucht in dieser Position ….
aber gleich, solange die SVP herrscht, und das tut Sie, wird sich in dieser Sache nicht viel ändern!

Mauler
Mauler
Tratscher
26 Tage 13 h

Zohlts enk awia wianiger aus liebe Politiker, donn passts a wieder im Haushalt!

Hemiross
Hemiross
Neuling
26 Tage 9 h

ER lächelt… dann ist es nicht so schlimm

Tabernakel
26 Tage 9 h

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
26 Tage 8 h

@ Hemiross

das war auch mein erster Gedanke.

Aber der Bart – schrecklich

meinungs.freiheit
26 Tage 12 h

Der Haushalt Südtirols wäre ohne die viel zu hohe Besteuerung vom italienischen Staat sicher höher, hinzu kommen schlechte Geschäfte wie Wohnungen für sinnlose Militärareale, überteuerter Strom usw. welche Umsatz und Wirtschaft bremsen trotz den hohen Investitionen vom Land.

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
26 Tage 10 h

dei gonze Beitrogpolitik amol beendn u.olls werd automatisch um sell billiger…

spotz
spotz
Grünschnabel
26 Tage 13 h

lachnummer

RobinHood
RobinHood
Neuling
25 Tage 23 h
Sehr geehrter Herr Dr. Kompatscher, sehr geehrter Herr Landeshauptmann, wenn vor einem Jahr das Geld da war, sämtlichen Gemeindesekretären monatlich 600,00 (!!!) EUR mehr zu zahlen (Argument?)(die Kosten hat das Land übernommen), dann frage ich mich schon, ob dann jetzt auf den Kosten der “normalen” Angestellten gespart werden muss bzw. keine Gehaltserhöhungen mehr möglich sind? Es machen jetzt schon die “normalen” Angestellten die Arbeit, die eigentlich die Gemeindesekretäre bzw. höhere Funktionäre machen müssten (Haushaltserstellung, DUP, Abschlussrechnungen, Bilanzänderungen, BDAP, Bescheinigungen, Beschlussbuchungen, Statistiken der öffentlichen Aufträge, CIG, CUP, Erstellung Baukonzessionen, Absprache mit den Technikern im urbanistischen Bereich und vieles mehr) – warum… Weiterlesen »
mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
26 Tage 8 h

Mich wundert wo das gesamte Geld geblieben ist? Zahlen nicht wir Südtiroler am meisten Steuern beim Auto, Treibstoff usw.? Das Geld bleibt doch in der Landesregierung?

eddiiiee
eddiiiee
Grünschnabel
26 Tage 8 h

Ba di kluan leit kürzungen vornemm obbo in do regionalregierung an poschtn meahra mochn. Es gang ondorscht a….

tim rossi
tim rossi
Tratscher
25 Tage 22 h

30% ziviel beomta. minimum.

Anderrrr
Anderrrr
Neuling
25 Tage 23 h

Traurig lei mehr😢

tucano2
tucano2
Grünschnabel
25 Tage 14 h

Nocher sein jo 10 mio. für die post peanuts!

Ziofungo
Ziofungo
Neuling
24 Tage 22 h

Diejenigen, die Beiträge für Bauern ansprechen: welche sollen das sein? Vom Land bekommen wir gar nichts, Agrios zahlt eine Flächenprämie von 600€/Hektar jährlich und die EU zahlt 70% der Hagelversicherung, da sie sonst unbezahlbar wäre. Andere Beiträge bekommen wir Bauern nicht. Und bei den Apfelpreisen braucht uns niemand neidisch sein, meistens reicht es gerade so, die Kosten zu decken (außer ein Apfelbauer im Tal hat 2 Hektar Pink, dann lebt man gut, aber auch nur, weil die Talbauern mit ihren Pink den dreifachen Erlös pro Kilo erzielen als wir außen rum)

brixna
brixna
Tratscher
24 Tage 20 h

Bissele in gehalt bei den Herren untn kürzen

berthu
berthu
Superredner
24 Tage 17 h

Vielleicht untersucht Ihr mal die größten Löcher, wo das Geld versickert? Da sind soo viele Schmarotzer rund um die Öffentlichen Ausgaben! Und mal bei den Entscheidern anfangen!

Stadtler
Stadtler
Grünschnabel
24 Tage 14 h

2022 wird besonders wichtig sein. Da wird man viel Geld verteilen müssen. Schliesslich sind 2023 ja wieder Wahlen.

genau
genau
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

Also ich würde noch mehr Feuerwehrhallen und Sportplätze bauen!

Sparen kann man beim Straßenbau!
Denn wenn eh jeder im Stau steht macht man sich auch am Fahrzeug nix mehr kaputt!

🤢🤢🤢🤢

Aber es gefällt mir dass denen langsam das Geld ausgeht😀😀

wpDiscuz