"Klare Grundhaltungen"

Südtiroler Volkspartei stellt ihr Wahlprogramm vor

Dienstag, 25. September 2018 | 17:33 Uhr

Bozen – „Die Südtiroler Volkspartei hat während ihrer langen Geschichte immer ganz klare Grundhaltungen eingenommen“, betonten SVP-Obmann Philipp Achammer und Landeshauptmann-Kandidat Arno Kompatscher heute bei der Vorstellung des Wahlprogrammes. Seit November des vergangenen Jahres haben verschiedene Arbeitsgruppen die darin enthaltenen Leitlinien und Maßnahmen erarbeitet. „Anders als andere stehen wir für etwas – und sind nicht nur gegen etwas.“

Der einleitende Teil des Wahlprogrammes der Südtiroler Volkspartei spricht sechs große Kernthemen an:

die „Heimat Südtirol“ (mit der Verpflichtung, als die ‚Südtirol-Partei‘ das zu erhalten, was wichtig ist – darunter Sprache und Kultur, Brauchtum und Tradition, aber auch Ehrenamt);
die „Autonomie“ (mit dem Auftrag, im Rahmen dieser eine möglichst hohe Selbständigkeit zu erreichen – u.a. die primäre Gesetzgebungskompetenz in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Umwelt zu erhalten);
das „Zusammenleben“ (mit der Überzeugung, dass ein Miteinander auch Regeln braucht – auf der Basis „von christlichen und humanistischen Grundwerten, von Eigenverantwortung, Solidarität und Toleranz“);
die „Lebensqualität“ (mit dem Versprechen, diese auch weiterhin zu sichern und wo möglich weiter auszubauen – um ein ‚gutes Leben in Freiheit, Frieden und Wohnstand zu ermöglichen‘);
das „ganze Land“ (mit der klar vorgegebenen Aufgabe, gleiche und faire Bedingungen für alle Teile des Landes zu schaffen – sowohl für den ländlichen als auch für den urbanen Raum);
der „Südtiroler Traum“ (mit dem Ziel, jedem Einzelnen im Land eine erfolgreiche Zukunft zu ermöglichen – durch eine verlässliche und verantwortungsbewusste Politik, die für Kontinuität und Stabilität sorgt).

Der zweite Teil des Wahlprogrammes enthält ein umfangreiches Paket an konkreten Maßnahmen – dieses reicht von „Arbeit und faire Löhne“ bis „Zusammenarbeit im Alpenraum“. Das Programm steht auf der SVP-Internetseite (www.svp.eu) zum Download bereit.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Südtiroler Volkspartei stellt ihr Wahlprogramm vor"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
andr
andr
Superredner
28 Tage 6 h

Ja faire Löhne für privilegierte Verwaltungsbonzen die Basis die den Dienst direkt am Bürger verrichtet wird an der kurzen Leine gehalten und das schon seit 10 Jahren während sich die Obrigkeit mit Zulagen ihren wanst stopfen und nicht mehr genug kriegen so siehts aus Liebe svp ihr müsst schon der Realität ins Auge fassen

Tiatergugger
Tiatergugger
Neuling
28 Tage 3 h

Ich finde, die SVP ist eine der wenigen Parteien, die auf die Realität blickt und zwar ganz realistisch, mit Lösungen, nicht nur mit Sprüchen.

andr
andr
Superredner
27 Tage 11 h

@Tiatergugger dann erkläre mir mal warum die kollektivverträge seit 10 Jahren gestoppt sind und vor einer Woche der kollektiv für Führungskräfte eine Erhöhung von 500€vorsieht und der Pöbel wieder einmal leer ausgeht wenn das die Realität ist dann kann ich verzichten nein danke svp

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

Und wo bleibt der Ausweis vom Vaterland Österreich?
Ich weis welche Partei ich nicht wähle!
Aber dem Edelweiß ist das Volk sowieso Egal!
Aber am 22.Oktober Heulen!

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
28 Tage 3 h

Die SVP hat die letzten 5 Jahre schlichtweg am Volk vorbei regiert ,sie hatten ja schon die Chance, leider völlig versagt.Unfähigkeit wird nicht mit Wiederwahl belohnt sondern mit einem Tritt in den Hintern.

Paul
Paul
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

Was man säät , wird man ernten
und sell isch a richtig so !!!
Schluss mit der arroganten , reinen, Kasten und Lobbypolitik

Paul
Paul
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

“ Der “ Volkspartei wird schon bald 21 .10. 18 das “ Volk “ ausgehen !!!!

wpDiscuz