Treffen mit Fraktionssprechern des Regionalrates beantragt

Pöder zeigt Solidarität mit Trentiner Eltern

Dienstag, 04. September 2018 | 11:47 Uhr

Bozen/Trient – Im Trentino hat die Landesregierung Carabinieri und Polizei gerufen, um nicht geimpfte Kinder von Kindergärten und Kitas auszuschließen. Darauf macht der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, aufmerksam.

Am heutigen Dienstag versuchen er und weitere Impfkritiker im Regionalrat mit Trentiner und Südtiroler Eltern die Rechte der Kinder und Eltern zu verteidigen.

„Ich habe einen Antrag zur Verteidigung der Rechte der Trentiner Eltern und Kinder eingebracht und ein Treffen der Trentiner Eltern mit den Fraktionssprechern des Regionalrates beantragt, das auch gewährt wird“, erklärt Pöder.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz