Vier Mitarbeiter stehen zur Verfügung

Schneller zum Reisepass: Landespersonal unterstützt Quästur

Mittwoch, 29. Mai 2024 | 17:22 Uhr

Von: mk

Bozen – Am heutigen Mittwoch haben Landeshauptmann Arno Kompatscher und Quästor Paolo Sartori im Palais Widmann die Vereinbarung unterschrieben, wonach vier Landesbedienstete vorübergehend dem Amt für Reisepässe der Quästur von Bozen zur Verfügung gestellt werden können. Die Unterschrift erfolgte im Beisein von Personallandesrätin Magdalena Amhof, die für die Vorbereitung und Umsetzung des Abkommens zuständig ist, sowie von Sicherheitslandesrätin Ulli Mair.

“Durch die Einbindung von Landesbediensteten in die Ausstellung von Reisepässen sollen Wartezeiten verkürzt und der Service für die Bürgerinnen und Bürger verbessert werden”, betonte Landeshauptmann Arno Kompatscher. “Diese Vereinbarung ist ein schönes Beispiel, wie die gute Zusammenarbeit zwischen den öffentlichen Verwaltungen funktionieren kann. Denn wir alle verfolgen ein gemeinsames Ziel, nämlich die möglichst effiziente Bereitstellung von Dienstleistungen für die Menschen in unserem Land” unterstrich auch die zuständige Personallandesrätin Magdalena Amhof.

Laut Vereinbarung können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihr Interesse bekunden, für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten zur Verfügung gestellt werden. Bei beidseitigem Einverständnis kann der Zeitraum auch verlängert werden. “Die Unterstützung durch das Landespersonal wird nicht nur die Arbeitsbelastung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Quästur reduzieren, sondern auch die Servicequalität und vor allem beschleunigen. Zudem können wir auf diesem Weg mehr Polizeibeamte für Präventions- und Kontrolltätigkeiten vor Ort einsetzen”, erklärte Quästor Paolo Sartori.

Die für Sicherheit zuständige Landesrätin Ulli Mair lobte die Zusammenarbeit, die Synergien nutze: “Diese effektive Kooperation zwischen Land und den Sicherheitskräften, um einen wesentlichen Dienst für die Bürger sicherzustellen, wird künftig im Sinne des Regierungsprogramms auf mehreren Ebenen stattfinden.”

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Schneller zum Reisepass: Landespersonal unterstützt Quästur"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
So ist das
22 Tage 20 h

Wieso erst jetzt diese Lösung mit dem neuen Quästor? Das Problem gibt es seit vielen Jahren 🤔

Doolin
Doolin
Kinig
22 Tage 8 h

…non e’ mai troppo tardi…

Savonarola
22 Tage 20 h

weil das Land offensichtlich immer noch zuviele Angestellte hat, oder? Wo Italia ruft, da eilt der Arno herbei.

alex1992
alex1992
Tratscher
22 Tage 17 h

Hast du nur zu kritisieren? Sei zufrieden dass was für den bürger getan wird!!

Oracle
Oracle
Kinig
22 Tage 10 h

@Savonarola… das mit dem Rufen habe ich jetzt nicht verstanden. Das Land stellt Personal bereit, um die Ausstellung von Pässen zu beschleunigen. Wo wäre da der Ruf aus Italia?

krokodilstraene
22 Tage 5 h

Könnte das Land vielleicht auch Angestellte bereitstellen, die im Amt für Wohnbauförderung die Gesuche bearbeiten, welche seit 2 Jahren dort unbearbeitet herumliegen???
Vielleicht hat ja die Quästur ein paar “Kräfte” zur Verfügung, die sie im Einvernehmen mit der Landesverwaltung bereitstellen könnte…???

Wunder
Wunder
Superredner
22 Tage 8 h

…wird mein Termin jetzt vorverlegt??? Habe im Oktober angesucht und im Juli einen Termin bekommen….😵‍💫

krokodilstraene
22 Tage 8 h

Das “Land” muss dem Saat bei seinen Diensten immer öfter aus der Patsche helfen…
Das heißt aber auch, dass immer mehr Staatsdienste von unseren Geldern bezahlt werden…

Vielleicht sollten wir wirklich irgendwann mal daran denken, den ganzen Laden hier komplett zu übernehmen und die paar Fäden nach Rom abzuschneiden, die eh mehr schlecht als recht funktionieren…

Zugspitze947
22 Tage 25 Min

Es braucht keinen Questor, sondern die Polizeigewalt gehört ans LAND ! Und dort werden ALLE Pässe usw ausgestellt 👍😝

wpDiscuz