Schützenbund gedenkt Feuernacht

Strommasten im roten Licht

Samstag, 12. Juni 2021 | 08:55 Uhr

Südtirol – Am Freitag, den 11. Juni 2021 hat sich zum 60. Mal die Feuernacht gejährt. Dieses für ganz Tirol prägende Ereignis ist als einer der wichtigsten Einschnitte in die Südtiroler Geschichte des 20. Jahrhunderts eingegangen.

Der Südtiroler Schützenbund hat diesem Jahrtag gedacht, indem im ganzen Land gut sichtbare Strommasten rot beleuchtet wurden. Damit möchten die Schützen Dank und Anerkennung für jene Männer und Frauen zum Ausdruck bringen, die für die Freiheit unseres Landes so große Opfer gebracht haben. “Nicht zuletzt wurde durch die Feuernacht und den darauffolgenden Ereignissen der Großteil des heutigen Wohlstandes überhaupt erst ermöglicht”, so der Südtiroler Schützenbund.

Die rote Beleuchtung soll aber auch an die Polizeigewalt erinnern, der damals das Südtiroler Volk ausgesetzt war. Durch die Polizeigewalt gab es Verletzte und Tote. Bis heute hat sich das offizielle Italien noch nie für diese Taten entschuldigt.

Der Südtiroler Schützenbund will bei dieser Erinnerung und Mahnung nicht stehen bleiben, sondern vor allem den Blick in die Zukunft richten. Deshalb auch diese „stille Beleuchtung“. Sie steht für die demokratische Diskussion und die gewaltfreie Umsetzung des Strebens nach mehr Freiheit und Unabhängigkeit.

Von: sis

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

85 Kommentare auf "Strommasten im roten Licht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Bluemchen
Bluemchen
Superredner
1 Monat 14 Tage

Haben sich die “Terroristen” jemals für den finanziellen Schaden, den sie angerichtet haben, entschuldigt???

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

Bluemchen: Die Freiheitskämpfer haben den größten finanziellen Schaden erlitten und bitter und oft zu UNRECHT gebüßt ! 🙁 Die ganzen Urteile kamen NICHT Rechtsstaatlich zustande,denn KEINEN hat man auf frischer TAT erwischt und es gab nur Foltergeständnisse die KEINE Gültigkeit hatten und haben ! Italia müsste IHNEN einige hundert Millionen Schadenersatz bezahlen:So ist es Rechtsstaatlich ! 🙂

Odin89
Odin89
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Hat sich der italienische Staat für Unterdrückung und Folterung entschuldigt??

brunecka
brunecka
Superredner
1 Monat 14 Tage

@Zugspitze947
schadenersatz zahlen???Dann solln deine berüchtigte freiheitskämpfer den schaden zahlen in heutiger währung und endlich hinter gitter kommen,so wie es terroristen verdienen!!!!!

Stolzz
Stolzz
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Lieber Brunecka, damals war die Zeit nicht so rosig wie heute. Menschen, die sich für andere und eine bessere Zukunft einsetzen, sind für mich Helden. Es lässt sich allerdings darüber diskutieren, ob die Sprengung von Masten der richtige Weg war oder ob es andere, bessere Möglichkeiten gegeben hätte.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@brunecka mi wundorts lei das dirs net zu bled isch. In den Lond lebn, de Sproche sprechn, die traditionen mitlebn und nor gegn de wettorn de des olls zu verdonkn hosch. A Mensch der net woas wo seine Wurzeln sein und im Gegentosl die Rechte beunsprucht obor gegn de so teiflt de für des gekämpft hobn isch lächerlich

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 14 Tage

Sie wurden dafür verurteilt, 1 Milliarde Schulden.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 14 Tage

Das spielt keine Rolle!

Hat sich jemals ein Staatspräsident für die Südtirol eingesetzt bzw. Sich für die Taten der Willkür der Behörden zu dieser Tat jemals entschuldigt?

Der einzige der mir einfällt der echte Sympathie für uns empfunden hat war vielleicht Cossiga.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Blümchen
Es gibt schlimmeres als finanziellen Schaden.

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 14 Tage

Blumchen Konsch dir Denken dei glabm no des wor wichtig, und daweil hobmse lei Schoden und Unfrieden gschtiftet

Savonarola
1 Monat 14 Tage

@brunecka

du profitierst heute auch von den Helden, die für die Menschenrechte gekämpft haben, also mäßige dich.

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@Bluemchen als wäre die Widerstandsbewegung unter der Besetzung der Nationalsozialisten in Frankreich entsprechend auch terroristisch gewesen bzw. alle Widerstände in den unzähligen Kolonien? Südtirol war nämlich nichts anderes über Jahrzehnte für Italien und mit der Bevölkerung ist man auch nicht anderes umgegangen, auch bei uns gab es Erschießungen und Enteignungen sowie die Schlechterstellung der einheimischen gegenüber Italienern. Bei manchen Aussagen hier im Forum, wäre Ettore Tolomei sicher stolz.

Lallo
Lallo
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Bluemchen i moan insra Politika hom la in der Corona Zeit schun mear finanzielln Schodn ungirichtn

dubiei
dubiei
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

@brunecka Spuck nit in dein Teller eini wo selber ausa isch!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 14 Tage

Gewalt musste angewendet werden um Gerechtigkeit und Demokratie zu erlangen.

schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 14 Tage

@ischJowurscht Gewalt mit Todesfolge kann NIEMALS als Einsatz für die Demokratie gutgeheißen werden!!!

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Wie heißt es, wenn Unrecht zu Recht wird, wird die Wehr zur Pflicht. Überhaupt wenn es, um Leute geht die mit Südtiroler umgegangen sind, wie die Briten und Franzosen mit ihren Kolonien.

bern
bern
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

Savonarola
1 Monat 14 Tage

@schreibt…

das musst du den heute ach so demokratschen 68er Grünen sagen, die damals die Polizeikräfte mit Pflastersteinen beworfen haben

jefferson
jefferson
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Wenn ich mir die kulturelle Entwicklung so ansehe ist mir so mancher Italiener lieber 😎

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Dann ziehe nach Kalabrien, tschüss

nemesis
nemesis
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Absolut deiner Meinung!

jefferson
jefferson
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Keine Sorge !…bin schon in Apulien 😎

Lu O
Lu O
Superredner
1 Monat 14 Tage

@jefferson
dann bleib dort, da passt du hin

OAE
OAE
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@jefferson Ja, bitte bleib auch dort!!!!!

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 14 Tage

jo pfiati nor:D mir wern di net vermissn

nemesis
nemesis
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@Anonymous: Aha, denn “Kalabrien” (ich vermute mal Assoziationen wie “Mafia”, “Schlamperei” und “Arbeitsmüdigkeit”) steht für ganz Italien? …geh’ lieber wieder mit den Kameraden der schlagenden Burschenschaften spielen.

@Lu O: Was bedeutet “da passt du hin”? Wie sind denn “die pugliesi”? Erzähl’ mal, schildere mir deine reichhaltigen Erfahrungen, ich bin gespannt über deine Ausführungen!

Prachtexemplare unserer Eingeborenen.

jefferson
jefferson
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Ach nemesis vergiss es…die sind bis unter Salurn nicht gekommen weil die Vespa so einen kleinen Tank hat….oder höchstens mal mit dem Vereinsbus nach Torbole zum Gelati essen .

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 14 Tage

Außer den 👎Drückern ist es an der “Front” der “Heldenverehrer” überraschend ruhig….

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Ausgerechnet ein Piefke will uns zu diesen Ereignissen belehren, schon etwas zynisch.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@Calimero : Richtig! Südtirol ist nicht Italien! I bin a Südtiroler!

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 14 Tage

Helden sind das für mich keine….. Es sind bleiben es Terroristen

Lu O
Lu O
Superredner
1 Monat 14 Tage

schade dass du in wohlstand aufwächst wofür andere sich dafür eingesetzt haben und du gar nichts dafür getan hast…
dann hör wenigstens auf dein scheiß dazu zu geben

schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 14 Tage

Vielleicht könnten sich auch die noch lebenden Aktivisten, Attentäter oder Terroristen, wie man sie auch immer nennen möchte, entschuldigen. Wäre ein erster Schritt, diese Ereignisse aufzuarbeiten!

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

schreibt: Damit müsste Italia beginnen,denn NUR durch Ihren Vertragsbruch und die Unterdrückung war dies alles MÖGLICH und NOTWENDIG ! Ich schlage einen runden Tisch vor wo man auf Augenhöhe friedlich darüber diskutiert und Italia die bisher geheimen Akten vorlegen muss ! Dann ist mir NICHT Bange um die noch lebenden Freiheitskämpfer 👌😜👍

algunder
algunder
Superredner
1 Monat 14 Tage

sicher net!!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 14 Tage

Schreibt@

Für was?

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 13 Tage

Zug..@

Haha,
Das wird Italien niemals tun, dann würde auch der Dreck der verschiedenen Inlandsgeheimdienste aufkommen und deren Verbrechen!

Wichtig ist, dass es jetzt Frieden in unserem Land gibt unter allen Sprachgruppen.

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Um diese Geschichte aufzuarbeiten braucht es nicht weiter Feindbilder zu schüren wie rote Masten, sondern Bereitschaft zu Versöhnung und den Willen, die Wahrheit zu erzählen, statt einen Heldenmythos zu konstruieren. Schließlich hat es auf beiden Seiten Opfer und Täter gegeben in der Eskalation der Gewalt. Versöhnung, Gerechtigkeit durch Wahrheit..Die Bereitschaft dazu ist scheints – noch-nicht vorhanden.

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

wellen: stimmt aber warum ist DAS SO ? Weil Italia davor ANGST hat die geheimen Akten vorzulegen,denn dann kämen unglaubliche Zustände ans LIcht und der Staat müsste die Prozesse neu aufrollen und HOHE Schadenersatzsummen bezahlen !!! Dafür verwette ich jede Summe die mir zur Verfügung steht. 👌😊👍

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 14 Tage

leider noch nicht!

nemesis
nemesis
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Bravo. Ganz deiner Meinung. Die meisten von unseren “Patrioten” sind unter Salurn außer “Tschesolo” und “Licnano” nie hinausgekommen. Klar, man muss auch die Sprache können, um das Denken zu verstehen und die Kultur zu schätzen. Gleich vehement, wie ich vor unseren “netten” Veneti (die Schlimmsten sind immer die Nachbarn) unsere Zwei- bzw. Dreisprachigkeit verteidige, verabscheue ich den “Walschenhass” der “Unsrigen”. Geprägt von überliefertem (!) Vorurteil, Borniertheit und Selbstüberschätzung – es kotzt mich an.

OAE
OAE
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@nemesis Und woher kommt dieser Hass??? Er wird auch sicher niemals enden, denn Geschichte vergisst man nicht, UND SOLL MAN AUCH NIE VERGESSEN!!!!!

nemesis
nemesis
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage
OAE: Ja, woher kommt dieser Hass HEUTE? Bitte erklär mir, warum es leichter ist, deutschspr. Sprachzugehörigkeit zu sein, als umgekehrt. Bitte erklär mir, wieso Kinder “Walsche Fockn” sind, obwohl sie nichts getan haben. Bitte erklär mir, wieso deutschsprachigen Jugendlichen HASS förmlich eingetrichtert wird, mit jeder Bemerkung, teils lächerlichen Vergleichen. Bitte erklär’ mir, warum wir armen Südtiroler HEUTE leiden – es geht uns gut (nur haben wir nie genug, NIE!). So gut würde es uns im gelobten Vaterland Österreich HEUTE niemals gehen. Alles andere sind Parteilügen für verwöhnte Fratzen. Die Autonomie ist heute eine wahre Goldgrube – doch leider nicht für… Weiterlesen »
natto
natto
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

@nemesis
Da gib ihr die fost Recht !!

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 13 Tage

@nemesis Super Komentar👍👍

Stolzz
Stolzz
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Jede/r hat seine Vorurteile. Erklär mir mal (mit Fakten), warum es uns bei österreichischer Staatszugehörigkeit heute schlechter gehen sollte!

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@nemesis und wos isch umgekesrt? Wieso wern Einheimische von Italienern und solchn wia dir de keine Ahnung von a Geschichte hibn als Bergaffen beschimpft, odor Kinder von Bauern als Stoller dorgstellt? De Leit hobn is Lond augebaut znd wern iaz lächerlich gemocht.

Wer sog das es ins im Vaterland Österreich schlechter gang?? Jeder kannt olm seine Mutterdprache sprechn und net so wia iaz wenn af Omt geasch muasch Italienisch redn sicht gest gor nicht

Batman
Batman
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Endlich hat der Schützenbund es geschafft etwas zu organisieren ohne zu provozieren.
Ich war bei der Veranstaltung in Bruneck dabei und bin von dem beispielhaften Auftreten der Schützen sehr angetan.Diszipliniert hielten sich alle an die vorgeschriebenen Regeln und gaben der Gedenkfeier einen würdigen Stempel.
Ein wichtiger Teil unserer Landesgeschichte vor dem Vergessen bewahrt.kompliment

Krk
Krk
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

bravo

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Sie hatten es gut gemacht. Wären sie nicht gewesen, hiesse ich Pietro Schlemihli.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 14 Tage

Stimmt, Pietro 😏entschuldige
Bei der Geburt eines Kindes wurden die Deutschen Namen einfach in Italienisch eingetragen.
Aus Renate wurde Renata , aus Walter, Gualtiero und so weiter

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@ Peter, ich glaube das Problem war ein anderes als Pietro!

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

Storch 24: Stimmt : mein Vater hiess Giuseppe TABI und ich Ermanno TABI,dabei heissen wir Josef und Hermann Taber und unser Geschlecht ist bis ins 18 Jahrhundert zurück benannt ! 🙂

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@peter..
…oder pjotr svhlawindky.

Alter Hase
Alter Hase
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Wann denn? In 1961? 15 Jahre nach der Gründung der UNO? 14 Jahre nach Inkrafttreten der neuen italienischen Verfassung mit Art. 6 (Minderheitenschutz)? Da liegst Du nicht richtig!
Das war im Faschismus leider so, 30 Jahre vorher. Aber aufpassen: das war zu der Zeit keine alleinige Spezialität der Italiener. In (Groß-) Deutschland ging man nämlich mit “Anderen Leuten” (Juden, Zigeuner usw) bekanntlich viel schlimmer um als “nur” den Namen zu ändern.
Das war der Geist der damaligen Zeit in unserem ach so “christlichen” Europa. Schauen wir nach vorne, ist besser.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Ich finde es eine schöne Aktion , das ist Geschichte unserer Heimat!

schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 14 Tage

@Trina Aber ein sehr, sehr dunkles Kapitel unserer Geschichte!!!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@schreibt… das stimmt !

falschauer
1 Monat 14 Tage

es sind hier immer dieselben, die terrorismus mit heldentum verwechseln, sodass es langweilig, sinnlos und müßig ist darüber zu diskutieren und was diese aktion der schützen anbelangt, so ist diese nicht nur provozierend, sondern wie eigentlich all ihre initiativen nur lächerlich

OAE
OAE
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Man kennt deine Einstellung!! Dir warets am liabschtn wenn di deitsche Sproch wieder verboten wert, wie damals… In enkern Tol drinnen sein einige mit der Einstellung, ober kaum di „ondre“ Sproch beherschn!! UNBEGREIFLICH!!!!

falschauer
1 Monat 14 Tage

@OAE

tuasch mir echt load, von sproche verbiatn wor überhaupt kuan red und wos es tol betrifft bisch genausou afn holzweg, wenn man vor lauter phanatismus nimmer klor denkn konn isch des es resultat

Sepl
Sepl
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

südtirol hat nach 1918 versucht 30 jahre zu handeln, damit ihre Grunrechte respektiert werden würden.

30 jahre hoben die Leute unter der unterdrückung gelitten
und du bezeichnesch die BAS als terroristen?

BAS hoben ihr Leben aufs Spiel gezetzt um unsere deutsche Minderheit zu schützen!

Sepl
Sepl
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

@falschauer der unterricht va deutscher sprache wor vor dem 2.WK verboten. des hot spuren gelott.

i bin net a fanatiker. ober minderheiten zu unterdrücken find i gonz schlimm.

falschauer
1 Monat 13 Tage

sell isch auf jedn foll schlimm, ober sich mit terroristischen aktionen dagegen wehren isch unbedingt folsch!

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 13 Tage

@falschauer fu hosch sovl koane Ahnung das es schun wea tuat

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Tolle Aktion !

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 14 Tage

Für wos soll der Qutsch wieder amol Guat sein

bern
bern
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Italo
der Spass kommt erst noch. Italien verliert bis 2100 die Hälfte seiner Einwohner. 30% der Jugend geht nach Norden. Auch 30% der jungen Südtiroler verlassen das Land……wenn wir intelligent sind, nehmen wir das Land mit.

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 14 Tage

@ italo..
als ob irgendjemand wissen würde was in 80 jahren ist..
wie ich immer sage..hätten wir irgendetwas vorher gewusst müsste der bbt längst vertig sein.. und das ist ein ganz kleines beispiel..

falschauer
1 Monat 14 Tage

@bern

so einem unsinn habe ich noch nie gelesen, laut dir wäre also die anzahl der einwohner italiens im jahr 2100, 30 millionen 😂, dir hat es wohl vor lauter phanatismus und hass den verstand verschlagen und jene südtiroler welche wie bei der option abhauen, können ruhig nördlich des brenners bleiben, denn wenn wir heute noch in unserer heimat leben können haben wir es den dableibern zu verdanken, jenen die in den katakombenschulen unseren kindern deutsch unterichtet haben, das waren patrioten und nicht jene welche abgehauen sind!!

Zugspitze947
1 Monat 13 Tage

bern : DAs wird nie mehr möglich sein : Dank STF und anderen Blinden Egoisten 🙁 Ja die Vernünftigen gehen nach Norden,dort wird ein Südturoler/in noch geschätzt ! Wer sich in Italia nicht anpasst so wie ich geht besser und DAS war mein Glück 🙂

Jopfi
Jopfi
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Und de wos behaupten mir wern zur Zeit behondelt wia in a Diktatur, soll sich amol mit der Zeit auseinandersetzen!!

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 11 Tage

@jopfi
das hat damit nix zu tun…das waren andere zeiten..
aber JETZT sollten oder müssen wir uns von niemandem etwas gefallen lassen…von politikern schon gar nicht

abcde
abcde
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Warum haben sie die Masten nicht gleich gesprengt um auf die miserablen Zustände hier in Südtirol aufmerksam zu machen (Corona Pandemie, Flughafen Problem, den ewigen Hass gegen Italiener seitens der Schützen) anstelle sie zu beleuchten?

Sepl
Sepl
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Dass Italien die Strommastsprenger und damalige Aktivisten nicht verzeiht,
beruth auf die Tatsache, dass sie sich mit dieser Geschichte nicht mehr einlassen wollen.

würde man die ganze Wahrheit aufdecken, müssten sich andere entschuldigen.

inni
inni
Superredner
1 Monat 14 Tage

Wenn i vor a Weile in Militärdiesnt obgleistet hon (in der Walsch untn, wie viele sogn), hon i amol Londsleit gfrog, wos sie eigentlich genau gegen die Italiener hobm, weil sie sie olm wieder “Walsche Fockn” ghoaßn hobm. Sie hobm mir koane Ontwort gebm gekennt, net oan Grund aufzähln gekennt. Wenn die domolign Betroffenen von der italienischen Unterdrückung darüber flauchn, verschtea i’s so, ober net die später geborenen, de nix mitgmocht hobm.

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 14 Tage

frogsch mol mein opa dor sell kannt dor sochn derzehln…..wenn er no lebm tat…..

inni
inni
Superredner
1 Monat 14 Tage

… dein Opa hot vielleicht schlimme Zeitn mitgmocht, ober du … 🤔

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 10 Tage

ah verstea weil mein opa schlimme sochn mitgmocht hott muess i sell automatisch a?deine Logik isch beachtenswert

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 14 Tage

Gestern Abend habe ich bei uns auch so einen roten Masten gesehen… Hat schon schön ausgesehen…
Würde ich auch bei Herz-Jesu-Feuer so machen..
Mit rotes Licht ein Kreuz oder ein Herz bestrahlen… Dann wäre es Umweltfreundlicher als mit Öl oder mit Holz ein Feuer zu machen ☺

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Hefe…
Dir tat a Jour Naia güit…wouse ins is Deutsch reidn vobietn hom giwellt und nö viele ondre Sochn Noa wursche net an sea kak schreibm….

Lu O
Lu O
Superredner
1 Monat 14 Tage

es hört nie auf…
wir sollten unsere Geschichte in Erinnerung behalten und an die Nachwelt weiter ohne wieder alte Wunden öffnen… weiters auch an alle Gedenken die uns den heutigen Wohlstand in Frieden und Einklang beschert haben… ob Attentäter, Freiheitskämpfer, es war situationsbedingt und verständlich… danach wurde das Südtirolthema weltweit Beachtung und die Italiener endlich Zugeständnisse machen musste…
schlussendlich hat uns dies und die lange Zeit danach den heutigen Wohlstand gebracht…
wir sollten endlich zusammenfinden, gemeinsam können wir weiterhin vieles schaffen und dankbar sein was ubs übergegen… unsere schöne Heimat mit Herz

Jango88
Jango88
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

bo monche kannt ma grod nuamol a poor moschtn zommsprengan , oan totsch, olls lieg

inni
inni
Superredner
1 Monat 13 Tage

Mi wundert, dass die italienischen Patrioten koane Gegenaktion gstartet hobm und net ihrerseits a poor Moschtn mit der Nationalforbe beschienen und aufleichtn hobm lossn.

wpDiscuz