Freiheitliche Intervention im Landtag

“Wildschweine wüten im Pustertal”

Mittwoch, 17. August 2016 | 15:17 Uhr

Pustertal – In den vergangenen Monaten wurden immer wieder Wildschweine im Pustertal gesichtet. Aus Medienberichten ging hervor, dass sie sich in Reischach, am Kreuzbergpass, in Toblach, Prags und Mühlbach befinden sollen. Vor allem die milden Winter der letzten Jahre haben das Wachstum der Wildschweinpopulation begünstigt. Dass diese Tiere zur Plage werden können, zeigte sich laut Pius Leitner von den Freiheitlichen bereits vor dem Winter 2009.

“Sie neigen dazu Almwiesen und Weideland aufzuwühlen. Die verursachten Schäden müssen mit einem großen Aufwand wieder beseitigt werden.” Der Freiheitliche Fraktionssprecher im Südtiroler Landtag, Pius Leitner, intervenierte  mit einer Anfrage.

„Insgesamt wurden vier Wildschweine vor etwa einem Monat im Pustertal gezählt“, hält Leitner in einer Aussendung mit Blick auf die Antwort auf seine Anfrage einleitend fest. „Die eingewanderten Wildschweine wurden in der Zwischenzeit allesamt erlegt. In den vergangen Jahren habe es bereits ähnliche Vorfälle gegeben“, hält Landtagsabgeordnete fest.

„Eine ganzjährige Population an Wildschweinen gebe es zwar in Südtirol und insbesondere im Pustertal noch nicht, aber seit rund zwei Jahrzehnten mehren sich die Sichtungen. Auf der Suche nach neuen Lebensräumen würden die Tiere aus dem Osten in Richtung Westen vorstoßen und in die östliche Landeshälfte einwandern“, erklärt Leitner mit Blick auf die vorliegenden Informationen.

Vor allem in den Almbereichen seien Schäden aufgetreten, die in mühsamer Handarbeit wieder beseitigt werden mussten. “Die Schäden wurden in der Vergangenheit vom jeweiligen Jagdrevier vergütet“, so Leitner und warnt vor massiven Schäden durch die weitere Ausbreitung der Wildschweine. „Eine explosionsartige Ausbreitung der Tiere, wie dies in Berlin geschehen ist, ist unbedingt zu vermeiden. Die Folgen für die Umwelt wären gravierend“, heißt es abschließend.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "“Wildschweine wüten im Pustertal”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pazmeyerxx
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Die Jagdgegner solln olle Wildschadn zohln und guat isch

Pazmeyerxx
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Meinungsfreiheit?

ando
Tratscher
1 Monat 9 Tage

..und noch was mein lieber tastaturcowboy..der gegen jeglichen kommentar anderer user ist…deine negative einstellung lass bitte auf anderen plattformen freien lauf ,nicht hier bitte.. danke

Staenkerer
Superredner
1 Monat 9 Tage

oh, oh , i hoff lei de jager hobn sich gebessert de letztn 40 johr … sem hot de bsoffne gsellschoft mehr woldschadn gemocht wie es wild wildschadne …

ando
Tratscher
1 Monat 9 Tage

alle umeltsünder und umweltverschutzer sollen auch zahlen. also wir.. dann fang mal an!

Dublin
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Lasst’s de Schweindlen leben !

spotz
Neuling
1 Monat 9 Tage

hosch du sie plotz?

tommile
Neuling
1 Monat 9 Tage

Keart lai dem Menschn die Welt? De Wildschweine hobn wohl a a Doseinsberechtigung

Pazmeyerxx
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Aber nur solang sie nicht in deinem Garten sind.

Staenkerer
Superredner
1 Monat 9 Tage

tz, tz, tz, de illegaln einwonderer … a so a wilde sauerei ..!! ober de orbeitn wenigstens ….

tomsn
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

So a tomult wegn a bissl Gros…… Lig holt in do Natur der Wildschweine zu grobn!
Wen Wiesn zerstört werdn durch dem dass ibroll hin Strossn gebaut werdn wo di Jaga mit ihra Geländewogn fohrn ken schreit koano…..

Staenkerer
Superredner
1 Monat 9 Tage

de worn eh von lei inkognito ba a traininsstunde als trüffelschweine unterwegs …

bern
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Bitte in Biersoße servieren!

alla Vagga
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

klasse Kommentar!!

Resi
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

er war guit

wuestenblume
Tratscher
1 Monat 9 Tage

ok …des kennen mir jo…alle wildtiere erlegen…so kehrt ruhe ein!

Pringel
Neuling
1 Monat 9 Tage

Wenn man de net bold schiasst werts gleich wia in dor toskana, a ploge!

Staenkerer
Superredner
1 Monat 9 Tage

tjo, in fragosto sein woll eher de aus der toskana u. den rest des stiefels a ploge …. de “senta” kannt man a oft derschi… de schun mochn wildschadn ….

WM
Tratscher
1 Monat 9 Tage

In bruneck sein a a poor wildschweine unterwegs und olm nochts 😝😝😝

tresel
Tratscher
1 Monat 9 Tage

wenn die schadn wos de poor notscherlan mochn erwähnenswert gegenüber die schäden wos zur zeit sonst so im allgemeinen (politrenten-gehälter, einwanderungspolitik u.u.u.) angerichtet werden sein, ischs nimma hoaggl.

Missx
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Und was ist mit den Scharen von Wildschweinen die den Waldboden der Pilze wegen durchpflügen?

Blue
Tratscher
1 Monat 9 Tage

auch die natur soll ihre rechte haben . mir hobm schun fost in gonzn plotz af der welt für ins beunsprucht . des geat holt a net . tiere und pflonzen brauchen plotz und schutz !!!

Pazmeyerxx
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Donn moch bitte Plotz

oli.
Tratscher
1 Monat 9 Tage

abschießen und ab in die Küche , aus und fertig .
Mahlzeit.

Pringel
Neuling
1 Monat 9 Tage

De werden no zur plage!!!

Mikeman
Tratscher
1 Monat 9 Tage

haben diese überbezahlten Herrn nix besseres zu tun als sich mit den Wildschweinen zu befassen?? besser hier bleiben lassen und immer die nächsten Wahlen nicht verschanzen….

brutus
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

…set a Schwein!

Ninni
Tratscher
1 Monat 9 Tage

😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Tantemitzi
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Hom die Jaga Kirchtog! und missn net wie in Rein zu dritt oan Hirsch schiossn!
Obo wos hängen sie sich sem af die Wond? is Schwanzl? Odo isch sel eha eppas afn Huit zi steckn? Wildschweinschlepp stott Gamsbort war a Idee odo net?

Pazmeyerxx
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Das “Gewaff” (Zähne) isch normalerweise die Trophähe beim Schwarzwild. Fürn Huat konn mann sich an Saubart binden

lonewolf
Neuling
1 Monat 8 Tage
i kenn mi sou longsom nimmer aus mit der gottverlossenen Welt… iatz miats enk mol poor sochen vor augen fiarn, 1. wer wor erster do? 2. wer richtet mear schaden in dor welt bzw. natur oun, mensch oder tier? und nebenbei mecht i schun mol sogen wer verfluacht noumol gib ins es recht ols auszurotten? lei weil jemand a wies umgrob dei soubisou niamend keart… oder jemand a schof reist um zu iberleben ( die bauern griagen mear als des viech wert isch ) und dor wolf reist indre viecher um zu iberleben in gegensotz zun mensch der aus spaß… Weiterlesen »
Pazmeyerxx
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Du bisch a a Mensch…

Mikeman
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@Pringel : wo haben sie diese Information abgefangen ?
die Plage liegt hierzulande wohl nicht bei den Vierbeinern sondern bei den Zweibeinern,die machen nicht nur Schäden sondern kriegen auch noch stattliche Besoldung…….

Mikeman
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@ Ionewolf

“( hobm mir in hund oungschoßen vor a poor johr, isch a tschechischer wolfshund, frage sich einer warum ) und merkt enk uans dor mensch isch es grausamste tier!!!!”

Also ich hoffe Sie haben da die nötigen Schritte unternommen falls der Hund nicht im Revier unterwegs war, ansonsten wären leider Sie fällig gewesen sich verantworten zu müssen.

Jogl
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Sofort abschieben nach Italien!!😂😂😅😅

knedlfanni
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Wildschweine im pustertal und a haufen wilde Schweine im wald bein Pilze klau(b)en, nicht ganzjährige Population – lai in spätsummer/herbst kemmen si auer und machen a wilde Schweinerei 😜

wpDiscuz