Trinkwasserknappheit

Trockenheit: Landeshauptmann unterzeichnet Dekret zum Wassernotstand

Freitag, 21. April 2017 | 19:12 Uhr

Bozen – Wegen der Trockenheit ist sparsamer Umgang mit Wasser angesagt. Landeshauptmann Arno Kompatscher hat heute ein Dekret zum Wassernotstand im Etsch-Einzugsgebiet unterzeichnet.

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit herrscht Trinkwasserknappheit. Daher ist heute in Trient die ständige Beobachtungsstelle über die Wasserressourcen in den Ostalpen zusammengekommen, um darüber zu befinden, mit welchen Maßnahmen den Auswirkungen der andauernden Trockenheit begegnet werden kann. In der Beobachtungsstelle arbeiten die Länder Südtirol und das Trentino mit den angrenzenden Regionen eng zusammen, um einerseits Informationen bereitzustellen und bei bedarf abgestufte Maßnahmen zu setzen.

“Der nun erklärte Notstand hat sich schon seit längerer Zeit abgezeichnet”, erklärt Landeshauptmann Arno Kompatscher. Vor allem im Unterlauf der Etsch in der Region Venetien könnten 24 Gemeinden nur noch bedingt mit Trinkwasser versorgt werden. Diese Gemeinden sind für ihre Trinkwasserproduktion auf Wasserentnahmen aus der Etsch angewiesen. Der Wasserspiegel ist dort aber mittlerweile so tief, dass die verfügbare Qualität nicht mehr ausreicht und die Pumpen im Trockenen laufen.

“Dieser sehr dramatische Zustand kann nur durch die enge Zusammenarbeit aller an der Verwaltung der Etsch beteiligten Institutionen erfolgen”, sagt Südtirols Landeshauptmann, “anderenfalls wird sich das Problem noch weiter verschärfen. Insofern wird auch das Land Südtirol genauso wie das Trentino zu gleichen Teilen einen Beitrag zur Milderung der negativen Auswirkungen dieser Trockenheit leisten.”

In Bozen hat sich heute die bei der Landesumweltagentur angesiedelte Kommission für den Wassernotstand auf die Suche nach kurzfristig wirksamen Lösungen gemacht. Man einigte sich darauf, dass die Landesenergiegesellschaft Alperia aus ihren Speichern zusätzliches Wasser ablassen wird, um so einen höheren Abfluss in der Etsch zu garantieren.

Zudem fordert die Kommission alle Südtirolerinnen und Südtiroler zu einem äußerst sparsamen Umgang mit der wohl kostbarsten Ressource, dem Wasser, auf. So sollte dieses nur wenn unbedingt gebraucht und möglichst sparsam verwendet werden. Mittelfristig werde nur ein ausgiebiger Dauerregen das Problem lindern, heißt es aus der Umweltagentur. “Langfristig sind jedoch auch strukturelle Maßnahmen notwendig, um die Effizienz der Wassernutzung für landwirtschaftliche Zwecke noch weiter zu verbessern”, betont Landeshauptmann Kompatscher.

“Zu Beginn der 2000er Jahre hat es bereits einmal einen ähnlichen Notstand gegeben”, ruft der Direktor der Umweltagentur des Landes, Claudio Ruffini, in Erinnerung. So dramatisch sei die Situation jedoch nicht gewesen. Insbesondere das Zusammenfallen von kalten Nächten und damit der erhöhte Bedarf an Frostberegnung in der Landwirtschaft habe die Problematik gesteigert. Mildernd wirke sich die Tatsache aus, dass mit den großflächigen Bewässerungen in den Landwirtschaftsgebieten der Region Venetien erst in einigen Wochen begonnen werde.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

51 Kommentare auf "Trockenheit: Landeshauptmann unterzeichnet Dekret zum Wassernotstand"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Tratscher
9 Tage 10 h

Das kommt davon wenn im Winter das Gute Trinkwasser zur Schnee Erzeugung benutzt wird,u es werden immer mehr Schneekanonen eingesetzt

Lee
Lee
Neuling
9 Tage 9 h

*lach* denk mal nach, was passiert wenn der Schnee schmilzt? 😉

So nebenbei, für nächste Woche ist Regen angekündigt.

alpi
alpi
Grünschnabel
9 Tage 7 h

Hahaha… beim schneeezeugen isches problem dr energieverbrauch und net es wosser des drnoch woeder als grundwosser versieght…

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

Die Schneeerzeugung ist mittlerweile in den größten Skigebieten (Gröden/Alta Badia, Kronplatz, Sexten) zu einem geschlossenen und nachhaltigem Kreislauf geworden, Scheeerzeugung wurde quasi zu einer Wissenschaft …. aber wieso auch vorher informieren? Da mault man doch lieber über einen Wirtschaftszweig, der unglaublich viele Arbeitsplätze in unserem schönen Land schafft, der Touristen anlockt u uns zu so einer wohlhabenden Provinz macht.
reinste Hinterwäldler-Rechnung, die du dir da wieder mal gemacht hast. 

jack
jack
Grünschnabel
8 Tage 17 h

@matthias_k
bravo einer ders versteht👍👍

Staenkerer
8 Tage 15 h

@Lee du sogsch es, es kimmt a regnperiode u. in juni isch jeder stuff vom sauwetter!

Alpenvorland
Alpenvorland
Neuling
9 Tage 10 h

wider mol di Bürger ,solln di Hoteller mol sporn mechet net wissn wiaviel Liter pro Gost in an Wellnesshotel in durschnitt gebraucht werd ….und di Schneakanonen no drzua…

Brixbrix
Brixbrix
Grünschnabel
8 Tage 22 h

gscheide gescheide

dass der Tourismus die Wirtschaftkroft Nr 1 isch

und a in Wohlstond bring

soll denken de gscheidn dou net

perigord
perigord
Grünschnabel
8 Tage 21 h

Tropfenberegnung gut und recht , aber was machst du bei Frost?

horst777
horst777
Grünschnabel
9 Tage 10 h

Wann wird eigtl der Sicherheits und sanitäre Notstand ausgerufen??

alpi
alpi
Grünschnabel
9 Tage 7 h

Bravo!! Des war a idee…!

Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
8 Tage 22 h

leider hört man da den Landeshauptmann NIE, leider

Maenny
Maenny
Neuling
8 Tage 21 h

@Steuerzahlerin wos soll er sogen??? brauch dein hirn a imput von LH um des zu verstian??? wenn er epes sog donn regnets oder wia??? i glab i bin in folschen film!!!!

Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
7 Tage 23 h

@Maenny 
jo maenny selber Hirn einschalten, mein Kommentar bezieht sich af horst 777. Habe auf seinen Beitrag geantwortet wenn du lesen kannst- !!!!!!!!!!!!!

bern
bern
Tratscher
9 Tage 7 h

Dann sollen die in Venetien das Regenwasser ihrer Dächer auffangen! Wir sind nicht für ihr Trinkwasser zuständig. Was bei uns runterkommt, gehört uns und muss nicht bei Salurn rausrinnen!

Maenny
Maenny
Neuling
8 Tage 20 h

wenn jeder so denkt wia du don guate nocht!!! wenn jeder bauer sog seine milch und sein obst bleiben bei ihm, jeder scheich beholtet sein öl usw. zem bisch du dr erste der pippala ziagen konn

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

genau, hast Recht, sch**ß auf die, warum sich solidarisch zeigen? vor allem gegen solch Walsche, nicht wahr? *ironie aus 
wäre in Ibk Wassernotstand, würdest du warscheinlich selber einen Trinkwasser-LKW in den Norden fahren. 
Aber typisches Verhalten für die Separatisten-Abteilung

Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
8 Tage 17 h

@matthias_k  Universalgelehrter.
schreib doch 1x deinen eigenen Kommentar und respektiere die Äusserungen anderer Kommentarschreiber

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
8 Tage 16 h
@Steuerzahlerin  oh, du willst mich mal wieder maßregeln, nett 🙂  1. solltest du dich an solche Belehrungen selber halten, bevor du bei anderen “gscheide” bist 2. ist genau das, was du hier “anprangerst” meine liebste Eigenschaft der MEINUNGSFREIHEIT: Hier geben Dompfplouderer (dazu zähle ich dich auch, nur damit du mich ja verstehst) ihrem Frust aufs Leben und sich selbst zum Besten, indem sie irrational alles und jeden kritsieren oder gar Falschmeldungen/Halbwahrheiten hier reinschreiben. und das sollte ich laut dir nicht kommentieren dürfen? da kann ich nur grinsen 🙂  Natürlich zählt diese “Regel” von dir nur bei Leuten, die nicht deiner… Weiterlesen »
Staenkerer
8 Tage 14 h

@matthias_k das viele eh so denkn wie @ bern honn i heit mitgekrieg als i um 6 uhr aufn weg zur orbeit festgtellt honn das a poor de dritte nocht in folge “frostberegnet” hobn …heit ba + 7 grad …. ob. a des wosser kimmt irgendwann als grundwosser wieder zum vorschein!

Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
7 Tage 22 h

@matthias_k 

deine Meinung teilen viele hihihi, die Minus sagen eh alles

2384 
9096 
16208 

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
7 Tage 17 h
@Steuerzahlerin  …. es ist sinnlos mit dir …. denn dieses Thema hatten wir eigentlich schon mal!  Weißt du, ich suche mein Selbstwertgefühl nicht in diesen + und – ; dass du diese benötigst und warscheinlich dahingehend deine Meinung änderst, freut mich für dich … ist zwar total rückgratslos aber ist ja Ansichtssache 🙂  Ich stehe immer zu meiner Meinung, egal wo und dass ich hier auf SN für meine Sichtweise mehr Minuse bekomme, ist mir mehr als bewusst, und zeigt dass ich bei vielen einen Nerv treffe! Aber mach du nur weiter, mich zum schweigen bringen (das du ja gerne… Weiterlesen »
peterle
peterle
Tratscher
9 Tage 10 h

Eine Frage der Zeit bis die Obstwirtschaft flächendeckend auf Tropfberegnung umsteigen “muss”.

Tabernakel
Tabernakel
Universalgelehrter
9 Tage 9 h

Wohin flüchten die Südtiroler wenn die Dürre ein Leben unmöglich macht?

Popeye
Popeye
Tratscher
8 Tage 19 h

Sie schleppen sich zu Fuss nach Hamburg und Rotterdam um dann über Vermittlung von Schleppern nach Übersee einzuschiffen, wie Ihre Voreltern es bereits im 19.Jh. getan haben.In Hamburg gab es eine regelrechte Schlepperindustrie damals.

Kurios
Kurios
Tratscher
9 Tage 6 h

Wir sollen Wasser sparen dass die Bauern genug Wasser zum Frost beregnen haben … das ich nicht lache

Wenn die für so sinnteure, unnütze Hubschrauber Überfliegungen ihrer Obstanlagen das Geld aufbringen, dann wissen wir was für hohe Auszahlungen sie für ihre Äpfel bekommen und das ohne die Einkommenssteuer bezahlen zu müssen

UansKommaNull
8 Tage 20 h

Kaf dir holt selber an grund. Nor in uan johr fliagsch a lai mehr mitn hubschrauber. Kuaner hot di ghindert bauer zu werden. Lai selber bled gwesn…

jack
jack
Grünschnabel
8 Tage 17 h

@UansKommaNull
de orm Bauern kriegn jo ols ersetzt
dehnen isch eh lieber wenn nix wochst nuar hobms ka orbeit

Mamme
Mamme
Grünschnabel
8 Tage 15 h

Kurios,ist nicht nur dein Namen sondern auch deine Ansicht!Beregnen die Bauern in deiner Nachbarschaft mit Trinkwasser und fliegen noch mit den Hubschrauber rum? Ich hab noch keinen gehört,informiere Dich mal wie hoch der Auszahlungspreis ist,dann weist du es ja genau und brauchst nicht so neidisch klingen,wegen der Einkommenssteuer !!!!!!!!!!!!!!!!

Staenkerer
8 Tage 14 h

ma, frostberegnen muasch schun guathoaßn, wenn de gelegenheit do isch solln se a nutzn .. (ok, a poor hobn heit die nocht, +7 grad a no frostberegnet 😉🙊) … u. des mitn hubschrauber isch jedem seine soch, wenns hilft, warum nit?

Student
Student
Neuling
8 Tage 14 h

Hab noch nie gehört dass die Oberkronebewässerung gegen Frost mit Trinkwasser betrieben wird…. Das Wasser wird von Bächen, der Etsch und aus dem Grundwasser gepumpt und somit nicht aus dem Trinkwasserkreislauf entnommen
(Berechnungsleitungen sind keine Trinkwasserleitungen)

Staenkerer
8 Tage 9 h

@Student jo, sell stimmt schun ob. de poebene isch sowohl ban trinkwosser (ziggl) wie a ban onder wosser auf des ungewießen wos von de olpn kimmt u. solong mir wosser sporn kennen müaßn mirs jo nit vertien u. de dort untn im trucknen lossn!
wieviel zigglwosse in bozn u. leifers verwendet werd woas i nit, werds ob. sicher gebn!

123
123
Neuling
9 Tage 10 h

Jo nor kannt nen jo ax thermen, freibäder odor grundsätzlich schwimmbäder zuatian.. hobm denki an hoachn wosserverbrauch wos nt überlebensnotwendig isch..

Sag mal
Sag mal
Tratscher
8 Tage 22 h

aber da ist Profit zu machen.Das ist das Wichtigste.Es geht immer nur um das🙈

Popeye
Popeye
Tratscher
9 Tage 10 h

Viele Bäume lassen die frischen Blätter wieder fallen weil es so trocken ist. Vor allem bei Buchen habe ich dies beobachtet.

Savonarola
Savonarola
Tratscher
9 Tage 9 h

jetzt müssen wir die Wasser-Autonomie erfinden.

Staenkerer
8 Tage 14 h

wieso erfindn … a poor hobn se woll schun …

gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
9 Tage 10 h

Vielleicht wird Südtirol demnächst zur Sahara angegliedert

Kurios
Kurios
Tratscher
8 Tage 22 h

An wen muss man Meldung machen wenn ein Bauer seine Obstanlage außerhalb der Beregnungszeiten bewässert weil er direkt an die Hauptleitung einen Anschluß hat?

raunzer
raunzer
Grünschnabel
7 Tage 20 h

…, beim Bauernbund!

jack
jack
Grünschnabel
8 Tage 23 h

also de komentare ibo schnee mochn .damit wosso gsport wert kennt es enk dosporn. do sieg mann das ihre lei komentare schreibm weilse net wissn wos tien
wos i woas leb Südtirol van Turismus.
und ohne Schnee keine Gäste .und i glab sebm warn di leschtn 10 johr net viel gäste dogewesn im winter, es Schlaumeier
und nuar hättmo ka Sicherheitsbroblem ,wie do jedo zwate schreib , sondon a Arbeitsbroblem weil 1000 doham sitzatn und kua Arbeit hättn
und das der Schnee wieder schmilzt soweit wermos wol net dodenkn

knoflheiner
knoflheiner
Tratscher
9 Tage 1 h

Itz wärn die Herrn im Lond überlegn…….
Do kanntmer itz eppes mochn, dass mehr Geld in die Landeskasse kimmp.
Leute, lasst euch nicht verarschen.

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
8 Tage 22 h

Die Menschheit muss wieder sparen lernen…

iwoasolls
iwoasolls
Tratscher
9 Tage 4 Min

van unterzeichnen ischa pronto! inser LHM

Do Teldra
Do Teldra
Grünschnabel
8 Tage 23 h

Af des auchn weri iz sofort zi boudn gien… 🛀🛀🛀

smith
smith
Neuling
8 Tage 22 h

Notstand …….was für ein Wort . und wenn es nächste Woche nicht regnet ,leben wir im Katastrophe Gebiet ?

Staenkerer
8 Tage 14 h

in 2 monat hobn mir regennotstand wie vorigsjohr… wettn mir? “… es futter fault in de wiesn …”

1litermuelch
1litermuelch
Neuling
8 Tage 19 h

…… und dass men in net olle gemeinden torf is regenwosser her nemmen um die schissl oi za schwänzem konn i anet gonz verstian.

Mamme
Mamme
Grünschnabel
8 Tage 15 h

Weil da keine Wasseruhr angeschlossen ist und wir,das dumme Volk dann nicht gemolken werden kann !

bzkaot
bzkaot
Grünschnabel
8 Tage 10 h

Wassernotstand Bozen…

Tirol
Tirol
Grünschnabel
7 Tage 18 h

mahh ich finde es interessanter das manche Südtiroler Firmen das Grundwasser fast gratis beziehen können um es dann als veredeltes Mineralwasser zu verkaufen……

wpDiscuz