"Umgang ist brutal"

SVP-Arbeitnehmer: SAD-Streike zwingen Politik zum Handeln

Donnerstag, 07. Dezember 2017 | 12:32 Uhr

Bozen – Der SVP-Landessozialausschuss stellt sich geschlossen hinter den für heute ausgerufenen Streik der Transportgewerkschaften. “Der Umgang des SAD-Unternehmens mit seinen Bediensteten und Chauffeuren ist brutal. Die politischen Verantwortlichen haben die Pflicht dagegen vorzugehen und dem Ganzen ein Ende zu setzen.”

Alle zwei Wochen wird bei der SAD gestreikt. Denn bis monatlich 400 Euro verdienen die lohnabhängigen SAD-Arbeitnehmern weniger. “Die SAD-Führung hat nämlich die konsolidierten betrieblichen Zusatzverträge einseitig gekündigt. Zudem schreibt die SAD ihren Mitarbeitern unter dem Vorwand der Kostenoptimierung unzumutbare Dienstturnusse vor”, so die Arbeitnehmer.

„Hier geht es um den Kampf von grundlegenden Rechten der Belegschaft. Die SAD-Spitze trägt auf dem Rücken ihrer Mitarbeiter ihr Machtspiel aus. Das darf die Politik nicht länger zulassen. Die SAD führt einen öffentlichen Dienst durch, dessen Qualität sich in letzter Zeit sehr verschlechtert hat. Ganz augenscheinlich ist dies nur auf die katastrophale Personalpolitik der SAD zurückzuführen. Sicherheit der Passagiere, Zweisprachigkeit, Ortskundigkeit der Chauffeure, geregelte Dienstzeiten und sichere Entlohnungen sind Mindeststandards, welche einzuhalten sind“, kritisieren die Mitglieder des Landessozialausschusses.

Die Politik habe der SAD-Belegschaft gegenüber eine Verantwortung und muss ihren Schutz garantieren. “Der öffentliche Verkehrsdienst ist ein Dienst an der Bevölkerung und wenn die SAD nicht bereit ist, diesen zu garantieren, ist der Dienst neu zu regeln.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "SVP-Arbeitnehmer: SAD-Streike zwingen Politik zum Handeln"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
silas1100101
silas1100101
Superredner
7 Tage 11 h

Es ist nicht schlimm dass sie streiken!! Die Schüler sollen nur mal alle zu Fuß nach Hause gehen!! Dann haben sie mal etwas Bewegung!!

amme
amme
Tratscher
7 Tage 11 h

busfahrer wäre was für dich?

Leonor
Leonor
Tratscher
7 Tage 11 h

Silas

Was schreibst du für einen Scheiss zusammen? ZU FUSS? zwischen 30 und 100 Kilometer zu Fuss heim gehen? GEHTS NOCH?

denkbar
denkbar
Kinig
7 Tage 11 h

In Bezug auf die Schüler gebe ich Ihnen vollkommen recht. Die sollen sich am Schulweg bewegen und nicht eine wertvolle Schulstunde mehr einführen, damit die genug Bewegung haben.

Frechdachs007
7 Tage 10 h

da jedoch viele schüler jedes wochenende, wie meine Tochter auch, von Bozen in die entlegenen Täler reisen, trifft es diese und ihre familien besonders stark…..meist werden diese Steiks an Freitagen oder z.b. heute vor einem Feiertag angesagt….also wirklich keine Freude für die Betroffenen.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
7 Tage 8 h

…und die Fahrer auch. Sie können sich ja immer noch zusammentun und selbst ein Unternehmen gründen.

i kenn mi nimmar aus
i kenn mi nimmar aus
Grünschnabel
7 Tage 7 h

Jo genau. Olle Tog a 20km hin und 20 km zrug tuet kon Schueler epis!

silas1100101
silas1100101
Superredner
7 Tage 6 h

@amme hab das Patent nicht! Leider! Das könnte ich mir nicht leisten!

ivo815
ivo815
Kinig
7 Tage 5 h

@enkedu gute Idee. Die könnten eine Alternative gründen. Southtyrol alternative drivers oder kurz, SAD.

hallo74
hallo74
Grünschnabel
7 Tage 4 h

@Frechdachs007 
Wochenende ist schulfrei…Ausserdem wann wurde denn das letzte Mal an einem Feiertag oder Wochenende (Sa/So) gestreikt???

Staenkerer
7 Tage 3 h

@Frechdachs007 es isch sicher bitter für die schüler und pendler, ober a streik werd nur erfolg bringen wenns für viele bitter isch!
de streikenden bauen jo auf de proteste derer de wegn de streiks draufzohln … ober mir scheint es braucht no a poor SAD streiks bis schüler und pendler sowie olle bus und bahnnenützer a auf die barikaden steign!

Staenkerer
7 Tage 3 h

@denkbar der meinung bin i a! ober vier, fünf km zu fuaß isch für de schun a zumutung …

ikke
ikke
Grünschnabel
7 Tage 3 h

@hallo74 erst lesen dann schreiben!! Achso nein lesen und verstehen dann schreiben!

efeu
efeu
Tratscher
6 Tage 17 h

Silas do geht es nicht um die Schüler den gons Artikel lesn

hallo74
hallo74
Grünschnabel
5 Tage 4 h

@ikke Und selber???

moler
moler
Tratscher
7 Tage 11 h

der öffentliche nahverkehr “muß” öffentlich sein wie das wort schon sagt
sonst endet es wie die post usw.
alles wird teurer für den verbraucher und den steuerzahler und der service rutscht in die dunkelste besenkammer 😡😡😡

denkbar
denkbar
Kinig
7 Tage 11 h

Großes Verständnis für die Streikenden! So darf man Arbeitnehmer nicht behandeln. Das Land sollte – wie bereits moler sagt – den öffentlichen Nahverkehr wieder öffentlich führen.

amme
amme
Tratscher
7 Tage 11 h

sadchauffeure haltet zusammen und streikt.sonst wird es immer schlimmer für euch.das interessiert der politik einen dreck aber streiks sehn sie gar nicht gern

el_tirolos
el_tirolos
Grünschnabel
7 Tage 10 h

Seit die SAD von Lond on an Private gong isch sein die zustände unzumutbar… olle 14 toge a streik des törfs et gebm

moler
moler
Tratscher
7 Tage 5 h

die sad wor olm schun privat
lai isches lond vor vielen johren mit an prozentsotz ba die aktien ingstiegn
lai hot donn der luis in gatterer die gonzn untoale verkaft
seit sem schofft holt a onderer wia amersch
iez hobmer in lettn

Staenkerer
7 Tage 3 h

pro streiktog müßten a poor 1000 stimmen wieniger für insre S aubern V eternwirtschofts P atrioten einbringen, nor zohlatn sich de streiks doppelt aus!

Nicola
Nicola
Neuling
7 Tage 10 h

Genau…man frag sich wie lange das noch so weiter gehn soll? Ein durch Vertrag beauftragter Dienstleister ist offensichtlich nicht imstande den Dienst zu leisten, also sollten die Konsequenzen gezogen werden – ergo…Konzession aufgrund des wiederholten Vertragsbruchs entziehen

vitus
vitus
Grünschnabel
7 Tage 11 h

Ich würde auch streiken, wenn man mir ohne Eigenverschuldung den Gehalt kürzt.

Nicola
Nicola
Neuling
7 Tage 10 h

@silas1100101
guter Vorschlag, ich werde meiner Tochter mal sagen ist nicht schlimm dass sie streiken, du kannst ja mal von Meran zu Fuß ins Pustertal spazieren…und dass du ständig wegen der Streiks die Nachmittagsschule schwänzen musst um überhaupt noch nach Hause zu kommen ist auch nicht so schlimm, vielleicht gibt es ja einen Job bei der SAD wenns mit der Ausbildung nicht klappt. Ironie OFF

Staenkerer
7 Tage 11 h

tjo, insre politiker und der SAD-cheff passn zomm … olles lei schlat… na, es wisst jo !!!

ikke
ikke
Grünschnabel
7 Tage 2 h

Schaut mittlerweile bald so aus als würden sie unter einer Decke stecken! 🤔🤔🤔🤑🤑🤑

Staenkerer
7 Tage 2 h

@ikke sell konn kaum bezweifelt werden, sonst war sicher long schun a reaktion kemmen!
do schaugs eher aus als ob graf kinderrassel den haufn in der hond hat …
ba den gemauschel de vielen johr gelafn sein war es koan wunder …

Mutti
Mutti
Tratscher
7 Tage 10 h

Wenn die schialer net von brixen noch bozen gian miasn….silas…

einstein
einstein
Tratscher
7 Tage 5 h

Wann wird die Seifenblase S.A.D. wohl platzen?

ikke
ikke
Grünschnabel
7 Tage 4 h

Mal schauen ob sich da bald was ändert sonst wird es wohl so weitergehen 😣😣

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
6 Tage 11 h

warum zwingen die sad-streike die politik zum handeln?
die fahren doch nie mit dem bus…

wpDiscuz