"Menschen in Not und ehrenamtliche Vereine unterstützt"

SVP: Unverständnis für Urteil gegen Durnwalder

Freitag, 22. März 2019 | 12:16 Uhr

Bozen – SVP-Parteiobmann Philipp Achammer nimmt zur kürzlich getroffenen Entscheidung der Zentralstation des Rechnungshofes in Rom Stellung, wonach das erstinstanzliche Urteil bestätigt und Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder zur Rückzahlung der Geldmittel des Sonderfonds verurteilt worden ist. „Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder hat die volle Rückendeckung unserer Partei und wir stehen geschlossen hinter ihm!“, so SVP-Obmann Philipp Achammer.

Neben seiner Solidaritätsbekundung für den Alt-Landeshauptmann unterstreicht der Parteiobmann im Besonderen folgenden Punkt: „Wie jede Südtirolerin und jeder Südtiroler weiß, sind diese Gelder seitens Luis Durnwalder in keinster Weise für einen Selbstzweck missbraucht, sondern in ausschließlicher Weise in Ausübung seines Amtes dazu verwendet worden, um Menschen in Not und ehrenamtliche Vereine zu unterstützen. Zudem muss man sich die Frage stellen, wie es sein kann, dass jemand zur Rückzahlung von Geldern verurteilt wird, wenn das Gericht doch selber bestätigt, dass diese ordnungsgemäß verwendet worden sind? Für eine derartig offensichtlich widersprüchliche Begründung habe ich kein Verständnis.“

„Wir sind jedenfalls nach wie vor davon überzeugt, dass Landeshauptmann a.D. Luis Durnwalder richtig und gesetzeskonform gehandelt hat und aus diesem Grund hoffe ich auch weiterhin auf eine positive Wendung in diesem Fall“, so Philipp Achammer abschließend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "SVP: Unverständnis für Urteil gegen Durnwalder"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Italo
Italo
Grünschnabel
28 Tage 22 h

Der soll lei froa sein das er so Billig davon kimb die Rentenvorauszohlung hot er jo a no net zrug gegeben

Seppl123
Seppl123
Tratscher
28 Tage 22 h

i finds guat dass a lonhauptmonn a geld zur verfügung hot. mocht bürgernähe. in jetzigen werdi kaum zu gesicht kriagn jemols

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
28 Tage 21 h

“mocht bürgernähe” oder Stimmenfang…

Sag mal
Sag mal
Kinig
28 Tage 22 h

hörts mir mit Diesem n u r Bauernfreund auf.

denkbar
denkbar
Kinig
28 Tage 21 h

Impuls sich als VOLKSvertreter zu verstehen und entsprechend sorgfältig mit öffentlichen Geldern umgehen. (Rentenvorschüsse hat er ja auch mitgespielt).
A bissl mehr Demut bei dem karitativen Verteilen von Geld, im Sinne von klar machen, dass das von der Gemeinschaft bezahlt wird und man dafür den Südtirolern danken sollte, würde ihm jetzt imagemäßig sehr zugute kommen.
Im Volk gibt es auch viele die durch das soziale Netz fallen und so gesehen sehr UNGERECHT behandelt wurden und werden und die haben mein Mitgefühl und Verständnis.

sepp2
sepp2
Superredner
28 Tage 22 h

😂🤣

denkbar
denkbar
Kinig
28 Tage 20 h

… und liebe SVP, jetzt bin ich von euch auch enttäuscht. Was soll das! Wunderts euch nicht wenn die Menschen an eurer Souveränität immer wieder zweifeln, den Glauben an den Rechtsstaat und die Demokratie verlieren, wenn ihr mit solchen Statements kommt! Das dient nur der Eitelkeit des Verurteilten und spielt dem Rechtspopulisten zu!

DerDoktorant
DerDoktorant
Neuling
28 Tage 19 h

Ich verstehe nicht wie mit dieser Aussage von Seiten der SVP die Glaubwürdigkeit der Demokratie und des Rechtsstaates verloren gehen soll. Und welcher Teil spielt hier den Rechtspopulisten zu?

denkbar
denkbar
Kinig
28 Tage 17 h

Wenn man der Gerichtsbarkeit vorwirft ungerecht zu sein, dann tut man das! So easy!

denkbar
denkbar
Kinig
28 Tage 17 h

Unverständnis für Urteil, heißt dieses in Frage stellen und das bedeutet den Rechtsstaat in Frage stellen.

DerDoktorant
DerDoktorant
Neuling
26 Tage 1 h

Meinungsfreiheit ist ein Grundstein unser Demokratie deshalb ist es grundsätzlich sicher zu befürworten, dass es zu einem Thema mehrere Meinungen gibt. Bin da einer anderen Meinung, denn meines Erachtens ist es gut zu sehen das Meinungen, in diesen Fall einer im politischen Sinn gar nicht so einer unwichtigen Meinung, keinen Einfluss auf ein Rechtsurteil und somit auf dem Rechtsstaat haben.

Johnarch
Johnarch
Tratscher
28 Tage 20 h

Durnwalder hat immer geglaubt er stehe über allem, nun bekommt er hoffentlich die Rechnung präsentiert, wenn auch viel zu niedrig. Er hat sich sein System so aufgebaut, die treuen Bauern standen bei ihm ja Schlange um 3 Uhr in der Früh um zu betteln.

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
28 Tage 17 h

und die Jager nit vergessn -(

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
28 Tage 21 h

Wenn er Gesetzeskonform gehandelt hat warum hat man ihn dann verurteilt?

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
28 Tage 17 h

Herr Achammer da liegen Sie und die SVP total falsch !!!!!! Er hat viele Fehler gemacht 🙁

nuisnix
nuisnix
Tratscher
28 Tage 21 h

Oooohhhh – eine Runde Mitleid……….

Calimero
Calimero
Superredner
28 Tage 21 h

Mit Demut nehme ich das Statement zur Kenntnis.

Kurt
Kurt
Kinig
28 Tage 12 h

Wer Einsicht hat erhält auch Nachsicht.
Schade eigentlich um deinen schwindenden guten Ruf.

wpDiscuz