Schnappschuss mit CasaPound-Chef

Ulli Mair ohne Berührungsängste

Dienstag, 28. März 2017 | 15:56 Uhr

Bozen – Entstanden ist das Bild am vergangenen Samstag beim Harley-Davidson-Open-Day in der Bozner Industriezone – und hat offenbar einiges an Staub aufgewirbelt. Arm in Arm mit dem Bozner CasaPound-Anführer Andrea Bonazza wurde die Freiheitliche Fraktionssprecherin im Landtag auf einem Schnappschuss verewigt, den Mair selbst auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht hat.

Andrea Bonazza sitzt für die neofaschistische Bewegung CasaPound im Bozner Gemeinderat. Weil er im Jahr 2009 anlässlich des Foibe-Gedenktages die Hand zum faschistischen Gruß erhoben hatte, wurde er rechtskräftig zu zwei Monaten Haft verurteilt.
Weil das Foto alles andere als Berührungsängste signalisiert, empfinden es manche als pikant.

Ulli Mair selbst findet überhaupt nichts Irrtierendes daran. „Als gewählte Volksvertreterin rede ich mit allen, die das Gespräch mit mir suchen. In einer Demokratie darf es keine Ausgrenzung geben“, erklärt Mair auf Facebook.

Das Foto von Andrea Bonazza und mir, geknipst bei der Harley-Davidson Fete am letzten Samstag in Bozen erregt einige Gem…

Pubblicato da Ulli Mair su Martedì 28 marzo 2017

Von: mk

Bezirk: Bozen