„Frontaler Angriff auf Minderheitenrechte“

Süd-Tiroler Freiheit ist gegen italienische Liederquote im Radio

Mittwoch, 20. Februar 2019 | 10:46 Uhr

Rom – Die italienische Regierung plant mittels Dekret, eine verpflichtende italienische Liederquote für Radiosender einzuführen. Wer nicht mindestens ein Drittel italienische Lieder spielt, darf keine Radiosendungen mehr ausstrahlen. Die erklärt die Süd-Tiroler Freiheit in einer Ausendung.

Laut Bewegung wäre die Umsetzung dieses Dekrets für Südtirol ein frontaler Angriff auf die deutschen und ladinischen Radiosender und somit auf die Minderheitenrechte. „Diesen Wahnsinn gilt es, mit allen Mitteln zu verhindern“, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll.

Die lokalen Radioprogramme in Südtirol würden einen unverzichtbaren Minderheitenauftrag zur Pflege der deutschen und ladinischen Sprache erfüllen und würden mit dieser Bestimmung entweder zwangsitalienisiert oder verboten, ist Knoll überzeugt.

„Bei restriktiver Auslegung des Gesetzes ─ das die italienischen Behörden in Südtirol zweifelsohne penibel genau kontrollieren würden ─ könnten wohl auch die ORF-Programme in Süd-Tirol nicht mehr ausgestrahlt werden, da deren Verbreitung über die lokale RAS erfolgt“, erklärt die Süd-Tiroler Freiheit weiter.

Die Bewegung hat im Landtag eine Anfrage eingereicht und wird auch mit dem Südtirol-Unterausschuss im österreichischen Nationalrat sowie mit der österreichischen Regierung in Kontakt treten, „um diesen italienischen Wahnsinn zu verhindern“.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Süd-Tiroler Freiheit ist gegen italienische Liederquote im Radio"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Methusalem
Methusalem
Neuling
1 Monat 5 Tage

Die Marschrichtung wird immer offensichtlicher…

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

so ist es jetzt ist es höchste zeit dass unsere zuständigen politiker diesbezüglich in rom vorsprechen, denn der nächste schritt wäre dann, parli italiano siamo in italia

M.A.
M.A.
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@falschauer
nun das “siamo in italia” kriegt man so schon um die Ohren geworfen…

Tschoegglberger.
Tschoegglberger.
Superredner
1 Monat 5 Tage

Knoll hat ausnahmswiese Recht.
Ich wünsche mir aber, dass er auch das ” Verbot” itailienischer lieder auf rai Südtirol kritisiert.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

erkläre bitte genauer. Gibt es ein gesetzlich auferlegtes Verbot oder nicht? Die Anführungszeichen lassen viel Raum für Interpretationen.

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

jo glabsch wirklich im rest von italien kemmen se auf 30% italienische lieder? es meiste werd jo auf englisch gedudelt, ba ins ober a …

Guri
Guri
Tratscher
1 Monat 5 Tage

was Faschisten in knapp Hundert Jahren nicht schaffen , schaffen sie jetzt

Tabernakel
1 Monat 5 Tage

Der grande Salvini!?

Seppl123
Seppl123
Tratscher
1 Monat 5 Tage

wos? wenn des gschroa und geraunze ban radio auserkimp hauin ban fenster ausi!
ö3 mogsch a vergessn 80% werbung 20% is gleiche liad…. lei antenne südtirol mochts wirklich super

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

do bin i deiner meinung😆😅😀😃
ober glei noch wien plärrn, sell woll!
es gib soviele sender zur auswahl und soviele ondre medien.. plus internet, goog
do werd schun koaner zu kurz kemmen!

Protler
Protler
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Wenn ich mir die täglichen Schlagzeilen auf suedtirolnews so betrachte dann muss es uns schon so etwas von verdammt gut gehen…

Seppl123
Seppl123
Tratscher
1 Monat 5 Tage

mhm und mit der einstellung sind wir in 50 jahren nicht mehr von einem 538 italiano di milano zu unterscheiden

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

So wie es formuliert war, würden auch Südtiroler Bands in die Kategorie fallen. Es wurde ja nicht verlangt, dass die Lieder in italienisch sind, sondern die Gruppe aus Italien stammt und/oder in Italien produziert.

Trotzdem ein ziemlicher Unsinn.

Es widerspricht auch EU-Recht (Wettbewerbsverzerrung), aber das kennen wir von Salvini und der Lega ja mittlerweile nicht mehr anders.

Brix13
Brix13
Neuling
1 Monat 5 Tage

Erstmal ein total absurdes Gesetz, sollte es soweit kommen.

Ich frage mich manchmal wirklich, was sie Gesetzgeber in Rom machen. Sitzen die in ihrem feinen Stuhl, sehen aus dem Fenster und *schwudiwupp* Geistesblitz: jetzt beschließen wir mal eine gewisse Quote für Radiosender….

Die waren alle noch nie in der Realität zum Arbeiten oder sonst was machen…

Wie wenn wir in Italien keine größeren Probleme hätten, die wirklich wichtig wären als italienische Musik.

Wahnsinn einfach nur!

Tabernakel
1 Monat 5 Tage

Bald wieder zu kaufen:

juli105
juli105
Neuling
1 Monat 5 Tage

Natürlich fallen pa den Gsetzt a Südtiroler Gruppen dozui i find des guit, weil so wert di lokale Musik gestärkt. Wos wiank Leit wissn, jedo Radiosender muss abgaben an di Künstla des gspieltn Songs zahlen. I find des guit, weil so werdn die Südtiroler Gruppen finanziell mehr untostützt. Und gonz ehrlich do ein odo ondre Italienische Song isch et letz unzihern 😉 und sischt gibs jo radio2000.

Sun
Sun
Superredner
1 Monat 5 Tage

Bedankt euch bei den Faschistenwählern..

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

das sind faschistoide methoden welche mich an die erzählungen meiner eltern während der faschistenzeit in südtirol erinnern, wer weiß was da noch alles auf uns zukommt…

Chrissy
Chrissy
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Vour 20 Johr hots nou onständige italienische Sänger geben. Heintzutoge geat jo lei mehr a so a napoletanisches Gejoule af di italienischen Sender. Do scholt i in Radio liaber o! Von miar aus kennen se tian wos se welln, gib jo mittlerweile Internetradio, Dohuam iber Fernseh und unterwegs Handy anin Autoradio unschliasn und Ciao Radio Maria 😀

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

zum glück gibs Bayern 3.wenn unter Salurn oidn fohrsch konnsch in Radio ban Fenster aussn werfn so a Plunder geat sem…

Tabernakel
1 Monat 5 Tage

Vielleicht lohnt es sich mal was fachliches zu lesen?

http://www.zaoerv.de/47_1987/47_1987_4_a_665_698.pdf

Guri
Guri
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Unter Salurn gehört Tagliatelle tagliato 😁

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

höre das ganze Jahr weder Südttiroler Radiosender noch schaue ich solche Fernsehsender.

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 1 Tag

Iatz geats noar schun do untn 😡

wpDiscuz