Wahlschlappe für Freiheitliche - Erfolg für Team Köllensperger und Lega

Wähler krempeln Landtag gehörig um

Montag, 22. Oktober 2018 | 05:35 Uhr

Bozen – Die letzten Stimmen sind ausgezählt, doch bereits zu früher Stunde zeichnete sich ab, dass die Wähler die Sitzverteilung im Landtag gehörig umgekrempelt haben.

Die SVP musste erneut Federn lassen: Von 45,7 Prozent ging es auf 41,9 Prozent. Zwei Sitze büßte das Edelweiß ein. Nach dem Verlust der absoluten Mehrheit 2008 und der Mandatsmehrheit vor fünf Jahren ist es somit die dritte Niederlage en suite.

Doch vor allem die etablierten deutschen Oppositionsparteien traf es hart: Andreas Pöder von der BürgerUnion verpasst einen Sitz im Landtag. Er büßte knapp die Hälfte der Stimmen ein und kam nur auf 1,3 Prozent (3.664 Stimmen).

Regelrecht in den Keller rauschten die Freiheitlichen. Bisher im Landtag mit sechs Mandaten vertreten, konnten sie bei den Wahlen am Sonntag nur mehr zwei Sitze erringen. 2013 mit 18 Prozent zweitstärkste Kraft, holten die Blauen bei diesen Wahlen mit 6,2 Prozent zwei Drittel weniger Stimmen. Nur mehr Ulli Mair (9.000 Vorzugsstimmen) und Andreas Leiter Reber (5.000 Stimmen) kommen in den Landtag. Bitter für Mair: Sie muss einen Verlust von 21.975 Vorzugsstimmen hinnehmen.

Auch die Süd-Tiroler Freiheit sieht sich mit Verlusten konfrontiert – wenngleich geringere: Nach 7,2 Prozent im Jahr 2013 erreichte die Bewegung diesmal 6,0 Prozent. Das bedeutet gleichzeitig auch der Verlust eines Mandats. In den Landtag schaffen es Sven Knoll, der knapp 3.000 Stimmen einbüßte und Myriam Atz Tammerle.

Die Grünen verloren 1,9 Prozentpunkte, konnten aber mit 6,8 Prozent der Stimmen ihre drei Mandate im Landtag halten. Sie entsenden wie bisher Brigitte Foppa und Riccardo Dello Sbarba. Beide Kandidaten haben Vorzugsstimmen eingebüßt. Neu hinzu kommt Hanspeter Staffler.

Zu den Wahlgewinnern gehören aber eindeutig das Team Köllensperger (15,2 Prozent) und die Lega (11,1 Prozent). Die Liste von Paul Köllensperger konnte praktisch aus dem Stand heraus sechs Mandate erobern. Neben dem Listenführer ziehen nun in den Landtag Alex Ploner, Franz Ploner, Josef Unterholzner, Maria Elisabeth Rieder und Peter Faistnauer ein.

Den Einzug geschafft haben mit jeweils einem Mandat auch die Fünf-Sterne-Bewegung (2,4 Prozent) und die Gruppierung L’Alto Adige nel cuore Fratelli D’Italia uniti (1,7 Prozent).

Gleich nach dem Schließen der Wahllokale um 21.00 Uhr haben die 2.549 Wahlhelfer in den 495 Wahlsektionen mit dem Auszählen der Stimmen begonnen. Seit 5.00 Uhr steht auch ein vorläufiges amtliches Endergebnis fest.

Insgesamt 284.344 gültige Stimmen wurden abgegeben, die auf die 14 Parteien, die zur Wahl angetreten sind, verteilt wurden. Davon schafften neun den Sprung in den Landtag.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

62 Kommentare auf "Wähler krempeln Landtag gehörig um"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Techno Guy
Techno Guy
Grünschnabel
26 Tage 18 h

Ergebnis ist ok! Hätter der SVP zwar noch 1-2 Sitze mehr gegönnt – aber wichtig ist, dass STF und die Freiheitlichen nichts mehr zu sagen haben! Pöder ist auch raus und somit kann ich mit Kölli als bürgerliche, liberale Alternative ganz gut leben!

Populisten und Ausländer-Hetzer haben deutlich verloren und das ist gut so!

forzafcs
forzafcs
Superredner
26 Tage 16 h

Und wo Ordnest du die Lega ein?

elvira
elvira
Superredner
26 Tage 16 h

lega???

