Zugverbindung zwischen Landeck und Mals

STF: Reschenbahn ist ein Meilenstein für den Klimaschutz

Mittwoch, 11. August 2021 | 11:22 Uhr

Mals/Landeck – Es kommt Bewegung in die Reschenbahn. Nach den umfangreichen Initiativen der Süd-Tiroler Freiheit zur Fertigstellung der Bahnverbindung zwischen Landeck und Mals hat sich nun auch in Nordtirol eine Initiativgruppe zum Bau dieser Bahnverbindung gebildet, die bereits umfangreiche Streckenführungspläne ausgearbeitet hat. Auch die Politik interessiert sich zunehmend für diese Verbindung. Durch den Bau der Reschenbahn würde die gesamte Region aufgewertet und autofrei erreichbar, direkte Anbindungen an das internationale Bahnnetz würden ermöglicht und die Skigebiete entlang der Strecke könnten direkt an die Eisenbahn angeschlossen werden. Die Reschenbahn wäre ein Meilenstein für eine aktive Klimapolitik, ist die Süd-Tiroler Freiheit überzeugt.

Auf Initiative der Süd-Tiroler Freiheit hat sich der Landtag bereits einstimmig für den Bau der Reschenbahn ausgesprochen. Nun gelte es, Nägel mit Köpfen zu machen und den Bau der Bahnverbindung zwischen Landeck und Mals konkret anzugehen. „Es nützt nichts, immer nur von Klimaschutz zu reden, konkrete Projekte dann aber zu zerreden und letztlich nicht umzusetzen“, erklärt die Bewegung.

Gemessen an der Anzahl der Bewohner, der Tourismusgemeinden und Skigebiete entlang der Strecke, brächte die Reschenbahn für alle den größten Nutzen, zumal in Landeck und Mals bereits normalspurige Bahnlinien bestehen und somit eine direkte und umstiegsfreie Anbindung an internationale Strecken ermöglicht werden könnte, ist die Süd-Tiroler Freiheit überzeugt. In Nauders oder Pfunds könnte die Reschenbahn zudem an die schmalspurige Unterengadinerbahn angeschlossen werden, sodass eine perfekt vernetzte Eisenbahnregion zwischen dem Obergericht, dem Obervinschgau und dem Unterengadin entstünde.

Die Süd-Tiroler Freiheit wird in den kommenden Monaten weitere Initiativen starten, damit die Reschenbahn so schnell als möglich gebaut wird.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "STF: Reschenbahn ist ein Meilenstein für den Klimaschutz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lucifer_Morningstar
1 Monat 12 Tage

Endlich mal was gescheids von der STF…..

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

…wenns lei STF will, werds net…

Zugspitze947
1 Monat 11 Tage

Oh ihr STFler wann habt ihr mal eine vernünftige Idee ? denn diese Bahn ist es sicher NICHT weil viel zu teuer ! Billiger wäre Euch aufzulösen 😉

unbekannt05
unbekannt05
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Meiner Meinung nach wäre es Billiger dich aufzulösen 🙂 Aber jedem seine Meinung.

Zugspitze947
1 Monat 10 Tage

unbekannt: bei mir wären keine Einsparungen zu erzielen,denn ich zahle ja Steuern ! Die STF KOSTET ABER NUR und bringt NICHTS ein 🙁

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

unbedingt zu realisieren!

Faktenchecker
1 Monat 11 Tage

Alle Jahre wieder komt der Geisterzug der STF… 😂😂😂😂😂😂😂

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

Es werden also doch nicht alle Oppositionsanträge abgeschmettert, wie es jedesmal behauptet wird, wenn einer abgelehnt wird.

pingoballino1955
1 Monat 10 Tage

In dieser Angelgenheit konnte sich die SVP nicht leisten “Nein” zu sagen,nur deshalb wurde dieser Vorschlag der Oposition angehört!

Zirmbaum
Zirmbaum
Neuling
1 Monat 11 Tage

Die Sta soll amo schaugn dass die bestehenden Bahnen ordentlich lafn.
Pustertal isch a Katastrophe, ka Toug ohne Verspätungen und Zugausfälle

pingoballino1955
1 Monat 10 Tage

Mit Sicherheit sehr sinnvolle Verbindungen nach Landeck und in die Schweiz.Warum hat man eigentlich so lange “gepennt”??

schneidigozoggla
1 Monat 8 Tage

Zug isch olbm bessa wie Auto

Seaman
Seaman
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Die Frage ist, wie wird die Ausnutzung der Bahn außerhalb der Hauptsaison sein?

wpDiscuz