Achammer: "Niemand wollte Ausschreibungsbedingungen ändern"

Wirbel um Bozner Flughafen

Montag, 12. August 2019 | 10:08 Uhr

Bozen – Der Bozner Flughafen sorgt weiterhin für Schlagzeilen. Erst vergangene Woche hatte SAD-Chef Ingemar Gatterer mit einer Klage gedroht, sollten die Ausschreibungsbedingungen im Nachhinein geändert werden.

Wegen der medial angedrohten Gatterer-Klage wollen sich die neuen Eigentümer des Bozner Flughafens – Josef Gostner, Hans Peter Haselsteiner und Renè Benko – nicht mehr mit der SVP-Delegation treffen.

SVP-Obmann Philipp Achammer weiß davon aber nichts. „Bei mir hat sich niemand gemeldet.“ Er geht davon aus, dass es nach dem Hochunserfrauentag zu einem Treffen kommen werde, auch um direkt zu erfahren, was die neuen Eigner tun wollen.

Er betont, dass es nie um Änderungen bei der Ausschreibung gegangen sei, sondern nur um die künftige Entwicklung des Flughafens und die Bedenken der Anrainer-Gemeinden. Die Rede sei von zusätzlichen Elementen zur Ausschreibung, von Elementen, die über den Vertrag hinausgingen und nicht um Änderungen an der Ausschreibung selbst.

Indes hat das Team Köllensperger einen Rekurs vor dem Verwaltungsgericht gegen den Verkauf der Flughafengesellschaft angekündigt.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Wirbel um Bozner Flughafen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
erika.o
erika.o
Superredner
12 Tage 2 h

BRAVO Team Köllebsberger!!!

…schön zu wissen, dass denen einer auf die Finger schaut und die Augen offen hält !

Tabernakel
12 Tage 1 h

Du hast es nicht verstanden. Klagen kann jeder auch ohne Beweise. Aber erst einmal die Stimmen der Einfaltspinsel so wie Dich gewonnen.

erika.o
erika.o
Superredner
12 Tage 49 Min

@Tabernakel

ein Einfallspinsel bin ich gerne …
was ich nicht sein möchte ist ein SVP Reinfallspinsel

Savonarola
12 Tage 22 Min

@Tabernakel

ja hallo Tabernakel, mein längstes Gedenken.

Pacha
Pacha
Tratscher
11 Tage 23 h

@Savonarola……. schon aufgefallen? Der Tabi gibt jetzt seine Kommentare im Monatsrythmus ab 😁. Wie wir sehen, scheint im aber nichts zu fehlen 😎

Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

@Savonarola
Der Tabernakerl tarf ofteinmal raus.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

Gatterer hat den Stein ins Rollen gebracht, die Aussagen von Team Köllensperger interessieren doch niemanden.
Das ist substanzloses politisches Geplänkel.

erika.o
erika.o
Superredner
11 Tage 19 h

@Eppendorf
… abwarten

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 16 h

@ Eppendorf
Oh Mann oh Mann,du hast ne Ahnung wer da so alles mitliest und beobachtet und mit Geduld am Ufer wartet 😂😳

Dublin
Dublin
Kinig
11 Tage 14 h

@Eppendorf
…die Anfechtungsgründe von Gatterer und Köllensperger sind aber diametral gegensätzlich…dies ist natürlich eine Zwickmühle für die Landesverwaltung…nach dem Zuschlag die Wettbewerbsbedingungen im Verhandlungswege abändern zu versuchen, war zudem unprofessionell…

genau
genau
Universalgelehrter
10 Tage 14 h

@Tabernakel

Da geb ich Tabi Recht

Ausnahmsweise^^

OrB
OrB
Universalgelehrter
12 Tage 2 h

Typisch Südtirol!
Wenn die SVP nur den Namen des SAD-Chef hört scheissen sich schon alle in Hosen!

Tabernakel
12 Tage 1 h

Ich kann das beim besten Willen nicht erkennen. HIlf mir bitte!

Michl77
Michl77
Neuling
12 Tage 6 Min

Ich würde mal annehmen dass es bei dem Treffen darum geht, wie es am besten gelingt, natürlich ohne großes Aufsehen, in Zukunft Steuergelder in den Flughafen zu “pumpen”! Also Team Köllensperger, haltet die Augen offen!

Musashi
Musashi
Neuling
11 Tage 23 h

Der Flughafen ist jetzt in privater Hand, da dürften Steuergelder eig. kein Thema mehr sein. Benko und Co. müssen sich gar nicht mit der SVP treffen; können prinzipiell machen was sie wollen, salopp gesagt
Was das Team Köllensperger anbelangt: Hunde die bellen, beißen nicht

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 20 h

@ Michl77

Genau,dort ist anzusetzen dann erschlischt dieses Luftschloss schnellstens von alleine 😜

denkbar
denkbar
Kinig
11 Tage 7 h

@Musashi. Einen Flughafen ohne Steuergelder, geht nicht. Allein alles was die Flugsicherheit betrifft wird auch mit Steuergeldern finanziert. Und die Frage was ist, wenn die Privaten Pleite gehen, hat auch seine Berechtigung.

fritzol
fritzol
Superredner
12 Tage 2 h

der achammer hat bald die nase größer als des holzmandl

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 16 h

@ fritzol

der iss gut,😜 😛 😂 hat mich regelrecht vom Stuhl gehauen vor lauter Lachkrämpfen 👍

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
12 Tage 3 h

Was ich aber nicht verstehe: warum sollten sich die neuen Eigner mit nur 1er Partei treffen ? Und warum ausgerechnet mit der SVP, die wie ein Fähnlein im Wind steht und was heute gesagt wird, morgen eh wieder keine Gültigkeit hat . . . im Gegensatz zur SVP sind hier große Geschäftsmänner am Werk die sicherlich kein Geld sinnlos verpulvern werden und möchten. Deswegen: dieses Treffen hätte nur gerne die SVP um auch mal wieder wichtig zu erscheinen

sepp2
sepp2
Superredner
12 Tage 2 h

Danke Herr Gatterer dass Sie den Verkauf beobachten

blumenwiese
blumenwiese
Neuling
12 Tage 2 h

Wenn es kein Geld , keine Politik und keine Religion gäbe , wäre Frieden auf der ganzen Welt !!!
Sogar zwischen Herrn Gatterer und der Landesregierung !

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
12 Tage 2 h

Die neuen Eigner werden das tun was für sie wirtschaftlich am besten ist. Nicht mehr u.d nicht weniger. Und zwar genau nach den Kriterien, die in der Ausschreibung enrhslten sind. Ist das so schwer zu verstehen?

Igor
Igor
Tratscher
12 Tage 2 h

Windfähnchenpolitik 😂

wellen
wellen
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

Die Spitzfindigkeiten kann sich Achammer sparen. Fakt ist dass die SVP ( wieso die SVP, gehört der Flughafen einer Partei?) nachträglich handeln will, um die eigenen Unterlandler Mitglieder nicht zu verschrecken, siehe Percha.

Tanne
Tanne
Tratscher
12 Tage 2 h

Das kommt davon, wenn man zu früh droht, h
Herr Gatterer.

buggler2
buggler2
Grünschnabel
12 Tage 1 h

Es ist immer wettbewerbsverzerrung sollte die SVP alleine mit den Flughafen Käufer reden, wenn schon dann muß von jeder Partei eine Vertretung dabeisen.

Goji
Goji
Neuling
11 Tage 23 h

Kann mir jemand etwas erklären bitte?   Also ich frage mich schon seit einiger Zeit… die Startbahn muss verlängert werden, nur die Fläche südlich vom Flughafen gehört ja einem Bauer. Der müsste seinen Grund verkaufen sonst wird nix draus. Was ich so höre sind die Leiferer dagegen dass die Bahn verlängert wird und ich kann mir vorstellen dass alles dafür getan wird, dass dieser Grund nicht verkauft wird.    Enteignen darf nur das Land oder?  Und wenn nicht verkauft wird? Was passiert dann?    Vielleicht sind das auch dumme Fragen aber sie beschäftigen mich doch…

quanty
quanty
Neuling
11 Tage 21 h

Es muss kein Grund enteignet werden. Der Grund für die notwendige Verlängerung ist schon vorhanden und gehört bereits dem ABD

erika.o
erika.o
Superredner
11 Tage 21 h

@Goji
eine Frage kann ich dir beantworten
enteignen kann nicht nur das Land, sondern auch die Gemeinde, sofern ein öffentliches Interesse besteht
… die Gemeinde Leifers könnte ohne weiteres den Grund des Bauern kaufen und z.B. einen Fahradweg bauen
wär das nicht eine gute Idee 😉!?

Savonarola
12 Tage 3 h

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten…

marher
marher
Tratscher
12 Tage 50 Min

Wie schon angekündigt da wird Schch gespielt bis der König fällt. Und all das geht zu Lasten der braven Steuerzahlern.

Savonarola
12 Tage 21 Min

wenn alles in der Ausschreibung drinnen steht und ein entsprechender Vertrag diese umsetzt, warum herrscht dann eigentlich noch Gesprächsbedarf?

Jopfi
Jopfi
Grünschnabel
12 Tage 1 h

Hoffentlich passen alle gut auf nicht dass dann dem Flughafen wegen der fehlerhaften Ausschreibung die Schließung droht gleich wie dem Twenty

Stolwerk
Stolwerk
Grünschnabel
11 Tage 22 h

Was ist denn bitte ein Hochunserfrauentag? 😋

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

Klar ging es nie um Änderungen bei der Ausschreibung, denn man hat das angestrebte Ziel des Flughafenausbaus samt Pistenverlängerung über den Umweg der Privatisierung erreicht. Das Referendum hatte das Land bekanntluch ausgeschlossen, aber es gibt immer helfende Hände.

quanty
quanty
Neuling
11 Tage 16 h

TK ist nun leider auch auf der Spielwiese der Politiker gelandet.
Wahrscheinlich eine Bruchlandunng. Schade hatte mir eigentlich mehr erwartet.
Mit Krokodil-Taktik Projekte im letzten Moment stoppen ohne echte Alternativen aufzuzeigen und die daraus entstehenden Kosten zu verantworten ist kein Südtiroler Frühling!
Im TK fließt wahrscheinlich immer noch Grilliniblut.

Methusalem
Methusalem
Neuling
11 Tage 18 h

Wenn ich mich als Verkäufer entschieden habe, etwas zu gewissen Voraussetzungen zu verkaufen, es entsprechend ausschreibe und ein Käufer zusagt, es zu diesen Bedingungen zu kaufen sollte das Rechtgeschäft – bis auf etwaige Formalitäten – abgeschlossen sein.
Als Käufer würde ich dann wohl auch nicht mehr darüber verhandeln, was ich mit meinem neuen Eigentum mache. Es sei denn, es verbessert meine Situation im Vergleich zur Ausschreibung…

Nobodyisperfect
Nobodyisperfect
Grünschnabel
11 Tage 7 h

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen. … und ich wette mit euch dass die Startbahn verlängert wird

wpDiscuz