Rechner
Rechner
Superredner
26 Tage 15 h

Die Rechte ist auf unter 25 Prozent.
2013 hatten Stf und Fh schon mehr Prozente ohne die italienische Rechte.
Erster Verlierer die deutsche Rechte.
Dann lange nichts, dann irgendwann die Svp und die Grünen.
Die eigentlichen Gewinner sind die Italiener, die sind vom 5 auf 8 Räte. Vielleicht sogar neun wenn bei Kölle jemand freiwillig Platz macht.

anonymous
anonymous
Superredner
26 Tage 14 h

Deine  Einstellung zu STF Freiheitlichen ist zum schämen

razorback
razorback
Tratscher
26 Tage 14 h

techno gay@ du kennst dich aus🤣

Anja
Anja
Superredner
26 Tage 14 h

dir ist schon klar dass die freiheitlichen ihre stimmen in richtung lega verloren haben…. suuuuuper ja?

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

Techno Guy@

Kölle ist also in deinen Augen SVP 2.0?
Dann würde ich doch lieber das Original wählen….

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

@Rechner 

…. Vielleicht sogar neun wenn bei Kölle jemand freiwillig Platz macht….

das glaunst du doch nicht im ernst!

ok, fragen kannst du ja mal!

Ps. meines erachtens hätte der Kölle, wenn er schon (mit-)regieren wollte, einen ITALIENER auf den 2. Platz und dann auf den 6. Platz platzieren können, hat er aber nicht, wieso wohl?????

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

@razorback 

LOL der war gut! 🙂

Staenkerer
26 Tage 18 h

i hatt mir verhoft das de SVP unter de 40% follt, leider hot sich der wunsch nit erfüllt, sie wern sich wieder als sieger fühlen und nix dazua lernen!
do i nit glab das sie kölle oder die lega ins boot holn, sitz ober wenigstens zwoa gute opositionsparteien im londtog!
mit pech holn se sich de grünen und nor …. werds no letzer wie gehabt!

werner66
werner66
Superredner
26 Tage 15 h

Wenn sich die Opposition zusammenrauft, kann sie ohne SVP regieren.
Geld und lukrative Posten zu verteilen, gibt es ja genug.

elvira
elvira
Superredner
26 Tage 15 h

liaber die sel als die lega….

Reini62
Reini62
Grünschnabel
26 Tage 14 h

Sell war nit amol a schlechte Ideee!

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

@elvira

sel alperia

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

Nix mit Rechtsruck meine lieben Südtirol News Kommentatoren. 😍
Vielleicht wird es hier jetzt etwas zivilisierter.  

elvira
elvira
Superredner
26 Tage 15 h

ma die lega isch woll rechts genua!

Mistermah
Mistermah
Kinig
26 Tage 14 h

@eppendorf
Nein, war auch zu erwarten. Die Rechtsparteien in südtirol sind wurschtler und ohne eine Linie, der ein grössere Wählerschaft folgen könnte. Die FH hat sich selbst vernichtet. Es gibt nun mal keine deutsche lega. Bin überzeugt das 40% der Stimmen der lega aus dem deutschen Lager kommt. Das Ergebnis ist für mich keine Überraschung. Zivilisierter ? Was meinst du damit? Zivilisiert ist für mich, dass die Ressourcen unserer Welt auf alle gerecht aufgeteilt werden. Davon sind wir meilenweit entfernt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 8 h

Du wirst noch nach Zivilisation schreien.Aber Die Die Du gewählt hast werdens nicht hören.

Karl
Karl
Superredner
26 Tage 6 h
Die Grünen haben auch nichts dazugewonnen und das ist die einzige  echte Linkspartei die ich da überhaupt sehe.  Ach entschuldige bitte habe den  einen Typen  vom PD vergessen.  Die SVP ist eine Sammelpartei von Mittelinks-Mitterechts, STF und  FH  sind laut dir und Deinesgleichen sowieso schon bereits Nazis,  Urzi  und die Lega sind doch laut euch alles nur Faschist ( bei Urzi sogar wahr) und beim Team Köllensperger  und die 5 Sterne Typen weiß man nicht genau wo man sie hinstellen soll.  Ihr tolles Programm lautet schlicht und einfach : Wir wollen (möchten)mitregieren ……  Schön und vielsagend, oder nicht?  :-))))  Wenn du aber die ital.… Weiterlesen »
m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

@Mistermah 

so sehe ich das auch!!!! 

anstatt 1 – 2 % für die BürgerUnion gestimmt hätten,
ich weiß ich nerve, das ist mir schon klar!

sollte die SVP wirklich die Stimmen neu auzählen lassen, wäre interessant zu sehen wieviele Fehler sich bei einer Auszählung einschleichen!

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
26 Tage 17 h

Die Arbeitnehmer haben noch zu wenig verstanden….bevor sie nicht auf dem Zahnfleisch gehen werden sie immet noch ihren Henker selbst wählen..

lalala
lalala
Grünschnabel
26 Tage 17 h

Und wer sein die henker?

yeah
yeah
Tratscher
26 Tage 14 h

@lalala l

yeah
yeah
Tratscher
26 Tage 14 h

@lalala lega!

Mistermah
Mistermah
Kinig
26 Tage 14 h

Es gibt nicht so viele Arbeitnehmer in Südtirol. Rechne mal die ganzen landesämter, freiberufler, bauern und Fremdenverkehr weg.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

@Mistermah Sind Angestellte in den Ämtern und im Fremdenverkehr denn keine Arbeitnehmen? Als was würdest du sie bezeichnen?

Mistermah
Mistermah
Kinig
26 Tage 8 h

@Neumi 
doch. wieso die blöde frage? jeder der bisschen denken kann, weiss wen ich meinte. willst verstehen gut, sonst lass es

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
24 Tage 15 h

@Mistermah Und was meinst du jetzt damit? Antworte mal ganz direkt ohne Beleidigung, womöglich verstehe ich’s wirklich nicht.

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

sakrihittn@

so ist es, wie das Amen am Ende eines Gebetes!

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

@Neumi    @Mistermah

Neumi, du solltest lernen zwischen den Zeilen zu Lesen! 🙂

Rechner
Rechner
Superredner
26 Tage 17 h

Haha die rechte Revoltion😂😂
die ganzen Rechten zusammen kommen kaum auf 25 Prozent.
Hetzen ist nur hier inn!

Rechner
Rechner
Superredner
26 Tage 15 h

Was extreme ist die verzerrte Wahrnehmung einiger.
Das einzig Gute an der Lega in der Regierung ist dass das leidige Thema Doppelpass vom Tisch sein dürfte.
Noch dazu bei ein 6 Prozent STF

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 17 h

umkrempeln?Da waren die Bayern schon mutiger.Ich sage nur:Wie kann man nur?!

kikuta1A
kikuta1A
Grünschnabel
26 Tage 18 h

das kommt vom schimpfen über andere und selbst nichts Leisten. Grüsse an Pöder und Mair!

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 8 h

das musst noch lernen.Nur wer genug Stimmen bekommt ,kann leisten.

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

kikuta1A@

selten so einen schwachen Post gelesen! 

kikuta1A
kikuta1A
Grünschnabel
24 Tage 14 h

@m69
da fühlt sich wohl einer angegriffen. 😀🤣😀

LmF.MonStar
LmF.MonStar
Neuling
26 Tage 18 h

“Wähler krempeln Landtag um”
Von mir aus gsechn no zu wianig!!

aristoteles
aristoteles
Superredner
26 Tage 16 h

die svp wird mit der lega müssen, somit kann es nur besser werden. man wird aufräumen müssen. salvini kommt kontrollieren

Rechner
Rechner
Superredner
26 Tage 15 h

@Aristoteles
bist du immet noch gefangen in deiner Welt?
erstens die SVP muss nicht mit der Lega, Grün und PD oder Italia del Cuore geht auch.
Zweitens ist und bleibt der Staat für die Sicherheit, das Strafgesetz und die Abschiebungen zuständig.
Das wirs sich nach der Wahl auch nicht ändern! Manche haben es arkannt. Du nicht
Salvini redet gut, trinkt gerne Bier aber das Arbeiten ist nich so seines!

aristoteles
aristoteles
Superredner
26 Tage 14 h

@Rechner, wie gesagt, er kommt kontrollieren und wird im notfall hart durchgreifen. so wie er es in restitalien schon macht. warum glaubst du, dass die linken ih derart kritisieren und wieder weg haben wollen.

yeah
yeah
Tratscher
26 Tage 14 h

du spinnsch jo! als deitscher sowos schreibn!

aristoteles
aristoteles
Superredner
26 Tage 11 h

@yeah, wos hom die freiheitlichn und st freiheit schun getun, ausser kassiern? i will taten segn, net laarquatscher

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

@aristoteles   @yeah

aristoteles, trotzdem kann man nicht alle in einem Topf werfen, glaubst du nicht auch?

Angel
Angel
Grünschnabel
26 Tage 18 h

Endlich frischer Wind im Landtag. Jetzt bleibt uns nur zu hoffen, dass die vielen Versprechungen auch eingehalten werden.

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

Angel

kennst du den Föhn von Innsbruck?
Der besteht auch nur aus warmer (heißer) Luft, bzgl. Landtag! 

michaelp
michaelp
Grünschnabel
26 Tage 17 h

Wetten dass Ulli Mair an ihrem Sessel kleben bleibt, trotz dieser (zurecht verdienten) Niederlage? SVP leider immer noch zuviele Sitze, um etwas an Demut und Selbsterkenntnis dazu zu gewinnen

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

ich hatte der SVP 14 Sitze zugetraut mehr aber auch nicht!

bin zur Zeit auf der suche nach einem SchokoBesen! ;-(

kik
kik
Tratscher
26 Tage 18 h

nicht zu glauben——🙈🙉🙊

sodenki
sodenki
Neuling
26 Tage 17 h

es ist ein anfang…das system fängt endlich an zu bröckeln, klar kann man sich nicht eine revolution von heute auf morgen erwarten. Aber ziel ist es, dass die SVP langsam aber sicher ihre Sitze im Landttag abbaut, um nicht mehr die Vorherrschaft zu haben, und TK ist eine sehr gute Alternative!!!

So ist das
So ist das
Superredner
26 Tage 16 h

Liebe FH, die Wähler haben die Bombe nicht nach den Wahlen, sondern bei den Wahlen platzen lassen. 🙃

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

neuer phänomenaler Wahlsieg für M. Biancofiore. Jetzt wird sie sicher Parteikoordinatorin für ganz Oberitalien.

aristoteles
aristoteles
Superredner
26 Tage 16 h

😂😂😂😂der isch guat

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
26 Tage 15 h

Ich denke Ulli Mair sollte so langsam ihre Position bei den Freiheitlichen überdenken – denn 21000 Wählerverlust ist nicht ohen und ich würde sagen das ist auch eine Botschaft an die Freiheitlichen !!

Hausverstond
Hausverstond
Grünschnabel
26 Tage 16 h

Die Wahlen sind lang lang nicht das Wichtigste und Entscheidenste hier auf dieser Welt.

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
26 Tage 12 h

Stimmt auch wieder, als ich heute morgen zur Arbeit gefahren bin, war wiederum viel Verkehr, ich musste teuer tanken u. die Sonne scheint immer noch, der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite = die Erde dreht sich noch !

m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

@kleinerMann 

wie immer eine super Analyse!  :-)))))

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

i frei mi itz schun auf 2023
wear mir gut merkn, wos die oltn und nuien für südtirol tiean.
 und i hoff, die onderen a.

Mistermah
Mistermah
Kinig
26 Tage 16 h
So ungefähr habe ich das erwartet. Die svp um die 40% ist ungefähr das wählerpotential was sie zur Zeit haben. Jeder 3.-4. ist eben Nutznießer dieses Systems. Der Rest splittert sich auf viele Parteien auf. Ein paar Prozent auf oder ab hängt von der Wahlbeteiligung ab. Sie ist sicher die Partei die es eben schaft den Großteil ihre Wähler an die urne zu bringen. Ein niedere Beteiligung, vorallem in den Städten,kommt ihr da zu gute. Doch das Prädikat Volkspartei verliert so langsam auch die svp, die über 70% sind schon lange Geschichte und die nicht wähler werden so langsam die… Weiterlesen »
m69
m69
Kinig
24 Tage 14 h

Mistermah@

ab 2023 sehen wir weiter! schauen wir mal …..

ob es denn eine Minderheitsregierung der SVP jetzt geben wird????

kann man das ausschließen?

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
26 Tage 13 h
Der populismus schleicht sich langsam aber sicher ein. Die wähler haben die schnauze gestrichen voll vom system der vorherrschaft der svp. Wer kann es ihnen verdenken? Die wahlversprechen werden nicht eingehalten, die lebenshaltungskosten sind zu hoch im vergleich zum verdienst, die ausländer sind mehr wert als die einheimischen, die vetternwirtschaft ist überall present. Diese wahl hätte historisch werden können wenn die eingefleischten svp wähler die chance zum wechsel erkannt hätten. Wie viele svpler habe ich kürzlich am stammtisch jammern gehört: es muss sich was ändern. Jetzt werden nägel mit köpfen gemacht! Was ist passiert? Im letzten moment kamen in ihnen… Weiterlesen »
wpDiscuz