Videobotschaft

STF: Italienische Minderheit in Kroatien unterstützt Doppelpass für Südtiroler

Dienstag, 02. Oktober 2018 | 17:41 Uhr

Bozen – Die internationale Unterstützung für die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für die Südtiroler wird immer größer. Dies betont zumindest der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll. Die Bewegung gehört bekanntlich zu jenen politischen Gruppierungen in Südtirol, die den Doppelpass stark zum Thema im Wahlkampf für die Landtagswahlen machen.

„Auch die italienische Minderheit in Kroatien spricht sich offen für die doppelte Staatsbürgerschaft aus und bringt damit die nationalistischen italienischen Rechtsparteien in arge Verlegenheit, die eine doppelte Staatsbürgerschaft für die Südtiroler verhindern wollen. Italien gewährt seiner eigenen italienischen Minderheit in Kroatien nämlich seit Jahren die doppelte (kroatisch-italienische) Staatsbürgerschaft“, erklärt Knoll.

Mit deutlichen Worten kritisiert der Präsident der Lista per Fiume (Lista za Rijeku), Danko Svorinic, die entbrannte Polemik: „Es wäre heuchlerisch unterschiedliche Kriterien für dieselbe Situation anzuwenden.“

Die Äußerungen der italienischen Rechtsparteien, die gegen die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für die Südtiroler protestieren, bezeichnet Danko Svorinic als anachronistisch und antieuropäisch.

„Die Südtiroler haben das Recht österreichische Staatsbürger zu werden“, so die Lista per Fiume.

Die doppelte Staatsbürgerschaft habe für die italienische Minderheit in Kroatien viele Vorteile gebracht und im europäischen Geiste die Beziehungen zwischen Italien und Kroatien verbessert. Die Italiener in Kroatien würden daher den Wunsch der Südtiroler nach einer Doppelstaatsbürgerschaft verstehen und unterstützen.

Mit einer eigenen Videobotschaft unterstützt die Lista per Fiume aktiv die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für die Südtiroler und erinnert daran, dass es im Falle der Italiener in Kroatien vor allem das italienische Außenministerium war, dass die doppelte Staatsbürgerschaft vorangetrieben hat.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "STF: Italienische Minderheit in Kroatien unterstützt Doppelpass für Südtiroler"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
14 Tage 11 h

Wo war der Aufschrei der Kirche, vom Bischof, vom Herrn Reinhold Messner, den Grünen, und all den anderen die uns Österreichern in einen fremden Staat, den Pass vom Vaterland streitig machen, als die Italiener in Kroatien zum Beispiel die Doppelte Staatsbürgerschaft erlangten, Nämlich die Kroatische plus die Italienische? Die haben Italien und Kroatien gespalten!!! Furchtbar diese Spaltung!!! Ihr kennt ja die Spaltung, Italien – Kroatien? Wie Nein? Doppelpass = Spaltung!!! Hallo? 26 von 28 EU Staaten Spalten!!! Wie noch nie was davon gehört? Fragt Messner, Bischof Ivo Musner, die Grüne Brigitte Foppa, die Italienischen Rechten, die Nationalisten die wissen es.

Tabernakel
13 Tage 14 h

Rom ist jetzt schwer beeindruckt von den Rechtspoplisten südtiroler Herkunft.

wpDiscuz