Wiederaufbauplan

Unterstützung des Tourismussektors: Tauber trifft Steger

Mittwoch, 03. November 2021 | 17:02 Uhr

Bozen – Der SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber hat sich mit SVP-Senator Dieter Steger zu einer Aussprache bezüglich der im Wiederaufbauplan vorgesehen Unterstützung für den Tourismussektor getroffen. Die Regierung hat dazu am letzten Mittwoch grünes Licht gegeben.

Die Corona-Krise hat Italien und seine Wirtschaft hart getroffen, daher hat die EU für das Mittelmeerland und seinen Wiederaufbau EU-Hilfsgelder im Wert von rund 191,5 Milliarden Euro vorgesehen. Zusammen mit zusätzlichen nationalen Fonds hat Italien etwa 222,1 Milliarden Euro zur Verfügung, die das Land gemäß eines mit der EU vereinbarten Planes in bestimmte Bereiche investieren muss.

Der Ministerrat stimmte am letzten Mittwoch Maßnahmen für die Bereiche Tourismus, Digitalisierung und Menschen mit Behinderung zu. Damit will Rom weitere acht der bis Ende dieses Jahres angepeilten 51 Ziele aus dem Wiederaufbauplan (PNRR) erfüllen.

Mit der Verabschiedung des Dekrets zum Wiederaufbauplan (PNRR) wird ein Mix aus Anreizen für den Tourismussektor geschaffen. Insgesamt stehen für den Tourismus laut nun beschlossenen Dekret 2,4 Milliarden Euro zur Verfügung. Es sind unter anderem ein 80-prozentiger Superbonus und Beiträge für Tourismusunternehmen bis 2025 vorgesehen. Mit den Geldern will die Regierung unter anderem die Digitalisierung in der Branche fördern und Unternehmen unterstützen, zum Beispiel durch Zuschüsse für Modernisierungen der Unterkünfte oder Steuergutschriften.

„Die genauen Modalitäten für die Inanspruchnahme der jeweiligen Unterstützungsmaßnahmen werden nach Veröffentlichung des Dekrets zum Wiederaufbauplans (PNRR) von den zuständigen Ministerien festgelegt“, so Landtagsabgeordneter Helmut Tauber abschließend.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Unterstützung des Tourismussektors: Tauber trifft Steger"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

…muss man einbremsen und nicht unterstützen…wir leiden unter overtourism!…
😁

World
World
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Stimmt, die Steuern und die Aufträge die der Tourismus generiert würde ich dringend streichen, dann kommen wir wieder auf ein Niveau von vor 1960. 👍

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Na bitte vergesst nicht die Wellnesstempel zu sponsoren mit ordentlichen Unterstützungen! 🙈

Faktenchecker
1 Monat 2 Tage

Aus der Krise nichts gelernt.

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 2 Tage

Wiederaufbauplan für den Tourismussektor???
Langsam glaube ich, das Virus steigt ins Hirn und nicht in die Lunge…

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 2 Tage

Habt ihr Touristiker noch nicht genug abgesahnt,bei diesem im Südtiroler Overtourism??? Sozial Minderbemittelte würden sich eher eine Unterstützung verdienen. Ihr verhungert schon nicht,wenn man die Zahlen von 2019 auf 2021 vergleicht 2021 5 % mehr Umsätze im Hotel und Gastgewerbe! Und bitte nicht die Ausrede 2020 war eine Katastrophe,stimmt,ihr hattet aber auch weniger Spesen,kein Personal zu zahlen -Betriebe waren geschlossen zsw. Bei  euren früheren jahrelangen Gewinnmaximierungen muss das 2020 leicht verkraftbar gewesen sein-aber JAMMERN und JAMMERN un JAMERN-IHR ARMEN!

wpDiscuz