Nachforschungen der Grünen

Tunnel unterm Stilfserjoch: “Lombardei geht einen Schritt weiter, und Südtirol?”

Freitag, 01. März 2019 | 11:22 Uhr

Bozen – Nachforschungen der Grünen Fraktion haben folgendes Bild ergeben: “In letzter Zeit wurden diverse Personen und Vereinigungen in Südtirol von der lombardischen Gesellschaft „Mobility in Chain srl” zwecks einer Befragung zu einem Tunnelprojekt durch das Stilfserjoch kontaktiert.”

Dem Fragebogen werde die „Machtbarkeitsstudie“ beigelegt, die – flankiert vom Logo der Region Lombardei – auch jenes der Autonomen Provinz Bozen trägt. “Mit der Folge, dass der Eindruck entsteht, das Projekt würde vom Land Südtirol mitgetragen.”

“Dies stellt nur den letzten Schritt in einer Reihe von Missverständnissen dar, welche einer Klärung vonseiten der Provinz Bozen bedürfen. In einer von der Grünen Fraktion eingebrachten Anfrage versicherte Landeshauptmann Kompatscher, dass für die Südtiroler Landesregierung für das Stilfserjoch lediglich eine Untertunnelung zwecks einer Bahnverbindung zukunftstauglich wäre. Währenddessen führt man in der Lombardei eine Machbarkeitsstudie durch, welche sieben Verbindungsmöglichkeiten von Straßen und weitere sechs Zugverbindungsmaßnahmen durch Shuttle-Züge in Betracht zieht. Diese Shuttle-Züge dienen jedoch lediglich dazu, um tausende von Pkw, Bussen und Lastwagen von einer Seite des Stilfserjochs zur anderen zu transportieren.” Um hier Klarheit zu schaffen, hat die Grüne Fraktion eine neue Anfrage an die Landesregierung gestellt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz