Einigung wurde gefunden

Sperrstunde am Obstmarkt auf Mitternacht vorverlegt

Mittwoch, 27. März 2019 | 10:20 Uhr

Bozen – Die Barbetreiber des oberen Obstmarkts und die Anrainer haben sich darauf geeinigt, dass die Sperrstunde im Außenbereich auf Mitternacht verlegt wird – ohne, dass eigens ein Verbot erlassen wurde, wie Ursula Pirchstaller für das Tagblatt Dolomiten schreibt. Die Gastwirte verlangen sogar, dass ihnen die Stadtpolizei bei der Umsetzung hilft.

Vizebürgermeister Christoph Baur forderte erst kürzlich, dass am Obstmarkt zumindest ab Mitternacht Ruhe herrschen müsse. Deshalb wollte er die Sperrstunde für den Außenbereich der Lokale von 1.00 Uhr in der Früh zunächst auf 23.30 Uhr, dann auf 24.00 Uhr vorverlegen.

Am Montag haben sich dann die Vertreter des Komitees „Lebenswerter Obstmarkt“ und die Vertreter der drei wichtigsten Barbetriebe getroffen. Nach längerer Diskussion konnte man sich dann überraschenderweise einigen.

Vermittelt haben das Treffen die SVP-Gemeinderätinnen Johanna Ramoser und Sylvia Hofer.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Sperrstunde am Obstmarkt auf Mitternacht vorverlegt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
keflar
keflar
Neuling
24 Tage 6 h

Bravo, das einzige Stück “Nachtleben” in Bozen wird wieder ein mal Sanktioniert…
Ich meine das in einer !Stadt! das Nächte am Wochenende etwas länger dauern ist weltweit normal.

Nur in Bozen muss der “Stadtler” Ruhe wie auf dem Land genießen.

Absolut lächerlich.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
24 Tage 3 h

keflar, die bozner sind ein arbeitsames volk und müssen deshalb um eine gewisse zeit zu bett gehen. wer will denn da noch das gegröle dieser besoffenen hören?

Staenkerer
23 Tage 23 h

ma, sigsch woll, de bozner welln zwor a belebte stodt und mit touris und auswertige a gschäft mochn, ober jo lei sem wenn de herrschoftn nit gstört wern!

keflar
keflar
Neuling
23 Tage 23 h

@aristoteles dann ist die altstadt einfach der falsche ort zum wohnen, es gibt ruhigere gegenden in bozen.

Ausserdem freut sich manch anderer seine arbeitsreiche woche mit ein paar drinks abends am obstplatz ausklingen zu lassen…

Ich respektiere anliegen anderer menschen, aber sowas ist lächerlich.

#Bozen #verschläft #dieZukunft

Fahrenheit
Fahrenheit
Grünschnabel
23 Tage 9 h

@keflar
NEIN, Ihr Kommentar zeugt von Rücksichtslosigkeit! Wer hier immer schon lebt, hat schlicht und einfach “ältere Rechte” und darf ab einer bestimmten Uhrzeit auf seine Ruhe bestehen!

Tabernakel
24 Tage 6 h

Danke SVP! 😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍

typisch
typisch
Kinig
24 Tage 5 h

Bald hat dein leid ein ende

denkbar
denkbar
Kinig
24 Tage 4 h

Echt super!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
24 Tage 5 h

um 23 Uhr wäre angebrachter! Wir sprechen hier von einer Wohngegend wo Menschen ein Recht auf RUHE haben!!

Staenkerer
23 Tage 20 h

wer in an stodtzentrum wohnt muaß mit den nochtlebn rechnen und lebn lernen, werd weltweit sobsein!

Fahrenheit
Fahrenheit
Grünschnabel
23 Tage 9 h

@Staenkerer
Und wer im Stadtzentrum feiert, muss damit leben, dass dort auch Menschen wohnen und darauf Rücksicht nehmen.

dom99
dom99
Grünschnabel
24 Tage 6 h

Und man wundert sich warum die jungen Leute abhauen, alles wird eingeschränkt und verboten

Pic
Pic
Tratscher
24 Tage 5 h

Die SVP hat Anno dazumal diesen S…..stall erst ermöglicht!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
24 Tage 3 h

Würden sich die Gäste benehmen würde es dies nicht brauchen aber sie müssen ja rumschreien umd sich überall entleeren

Calimero
Calimero
Superredner
24 Tage 3 h

Jedes Kuhdorf hat ein besseres Nachtleben als Bozen.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
24 Tage 5 h

das heisst, dass mit der halben stunde toleranz und anschliessendes warten bis die leute weggehen, um frühenstens 2 uhr ruhe einkehrt

marc16
marc16
Neuling
23 Tage 21 h

dai dai, de lait de ruhe suachen, sollen irgendwo onders hinziachen. lei weil die pensionisten net schlofen kennen!!! lächerlich des gonze

Fahrenheit
Fahrenheit
Grünschnabel
23 Tage 9 h

Etwas überheblich, ha? Die Pensionisten wohnen dort vielleicht schon ihr Leben lang? Und sollen dann wegen ein paar Idioten, die sich nicht zu benehmen wissen, ausziehen??? Hauptsache ICH kann tun was ich will? Wie wärs mit ein bisschen Rücksicht?!

Knedl
Knedl
Grünschnabel
23 Tage 10 h

Welln mittelt in dr stadt Obern gasthaus wohnen und nor wegen lärm miasn di lokale aupassen …. isch jo a stadt … tat frisch olls zua und in obstmarkt awek nor kennen se sich an gorten unlegen….

oha
oha
Grünschnabel
23 Tage 15 h

isch eh nix lous! kennts glei ols zua mochen in Bozen!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
23 Tage 9 h

Ob Sperrstunde um eins oder elf, es hängt vieles vom Benehmen und dem Verständnis des Partyvolkes ab und da helfen keine Vorschriften. 🤔

wpDiscuz