Kritik vom Team Köllensperger

Tajani und der Faschismus: “Unfassbare Entgleisungen”

Donnerstag, 14. März 2019 | 18:55 Uhr

Bozen – Das Team Köllensperger spricht in Zusammenhang mit den Aussagen des Präsidenten des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, von einer “unfassbaren Entgleisung”.

“Die im Faschismus seiner Meinung nach als erwähnenswert hervorzuhebenden pünktlichen Züge haben den Präsidenten des Europäischen Parlaments in eine verbale Entgleisung gestürzt. Man stelle sich den Sturm europaweiter Entrüstung vor, sein deutscher Vorgänger-Präsident Martin Schulz hätte den Diktator des Dritten Reichs für die Autobahnen oder die Trockenlegung von Sümpfen gelobt! Antonio Tajani ist amtierender oberster Verantwortlicher und steht für die Werte einer Institution wie des Europäischen Parlaments, welches für das gerade Gegenteil dessen eintritt, was totalitäre Regime von Faschismus oder Nationalsozialismus einmal und hoffentlich nie wieder über Europa und die Welt gebracht haben. Seine Worte drücken hingegen Hohn und Verachtung über Millionen Tote und schlimmste Zerstörungen aus.
Wie lange will die SVP, deren politischer Zynismus im Abkommen mit Forza Italia für die EU Wahlen gemündet hat, den Kopf noch in den Sand stecken und hoffen, dass der Sturm der Entrüstung über den Forza Italia Mann vorüber geht? Heftigste nationalistische Aussagen und Weichzeichnungen der Gräuel des Faschismus hat uns schon seinerzeit seine Parteifreundin, eine gewisse Michaela Biancofiore zugemutet, aber aus dem Munde eines EU Parlaments-Präsidenten haben diese Worte ein viel fataleres Gewicht”, so die Partei.

“Die famose Werteerklärung, die Achtung der Menschenrechte und das Bekenntnis zu einem europäischen Geist, das die SVP der Lega für die Regierungsbildung abgerungen hat, sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen, wenn diese unfassbaren Entgleisungen nicht mit dem Ruf nach Konsequenzen auch aus deren Reihen so schnell als möglich kommentiert werden. Werden sie einen ähnlichen Wertekodex jetzt von Forza Italia, ihrem neuen Verbündeten, zu verlangen wagen? Und in welchem Haus der Wahrung europäischer Werte meint die SVP zusammen mit Tajani und Forza Italia eigentlich zu sitzen, wenn am Tisch der laut Herbert Dorfmann so bezeichneten “Familie der Europäischen Volkspartei” sich ein die demokratischen Grundfreiheiten verachtender gewisser Herr Viktor Orban aus Ungarn breit macht und kaum zur Vernunft rufen lässt”, schließt das Team Köllensperger.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Tajani und der Faschismus: “Unfassbare Entgleisungen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
4 Tage 22 h

Die menschliche Dummheit kennt keine Grenzen. Und das ist unsere “Elite”? Pfui

Tabernakel
4 Tage 23 h

Oh – Guten Morgen  Ihr Verlierer.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

Wann wird Endlich in Italien das Faschistische Treiben bestraft?

berthu
berthu
Superredner
4 Tage 11 h

Das Faschistische Treiben hat in den letzten Jahren immens zugenommen. Will behaupten, daß das f.Ziel Italianisierung der letzten Jahre viel näher gelangt ist, als die 90 Jahre zuvor. Und das von unseren Politikern und Werbe- und Tourismusbetreibern voll unterstützt!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

@berthu
Muss dir Leider Recht geben.
u

berthu
berthu
Superredner
4 Tage 11 h

Hat der etwa die “Werteregeln” der SVP nicht gelesen/unterschrieben?-)

Zugspitze947
Zugspitze947
Grünschnabel
4 Tage 7 h

Der Faschismus ist Leider immer noch hoffähig in Italia 🙁

wpDiscuz