Solidarität mit Boschi

Unterberger wirft Köllensperger Sexismus vor

Dienstag, 16. Oktober 2018 | 17:46 Uhr

Bozen/Rom – SVP-Senatorin Julia Unterberger wirft dem Landtagskandidaten und Führer seiner eigenen Liste Sexismus in Zusammenhang mit Äußerungen über die ehemalige PD-Ministerin Maria Elena Boschi vor.

„Mit seinen Äußerungen über die ‚velina‘ Maria Elena Boschi hat Paul Köllensperger sein wahres Gesicht gezeigt“, meint Unterberger. Er wolle sich zwar als fortschrittlich darstellen, bei der erstmöglichen Gelegenheit greife er aber auf die altbekannte frauenfeindliche Sprache von Chauvinisten zurück.

Eine ehemalige Ministerin und Staatssekretärin im Amt des Ministerpräsidenten als „velina“ (Showgirl) zu bezeichnen, sei ein „Griff in die Mottenkiste der ältesten Waffen gegen die Beteiligung von Frauen am politischen Leben: jene der sexistischen Entwürdigung“, betont Unterberger. Sie sieht in der Bezeichnung ein Synonym für Tätigkeiten ohne Gebrauch des Gehirns und für rein dekorative Zwecke.

Maria Elena Boschi habe in ihrer bisherigen Laufbahn große Kompetenzen und Sachkenntnis unter Beweis gestellt. „Man kann ihre Arbeit kritisieren“, meint Julia Unterberger, „aber sie anzugreifen, nur weil sie eine schöne Frau ist, ist wirklich unterste Schublade. Als ob dieser Umstand mit einem ernsthaften politischen Einsatz nicht vereinbar wäre.“

„Ich hoffe, dass die fortschrittlichen Kräfte, die mit der Liste Köllensperger liebäugeln, nach dieser frauenfeindlichen Äußerung die richtigen Schlüsse ziehen“, erklärt Unterberger abschließend.

Stocker und Oberhammer: „So nicht, Herr Köllensperger!“

Auch die Landesrätin für Chancengleichheit, Martha Stocker, und die Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit, Ulrike Oberhammer, verurteilen die sexistischen Aussagen von Paul Köllensperger.

Paul Köllensperger hat am Sonntag in seiner auf Italienisch verfassten Presseaussendung die ehemalige Ministerin und Untersekretärin der Ratspräsidentschaft, Elena Boschi, als „velina“ betitelt und damit sein wahres Gesicht gezeigt. Obwohl er sich gerne als aufgeschlossener, moderner Mann zeigt, habe er mit seiner Aussage bewiesen, dass er ein sexistisches und verachtendes Frauenbild habe und sich einer entsprechenden Sprache bediene, erklären Stocker und Oberhammer.

Die „Veline“ haben im italienischen Fernsehen bekanntermaßen nur eine dekorative Funktion und sind meist nur leicht bekleidet. „ Frau Boschi als solche zu bezeichnen ist eine Herabwürdigung einer erfahrenen Politikerin und Rechtsanwältin und eine Beleidigung für jede Frau, die damit nur auf ihr Äußeres reduziert wird. Offensichtlich fehlen Herrn Köllensperger stichhaltige Argumente, um Frau Boschi anzugreifen, und deshalb wurde in die unterste Schublade gegriffen, um sie zu diskreditieren. Wenn Herr Köllensperger schon vor der Wahl zu solchen Methoden greifen muss, stellt sich die Frage, was wir uns danach noch von ihm erwarten können? Bleibt zu hoffen, dass die Wählerinnen und Wähler daraus ihre eigenen Schlüsse ziehen und am Sonntag jenen den Vorrang geben, die Frauen den nötigen Respekt entgegenbringen“, betonen Stocker und Oberhammer.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Unterberger wirft Köllensperger Sexismus vor"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Parteikartl
Parteikartl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Hallo, jetzt kommt alles auf eine andere Ebene?
Die suchen alle kramphaft nach irgendwelchen Aufheizern?
Denen sind die Argumente ausgegangen?

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Die Argument liegen nun beim Staatsanwalt.

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 3 Tage

@tabi
Wieder einmal. Der Staatsanwalt versteckt sich schon oder lässt sich verleugnen wenn er nur deinen Schatten sieht.

longwolf
longwolf
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Tabernakel logisch du und ivo geht ihnen auf ewig auf dem Leim.

