Mattei: „Ministerium bittet um Zusammenarbeit“

Präsidentenkonferenz zur Planung der Tourismussaison

Montag, 29. März 2021 | 16:30 Uhr

Bozen – Die Regionalparlamente sind bereit, mit dem Tourismusministerium zusammenzuarbeiten, um die kommende Tourismussaison vorzubereiten – dies ging aus der Konferenz der Präsidenten der italienischen Regionalparlamente hervor, die heute in Videoschaltung getagt hat.

Auf Anfrage von Tourismusminister Massimo Garavaglia, die vom Koordinator der Präsidentenkonferenz Roberto Ciambetti überbracht wurde, erging der Auftrag an die Präsidenten der Regionalräte und der Landtage, die einzelnen Regelungen für den Tourismussektor zu erheben, um eine bessere Planung der Sommersaison zu ermöglichen.

„Das Thema ist natürlich auch für unsere Tourismusbetriebe wichtig, die durch den Ausfall der Wintersaison schwer getroffen wurden“, erklärt Vizepräsidentin Rita Mattei, die den Südtiroler Landtag bei der heutigen Sitzung vertreten hat.

Ein weiteres Thema war die Teilnahme der Regionalräte und Landtage an der Konferenz über die Zukunft Europas, die vom Europäischen Parlament, vom Europäischen Rat und von der EU-Kommission einberufen wurde, um Bürger und Institutionen bei der Gestaltung der gemeinsamen Zukunft einzubinden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz