Erste Ergebnisse am Abend möglich

Stichwahlen in Bozen und Meran: Wahlbeteiligung bisher bei rund 35 Prozent

Sonntag, 04. Oktober 2020 | 17:24 Uhr

Bozen – In Bozen und Meran laufen heute die Bürgermeister-Stichwahlen. Bisher haben insgesamt rund 38.400 Wahlberechtigte abgestimmt.

In der Landeshauptstadt lag die Wahlbeteiligung um 17.00 Uhr bei 33,9 Prozent. In Meran lag sie hingegen mit 35,5 Prozent etwas höher.

Die Wahllokale sind in beiden Städten noch bis 21.00 Uhr geöffnet. Mit den Wahlergebnisse wird voraussichtlich in den späten Abendstunden gerechnet.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Stichwahlen in Bozen und Meran: Wahlbeteiligung bisher bei rund 35 Prozent"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

keine Chance den Rechten!

AlleswisserSuperhirn
18 Tage 5 h

Wenn es auf Dal Medico bezogen ist: Nein, er ist NICHT RECHTS!
Er hört auf die Bürger und ist weder links noch rechts, was gut ist.
Diese ganzen Links-Heuchler gehen mir auf den Sack.

Und nein, ich bin nicht für rechts…

Spiegel
Spiegel
Superredner
18 Tage 8 h

Ich hoffe nicht Caramaschi!

genau
genau
Kinig
18 Tage 6 h

Die QUAL der Wahl! 😄

Lucifer_Morningstar
18 Tage 6 h

Bin zwar kein rösch fan, aber den anderen kann man beim besten willen nicht wählen….

AlleswisserSuperhirn
18 Tage 5 h

Wieso nicht? Nicht ideologisch genug oder weil er Italiener ist?

Leute, Leute, Leute…

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
18 Tage 6 h

ein Wunder, dass überhaupt jemand hingeht. Kann man keinen wirklich wählen

Anduril61
Anduril61
Tratscher
18 Tage 6 h

Würd sagen beiden Gemeinden könnte etwas Veränderung nicht schaden….🤔🤔🤔

AlleswisserSuperhirn
18 Tage 5 h

Würde ich auch behaupten. Vor allem in Meran ist ein neues Gesicht wünschenswert!

Kiwi
Kiwi
Neuling
18 Tage 3 h

@AlleswisserSuperhirn Jo aber koa Italiener.
Meran muas Deutsch bleiben .
😤

algunder
algunder
Superredner
18 Tage 6 h

schaugmor wos auser kimp

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
18 Tage 5 h

Bei solchen geringen “Wahlbeteiligungen” kommt bei mir der Eindruck auf, dass es entweder der Mehrheit der Bürgerinnen 💩egal ist, wer ihre Stadt künftig “regiert”, oder aber dass den “Herausforderern” keine Chance gegeben wird. Im Fall Bozen könnte dieser Schuß gewaltig nach hinten los gehen….

AlleswisserSuperhirn
18 Tage 4 h

Nicht nur in Bozen

Kiwi
Kiwi
Neuling
18 Tage 4 h

Hoffentlich haben mir in Meran kann Italienischen Burgermaster . Meran muas Deutsch bleiben .
Dem Land Südtirol die Treue

wpDiscuz