LKW-Blockabfertigung nach Pfingsten

STF: “Bleibt Autobahn in Südtirol wieder untätig?”

Montag, 21. Mai 2018 | 15:15 Uhr

 

Bozen – Das Bundesland Tirol wird nach dem Pfingstwochenende wieder Lkw-Blockabfertigungen auf der Autobahn durchführen. “Die Blockabfertigungen der letzten Monate haben den Erfolg dieser Maßnahme unter Beweis gestellt. Man darf daher gespant sein, ob in Südtirol diesmal ebenfalls Maßnahmen zur Lkw-Kontingentierung ergriffen werden, oder ob die Landesregierung und die Brennerautobahn erneut untätig bleiben und die Bevölkerung wieder im Stau ersticken lassen”, so die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit.

“Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat der Lkw-Verkehr bereits um 14 Prozent zugenommen. Die damit einhergehenden Schadstoff- und Lärmbelastungen sind für die Bevölkerung nicht länger tragbar und stellen eine erstzunehmende Gesundheitsgefährdung dar. Die Abwiegelung der Brennerautobahn, die die Kritik an der Untätigkeit als Populismus abtut, ist daher völlig deplatziert und zeugt von Planlosigkeit. Die Brennerautobahn und das Land kassieren jährlich Millionen, schieben die Belastungen aber auf die Bevölkerung ab”, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll.

“Anstatt die Menschen zu kritisieren, die im ausufernden Verkehr ersticken, sollten die Landesregierung und die Brennerautobahn ungesäumt Maßnahmen ergreifen, um den Lkw-Verkehr auf der Straße auszubremsen und auf die Schiene zu verlagern”, so Knoll.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "STF: “Bleibt Autobahn in Südtirol wieder untätig?”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marco schwarz
Marco schwarz
Grünschnabel
27 Tage 8 h

Lieber Sven Knoll. Die Blockabfertigung mag gerechtfertigt sein, löst jedoch nicht das Problem. Denn die LKW’s bleiben auch im “Block” stehen, z.b. bei Engstellen oder Baustellen. Und dann passiert wie vergangene Woche, dass bei mehrmaligem Fahren entlang der Strecke Brixen-Bozen leider der Stau ausuferte, da LKW’s im Block standen, mehr noch, die vorderen stehen, und ein weiterer Block kommt hinten nach. Ist das die Lösung? Etwas von Österreich gutheissen, aber keine Lösung bieten, das kann jeder. Aber typisch für die Bewegung.

wpDiscuz