Virtuelle Medienkonferenz

Seniorenwohnheime auf dem Weg in Phase zwei

Donnerstag, 21. Mai 2020 | 16:31 Uhr

Bozen – Die Landesräte Waltraud Deeg und Thomas Widmann stellen in der heutigen Landesmedienkonferenz Zahlen und Strategien vor, wie die Phase zwei für die Seniorenwohnheimen angegangen wird.

Die Seniorenwohnheime waren auch in Südtirol, wie im gesamten Staatsgebiet, vielfach vom Coronavirus betroffen. Nachdem nun validierte Zahlen zur Situation vorliegen, wird bereits intensiv an einem Plan zur Öffnung der Heime gearbeitet.

Darüber informieren Soziallandesrätin Waltraud Deeg und Gesundheitslandesrat Thomas Widmann gemeinsam mit Isabella Mastrobuono (Abteilungsdirektorin “Wohnortnahe Grundversorgung und Chronic Care” im Südtiroler Sanitätsbetrieb) in der virtuellen Landesmedienkonferenz.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Seniorenwohnheime auf dem Weg in Phase zwei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lorietta12345678
Lorietta12345678
Grünschnabel
8 Tage 6 h

Ich bin schon in Phase 5! Aber mal ganz ehrlich, wenn dieses Virus so ansteckend wäre, wie uns gesagt wird, meint ihr nicht dann müssten wir es alle gehabt haben. Ist schliesslich 2 Monate OHNE jegliche Massnahmen zirkuliert, mit sogar Anholz Biathlon???

info
info
Tratscher
8 Tage 5 h

Wie kommen Sie auf die Idee, das Virus sei seit Mitte Jänner in Südtirol zirkuliert?
Antholz (und auch andere Gebiete in Südtirol) hatten einfach Glück, dass nichts passiert ist.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
8 Tage 4 h

@Lorietta12345678…..du bist schon wieder am Verharmlosen. Das wollte ich mit meinem Kommentar auf gar keinen Fall !!!!!! Mir geht es um die Verhältnismäßigkeit der derzeitigen und künftigen Einschränkungen zwischen Hochrisikogruppe und “normal” Gefährdeten

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
8 Tage 4 h

Frage mich, sollten jetzt noch Senioren an Corona schwer erkranken ( hofftenlich nicht! ), werden sie jetzt in die Krankenhaus – Intensivstationen gebracht, oder läßt man sie immer noch in den Altenheimen???

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 3 h

das kommt wahrscheinlich darauf an, ob die Senioren noch ins KH gebracht werden wollen oder nicht.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

Für die Bewohner*innen und ihre Angehörigen sicher eine sehr gute Nachricht. Aber wenn man sich die nackten Zahlen genau ansieht, stellt sich zumindest mir eine Frage : Was passiert dann mit dem Restsüdtirol ? Von den in Südtirol in Zusammenhang mit Corona leider Verstorbenen 291 Menschen waren es 117, also 40% in Seniorenheimen. Wenn man jetzt über eine stufenweise Öffnung nachdenkt, sollten für die gesamte Provinz auch weitere deutliche Lockerungen angedacht werden

Missx
Missx
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

@günnu
Welche Lockerungen sollten denn angedacht werden?

junglandwirt
junglandwirt
Neuling
8 Tage 5 h

wenn men be jeder phase wos ingfirt wert lei sou zögerich gelockert wert brauchmr 100 phasen bismr widr normal lebm kennen.
obr bis sem kimp sicher covid 20 oder 21😁

Madriana
Madriana
Grünschnabel
8 Tage 5 h

I bin amol gsponnt wieviel Phasen dass gib

wpDiscuz