24-jährige Urlauberin und ihr dreijähriger Sohn verletzt

Unfall auf der Promenade: Stadtregierung tief betroffen

Mittwoch, 12. Juni 2019 | 12:52 Uhr

Meran – In Meran hat gestern Nachmittag ein heftiger Sturms längs der Passer eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Hochstämmige Bäume wurden entwurzelt und Dächer abgedeckt. Kurz vor 17.00 Uhr wurde auf der Passerpromenade auf der Höhe der Bar Darling eine der drei dort gewachsenen Kiefern von einer Windböe auf rund sieben Metern Höhe geknickt und fiel auf die Tische des Gastbetriebes. Dabei wurden eine 24-jährige deutsche Urlauberin und ihr dreijähriger Sohn verletzt.

Die Meraner Stadtregierung zeigt sich tief betroffen vom Unfall und wünscht den Verletzten schnellstmögliche Besserung und vollständige Genesung.

Um die Sicherheit der Fußgängerinnen und Fußgänger zu gewährleisten, wurden bereits nach dem Sturm einige Geh- und Spazierwege gesperrt und die ersten Aufräumarbeiten in Angriff genommen. Diese werden heute fortgesetzt.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Unfall auf der Promenade: Stadtregierung tief betroffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
I brings afn Punkt
I brings afn Punkt
Grünschnabel
7 Tage 13 h

Auch von meiner Seite Gute Genesung!

Höchste Eisenbahn nun die alten, zu großen und v.a. innen morschen Bäume zu schlägern! Und wenn die Grünen dagegen sind, die Bäume in deren Gärten umpflanzen.

knedlfanni
knedlfanni
Tratscher
7 Tage 12 h

erst mal alles gute den Betroffenen! Zur falschen zeit am falschen ort 🙁 hoffe ihr erholt euch gut!!
aber nichtsdestotrotz, das kann passieren, wenn man bei Sturm unterwegs ist. Sollen jetzt alle Bäume in Meran gefällt werden? oder zum Abschuss frei, wie es bei uns üblicherweise Trend ist?! an alle die hier maulen, wie gefährlich BÄUME sind!?! gehts noch?? bleibt zu hause!! Sie hätte genausogut von einem Auto angefahren werden können- schlussfolgerung: alle autos aus der stadt verbannen?🙈💩

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
7 Tage 9 h

endlich ein kommentar der kopf und fuß hat, ich bin auch opa und kann euch versichern dass ich bei so einen sturm mit meinen enkelkindern nicht im freien sitzen bleibe, sondern im caffè darling schutz suche…ja im nachhinein ist man immer schlauer denken sich nun die meisten… auf jeden fall der mutter und dem kleinen die besten genesungswünsche

Lion18
Lion18
Tratscher
7 Tage 13 h

Stadtregierung tief betroffen
Es mues olm erster eppes schlimmes passieren bevor se eppes tian! Es gibt viel zu viele sette olten morsche Bam, ober die Gemeinderäte sein jo olm drgegen, ein Baum ozuschneiden bzw zu entfernen. Bäume wochsn noch konn man ersetzen ober einen Menschen nicht! Gute Besserung den beiden.

ich und du
ich und du
Grünschnabel
7 Tage 13 h

hoffen wir das die 2 wieder schnell gesund werden und keine schäden bleiben. die supergscheiden grünen und auch die stadgärtnerei sollte in meran mal schleunigst aufräumen mit den alten bäumen die überall stehen. Die alten bäume sind ein Gefahr für Anreiner und Fuhsgänger und die Feuerwehr muss bei jedem kleinen Ast ausrücken. Also es ist wie überall altes zeug (bäume) raus neues zeug(bäume) rein

niamend
niamend
Tratscher
7 Tage 7 h

genau de olten bam mochen a groastoal vom stodtbild aus. don miasetmer noch den sturm am karersea in wold roden.

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
7 Tage 11 h

An alle Supergscheiden hier, die wieder mal alles Grüne weghaben wollen : was wäre wenn sie von einer heruntergefallenen Dachplatte getroffen worden wären. ????? Dann alle gefährlichen Dächer weg. ?????

wouxune
wouxune
Superredner
7 Tage 4 h

Wilschen mit de fauln Bame!?! Laut die Fotos hett der long schun weck gekeart!! Grün hin odo her faul isch faul!! Und werdn a et die Grün doendon!!!

ikke
ikke
Tratscher
5 Tage 7 h

Natürlich müssen auch alle Dächer sicher sein!

Calimero
Calimero
Superredner
7 Tage 12 h

Zum Glück noch relativ glimpflich abgelaufen.
Ob das ganze Geschehen höhere Gewalt war oder durch die Sorgfalt der Stadtregierung hätte vermieden werden können, darüber wird jetzt wohl oder übel die Staatsanwaltschaft ermitteln müssen.

Lana77
Lana77
Superredner
7 Tage 9 h

Glimpflich Abgelaufen? Geats nou? Der kluane Bua lig noch dem wos i gheart hon mit an Schädel-Hirn Trauma schwar verletzt in Bozner Spitol. Lking für mi olles ondere als “glimpflich”!

Staenkerer
7 Tage 7 h

@Lana77 i wohn in a gegend in der viele olte, gschützte edelkastanien stien, ba de sich a ohne sturm ob und zua a ost verobschiedet! acwuberschöne wohngegend und a paradies für de kinder de do wohnen, ober das man aus sicherheits gründe verlongen konn, das de bis zu 450 johr oltn bam weg müssn? de worn jo long vor ins schun do, also wern mir de schottenspender a weiterhin wertschätzn!

elvira
elvira
Superredner
7 Tage 7 h

@Lana77
hat ober kennt viel viel mear verletzte geben plus toate. i glab calimero hots asou gmuant

wouxune
wouxune
Superredner
7 Tage 4 h

@Staenkerer Hudert Johr odo 10 Johr wen a faul odo kronk isch kearta weck!!!! is so iatz viel.pessa???

Staenkerer
7 Tage 2 h

@wouxune de sein olle olt und dementsprechend ubfegriffn, innigschaug hot koaner, ober sie sein naturdenkmähler und stien unter schutz, und des isch guat so! wer gib ins es recht olles in der natur wegzuraumen des a gefahr dorstelln kannt und gleichzeitig produziern mir produkte und technische geräte de viel gfährlicher sein kennen! mit der gfohr müßn mir a lebn lernen, ober solln de a olle weg, kanntn jo a “kronk”, sprich nimmer einwondfrei, sein! naaa, natürlich nit, de brauchn mir jo, wunderschiene, VIELEICHT kronke bam brauchn mir nit … gell?

ikke
ikke
Tratscher
5 Tage 7 h

@Staenkerer an gsundn Bam konn jeder wertschätzn abor a kronkor isch holt amol gfearlich!!

Lana77
Lana77
Superredner
7 Tage 13 h

Des werd für die Gemeinde Meran bzw. deren Versicherung sicher nit billig! I hoff dass die Mutter und vor ollem der kluane Bua kuane bleibetn Schaden hobn.

Staenkerer
7 Tage 7 h

de zwoa hobn oanfoch pech kopp!
gute besserung!
olle welln se natur und naturschutz, ober de gfohrn, de in der natur lauern will niemand wohrhobn und akzeptiern und tolleriern! mir tien de zwoa a load, ober wie will man jetz reagiern, olle oltn bam fälln, in stodt und dorf, auf plätze, um de schuln, de gehwege und radlwege und wonderwege und …. nor kemmen de schwamlklauber und wos tien mir nor …

jagerander
jagerander
Grünschnabel
6 Tage 19 h

viel kraft der faminie

wpDiscuz