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 4 Tage

…ach Julia, wo der Paul recht hat, hat er recht…euch von der SVP muss schon gewaltig die Düse gehen, wenn ihr Euer unglückliches Boschi-Abenteuer immer noch krampfhaft verteidigt…ganz Toskana hat uns “montanari” schon ausgelacht…
😂

Erich59
Erich59
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Mit Boschi hat sich die SVP die creme de la creme ins Boot gezogen. Jetzt tue ich mich  definitiv leichter einer Partei nicht die Stimme zu geben, vor allem wenn Unterberger die Stimme erhebt. 

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Julia möchte mal still sein.

Dieser Schuss, könnte für ihr nach hinten gehen.

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

ach julia, hosch sunscht nix auf loger in kölnsberger letz zu mochn? sem punktesch mit den a nit!
es isch lei hort nochzukonnteoliern ob er recht hot oder nit, enkere boschi hot noch ihren wahlsieg inser lond fluchtortig verlossn und isch nimmer aufgetaucht! wenn se amoll sichsch sogsch ihr sie konn bleibn wo se isch …..

longwolf
longwolf
Tratscher
1 Monat 3 Tage

hahaha der wor super staenkerer.

Paul
Paul
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

von Würde brauchen de ned reden

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Was spricht diese politikerin die nur wegen der Frauenquote nach rom kam. Wäre das alte wahlgesetzt noch dann wäre sie nicht gewählt worden wie bei den landtagswahlen

SilverLinings
SilverLinings
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Lächerlich. Ein Showgirl ist doch keine Beleidigung, das war ja auch nur Show … mehr ist ja nicht daraus geworden. 
Unter einem sexistischen Begriff für schöne Frau oder ähnliches  verstehe ich was anderes ;o) 
Da geht vielen doch gehörig die Muffe vor der neuen Kraft im Lande.
Ich wünsche dem Team Köllensperger sehr viel Erfolg bei den Wahlen.

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 3 Tage

Beim Niveau, das in diesem Forum vorherrscht, sind die Kommentare erwartungsgemäss unterste Schublade. Der Sexismus ist mehr als offensichtlich und man kann wohl kaum erwarten, dass Frau Unterberger mit ihrem Statement bis nach den Wahlen wartet.

longwolf
longwolf
Tratscher
1 Monat 3 Tage

viel Geschrei und wenig Wolle.

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

ivo815 – dann verkneif die deine eigenen

gippes
gippes
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Die SVP muss aber gewaltig Angst vor Köllensperger haben! 😁😁😁😁

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

#METOO ist auch bei Kölli angekommen. War zu erwarten.

Genug
Genug
Neuling
1 Monat 3 Tage

Als erstes müsste man den Zusammenhang, in welchem die “onorevole Boschi” als “velina” bezeichnet wurde, wissen!
Da das Wort velina viele Bedeutungen hat, ist dies so wie viele italienische Gesetze, nämlich Interpretation… Vielleicht meinte Herr Köllensberger ja Seidenpapier… 😂
Als nächstes, welche Arbeit?? Habe von Frau Boschi noch nicht sehr viel gehört…
Und zum dritten: Schönheit ist bekanntlich Geschmacksache… 

SilverLinings
SilverLinings
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Nachtrag zu meinem Beitrag:
ich glaube es gibt weniger Frauen die ein wirkliches Problem damit haben wenn sie mal aus Spass oder aus Übermut leicht anzüglich angesprochen werden als vielmehr damit dass sie auf eine Arztvisite oder einen medizinischen Eingriff mehrere Monate warten müssen. Das sind die echten Probleme unserer Zeit.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@ ivo815
Oh Mann ,oh Mann wenn man dein Niveau beurteilen würde  dann
müsste man wohl noch ein passendes Wort dazu finden,
aber sich ab und zu so richtig zuschämen ist für dich bestimmt ne fremde Sache .

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 3 Tage

Das Schämen lernt man hier gut, das Fremdschämen für Kommentare von dir und deinen Freunden

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 3 Tage

Emanzipierte Frauen geben Kontra und verkrichen sich nicht jammernd hinter Sexismus oder metoo

wpDiscuz