Stellungnahme zum Urteil des Kassationsgerichts

SVP-Club der ehemaligen Mandatarinnen und Mandatare zeigt sich mit Laimer solidarisch

Montag, 25. Juni 2018 | 13:27 Uhr

Bozen – „Dem ehemaligen SVP-Landesrat Dr. Michl Laimer ist nach acht Jahren durch das Urteil des römischen Kassationsgerichts endlich Gerechtigkeit widerfahren“. Dies stellt der SVP-Club der ehemaligen Mandatarinnen und Mandatare in einer Presseaussendung fest.

Das Urteil habe Dr. Laimer und die ehemaligen SVP-Bezirksobleute Klaus Stocker und Franz Pircher im Verfahren „Stein an Stein II“ voll rehabilitiert und festgestellt, dass der Wassernutzungsplan nie unrechtmäßig abgeändert worden sei.

Es habe also nie eine Bevorzugung der Eigner des Kraftwerks „Stein an Stein“ gegeben. „Der SVP-Club nimmt das Urteil des Kassationsgerichts mit großer Genugtuung zur Kenntnis“, heißt es in der Presseaussendung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz