Zwei Drittel der Kosten übernimmt die öffentliche Hand

Region spendiert Abgeordneten Versicherung

Mittwoch, 11. Januar 2017 | 16:00 Uhr
Update

Bozen – Die Regional- und Landtagsabgeordneten in Trentino-Südtirol erhalten für ihre Tätigkeit von der Region eine Versicherung spendiert, von denen sie ein Drittel selbst entrichten müssen.

Entgegen ersten Berichten handelt es sich hierbei um eine Unfallversicherung. Die Abgeordneten selbst müssen seit 2010 ein Drittel zahlen, zuvor erhielten sie die Versicherung ohne Selbstbeteiligung.

Wie bereits im letzten Jahr wurde Medienberichten zufolge auch heuer der Versicherungsgesellschaft  “Zürich” der Auftrag zugesprochen. Derzeit haben sich einige Abgeordnete der Opposition dazu entschlossen, die Versicherungskosten gänzlich selbst zu übernehmen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Region spendiert Abgeordneten Versicherung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
krakatau
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Bekommen sie auch Toilettenpapier und Zahnpasta Gratis ??

krakatau
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Übrigens – Die Region ist so nutzlos wie ein Kropf

wpDiscuz