Seit 7.00 Uhr können die Bürger wählen

Wahlbeteiligung um 12.00 Uhr bei 14,8 Prozent

Sonntag, 20. September 2020 | 13:34 Uhr

Bozen – Seit 7.00 Uhr in der Früh sind in Südtirol die Wahllokale geöffnet. Dabei können die Wahlberechtigten neben der Wahl des Bürgermeisters und des Gemeinderates auch über das Referendum zur Verkleinerung des italienischen Parlaments abstimmen.

Mehr dazu erfahrt ihr hier!

Bis 12.00 Uhr haben 14,8 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Das sind über 61.000 Bürgerinnen und Bürger.

Da die Gemeinderatswahlen in diesem Jahr über zwei Tage andauern, könnte es durchaus sein, dass sich der Andrang an den Wahlurnen entzerrt. Ein direkter Vergleich der Wahlbeteiligung mit den vorhergehenden Gemeinderatswahlen ist daher nicht möglich. Bei den vorhergehenden Gemeindewahlen haben jedenfalls bis 11.00 Uhr 17,7 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Am Ende des Wahltages lag die Wahlbeteiligung südtirolweit bei 66,4 Prozent.

Region Trentino-Südtirol

In den großen Gemeinden, wie Bozen, Meran oder Brixen bewegt sich die Wahlbeteiligung heute um 12.00 Uhr ebenfalls um die 15 Prozent.

Region Trentino-Südtirol

Die Wahlbeteiligung bei den Gemeinderatswahlen wird heuer vier Mal erhoben: Um 12.00, 19.00 und 23.00 Uhr sowie am morgigen Montag um 15.00 Uhr.

Was das Referendum betrifft, lag die Wahlbeteiligung nach amtlichen Daten in Südtirol um 12.00 Uhr bei 15,74 Prozent.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Wahlbeteiligung um 12.00 Uhr bei 14,8 Prozent"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trixie
Trixie
Tratscher
1 Monat 5 Tage

wer von euch hatte Heuer das Gefühl keinen Bock hinzugehen? bin zwar gegangen aber das Vertrauen habe ich ehrlich gesagt an einige Politiker verloren..was uns angerichtet haben..😶

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 5 Tage

Ich bin nur hin um die Reduktion des Parlamentes zu erreichen!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

Trixie und dann kommst nicht auf die Idee anders zu wählen.Da gibts nämlich noch Was Anderes🙇🏽‍♀️

genau
genau
Kinig
1 Monat 5 Tage

Erst jetzt? 😄

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Wenn man das Vertrauen verloren hat, sollte man erst recht hingehen, damit man jene wählt, denen man wieder vertrauen kann.
Zu hause bleiben ist grad das, auf welches jene hoffen, denen man nicht vertraut, denn so bleiben sie im Amt 🤔🤔🤔

Trixie
Trixie
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@So ist das Liebe Leute,wenn Mann nicht hingeht dann fängt es alles von hinten an,und eine leere stimme abgeben ist auch nicht daß richtige..sonst gewinnt die Partei automatisch mehr..

Pazzoide
Pazzoide
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@So ist das
das setzt voraus, dass man mindestens zwei zur auswahl hat…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

@So ist das 👍 so ist es.

falschauer
1 Monat 4 Tage

@Sag mal ….ja etwas anderes jedoch nicht wählbares

falschauer
1 Monat 4 Tage

@So ist das ….welchen politikern würdest du vertrauen, nenne mir bitte nur einen!!!

falschauer
1 Monat 4 Tage

@Spiegel… hättest du dich gut informiert, wäre dies kein grund gewesen zur wahl zu gehen und komm mir nicht mit dem argument der 5*, denn die reduktion der parlamentarier kostet jedem bürger weniger als ein espresso im jahr

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 4 Tage

Das Gleiche kann man vor jeder Wahl hier lesen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

@falschauer stimmt nicht.

falschauer
1 Monat 4 Tage

@Sag mal dann nenne mir bitte eine alternative, ich sehe rundherum weit und breit nur nebel

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Sag mal
ich habe auch eine Alternative gewählt, aber eine die tatsächlich eine Alternative ist, weil sie so auch argumentiert und was vorzulegen hat.
Und wenn man es selber nicht schafft, seine “Alternative” zu beschreiben,was jetzt genau Alternative ist, dann hat sie den Namen nicht verdient. Haben sie in Schenna, der eigentlichen Hochburg, auch gemerkt. Oder wie nennt man das, wenn die so gute Alternative nicht mal einen kandidaten findet …

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 5 Tage

Wenn man keine Auswahl hat zu wählen, dann geht man eben nicht hin, die meisten Gemeinden gibt‘s nur SVP

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

sophie aber Gott sei Dank🙏nicht in allen.

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 4 Tage

Jene gemeinden di nur eine Partei haben muss die Wahlbeteiligung mindestens 50 % haben. Due SVP hat meine Stimme auch nicht bekommen

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 4 Tage

Echt? Es gab bei euch nur einen einzigen Kandidaten? DAS nämlich heißt keine Auswahl. Du kannst sehr wohl wählen, wer deine Vorzugsstimme erhält.

maik
maik
Neuling
1 Monat 5 Tage

Schau auf dich, bleib zu Hause.😄

Pazzoide
Pazzoide
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

das erste mal, dass ich von meinem recht nicht gebrauch mache…

inni
inni
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Nach langem Nachdenken und Überlegen bin ich zur Einsicht gekommen, dass niemand mein Vertrauen und meine Wahlstimme verdient, weder Partei noch Kandidat.

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 4 Tage

in manchen Gemeinden gibts nur einen Bürgermeisterkandidat …..
das ist dann keine Wahl !!!!!!

schlex
schlex
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

wen wunderts

Superredner
1 Monat 5 Tage

schön dass es euch gibt😂😂😂

Armin
Armin
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

An alle die nicht zum wählen gehen wollen sag ich eines, es sind Menschen die lange gekämpft und unter anderem sogar umgekommen sind für dieses Recht! Es gibt laut mir sehr wenige Gründe um nicht wählen zu können. Auf jeden Fall gehört Politik verdrossenheit nicht dazu. Wer nicht wählen gehen will sem isch besser er geat do hin woa sogenannte Diktatoren schoffn.

Pazzoide
Pazzoide
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

unsere vorväter haben für wahlrecht und demokratie gekämpft, aber mit wieviel demokratie hat man es denn wirklich zu tun, wenn man nur eine liste und einen bürgermeister zur auswahl hat?

inni
inni
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Armin, hör hin und lass dir sagen: Du bist pathetisch 🤓

wpDiscuz