Landtagsanfrage

STF warnt vor Migrationsströmen

Samstag, 27. August 2016 | 10:00 Uhr

Bozen – Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, bezeichnet die aktuellen Flüchtlingszahlen in Italien als äußerst besorgniserregend. Allein bis August seien bereits mehr als 100.000 Migranten über das Mittelmeer gekommen, die nun in Italien festsitzen. Angesichts dieser Entwicklungen sei es nur noch eine Frage der Zeit, bis Italien dem Druck nicht mehr standhält. Südtirol müsse sich daher schon jetzt vorbereiten, damit es zu keinem unkontrollierten Migrationsstrom komme, erklärt Knoll.

„Die Lage in Italien gerät zusehends außer Kontrolle. In der Innenstadt von Mailand müssen bereits Zeltstädte errichtet werden, in Como hat sich ein ein wildes Flüchtlingslager gebildet, Gemeinden weigern sich weitere Migranten aufzunehmen und immer mehr Migranten machen sich eigenständig auf den Weg nach Norden. Österreich bereitet sich bereits auf die Schließung der Brennergrenze im Herbst vor. Wenn Südtirol nicht rasch handelt, werden Tausende von Migranten in Südtirol stranden und am Brenner nicht weiterkommen“, erklärt die Süd-Tiroler Freiheit.

Knoll, will daher mittels einer Landtagsanfrage in Erfahrung bringen, ob, und wenn ja, welche Notfallpläne die Landesregierung parat hat.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz