Stadtrat spricht sich für Ex-INA-Gebäude aus

Wohin mit dem Ötzi?

Freitag, 25. Juni 2021 | 10:31 Uhr

Bozen – Zwar gibt es unterschiedliche Positionen, dennoch hat sich der Bozner Stadtrat am Donnerstag im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung zu einem einstimmigen Ergebnis durchgerungen: Der Ötzi gehört ins Zentrum von Bozen – am besten im Ex-INA-Gebäude oder alternativ im ehemaligen Sitz der Enel, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Große Abweichungen erlaubt wohl auch das Koalitionsprogramm nicht. Im Programm, das im vergangenen Herbst unterzeichnet wurde, steht schwarz auf weiß, dass das Archäologiemuseum im Stadtzentrum bleiben soll. Das von der Landesregierung beauftragte Unternehmen Sinloc hat erst vor Kurzem bekanntlich eine Studie vorgelegt, die den ehemaligen Enel-Sitz als besten Standort ermittelt hatte.

Bürgermeister Renzo Caramaschi, der den Spagat zwischen den unterschiedlichen Positionen schlagen musste, sprach sich nun für das Ex-INA-Gebäude aus. Sowohl die SVP als auch die Stadträtin der Grünen, Chiara Rabini, hätten zwar den ehemaligen Enel-Sitz bevorzugt, beide können offenbar aber auch mit dem Ex-INA-Haus leben. Die zwei Strukturen befinden sich übrigens im Besitz des Unternehmers Pietro Tosolini.

Innerhalb des PD gibt es hingegen unterschiedliche Präferenzen. Wie Bürgermeister Renzo Caramaschi erklärt, treffe die letztendliche Entscheidung allerdings das Land, da das Land auch die Kosten übernimmt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Wohin mit dem Ötzi?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
The secret garden
The secret garden
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Ich würde ihn bestatten. Er ist ein Mensch…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Tage

The secret gardn genau.Glaube kaum dass Er es wollte so zur Schau gestellt zu werden.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Das ist ein interessanter Aspekt. Wenn konsequent umgesetzt, müssten Mumien, Skelette… beigesetzt werden. Aus archäologischer Sicht wäre das ein Rückschlag, denn Forschung würde verhindert.
Insgesamt ist es schon merkwürdig, dass der Tot gesellschaftlich verdrängt wird, jedoch in Museen vielbetrachtete Tote ausgestellt werden.

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Wenn ich nur Interessant genug wäre, würde ich irgendwie gerne in einem Museum verweilen als unter der Erde zu verwesen.

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Soundgeist
man könnte ihn auch einäschern 😆 , sonst wird er eh gleich wieder ausgegraben

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Hustinettenbaer
Nicht nur bei jedem Kriegstreiben gibt es Tote oder wie es umschrieben wird Gefallene.

Spencer
Spencer
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Hustinettenbaer
der ötzi wurde schon tausend mal untersucht, da kann man nichts mehr erforschen.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage
@Spencer Die Wissenschaft entwickelt sich rasant. Und auch ohne Entwicklungs-Quantensprünge sahen andere Forscheraugen die vorher übersehene Pfeilspitze. Oder woher stammt das Axtmetall, Bekleidung, Nahrung… ? Soll das auch beerdigt werden ? “Die chemische Zusammensetzung des Axtmetalls deutet darauf hin, dass es in Mittelitalien gewonnen wurde: aus südtoskanischem Erz. Ob das Kupferbeil fertig in die Alpenregion geliefert wurde oder das Rohmetall erst vor Ort, im heutigen Südtirol, bearbeitet wurde, ist unklar. Vielleicht hat Ötzi das Rohmaterial auch selbst aus dem Süden geholt. War er selbst Händler? Oder stammte er gar aus der Toskana? Die Entdeckung spricht jedenfalls dafür, dass es vor… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Sag mal man werd nie wißen wos er gwellt hat, auf an gletscher liegen worscheinlich a nit!
wenn jeder tote, jede mumie, jedes skelet ohne genaue Untersuchung, ohne Wissenschaftliche autopsien und genaue Analysen waren mir in inseren Erkenntnissen und Vorschriften nie soweit kemmen! und ötzi werd ollm no untersucht und bringt immer noch Neuigkeiten ans Tageslicht! i find des gut investiertes geld, denn
ohne forschungsobjekte keine Forschung und
ohne Forschung keinen Fortschritt!

inni
inni
Superredner
1 Monat 3 Tage

“Wohin mit dem Ötzi?” … die Bevölkerung sollte abstimmen und das Ergebnis bindend sein. Wenn man sich umhört, sind die Virgl-Beführworter in der überwiegenden Mehrzahl.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Derzeit läuft ja schon die Medienkampagne Werbung( auch hier auf SNews, Videos auf Facebook)die öffentliche Meinung vom Virgl überzeugen soll.

Amüsant fand ich das Video vom Hager in dem er die “Rizzolli-Connection” erklärte. Es hätte mich aber interessiert wenn er die Strukrur der Signa verständlich erklärt hätte (damals hatte es ja auch die Wirtschaftswoche versucht, kamen aber auch nicht weiter)

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@inni genauso bindend, wie die Abstimmung gegen den Flughafenausbau?
Am Ende wird Benko den Virgl bekommen, dazu noch Ötzi und eine Seilbahn – alles geschenkt von der Provinz. Und dann heisst es abkassieren (Steuern zahlt er auch keine).

Tschoegglberger.
Tschoegglberger.
Superredner
1 Monat 3 Tage

ja, Hager teilt ja gegen die anderen aus, aber selbst Kritik einstecken kann er nicht, da kommt er sofort mit Klagedrohung.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage

Was geht die Bevölkerung an (und davon bin ich Teil), was mit Toten und/oder Kulturerbstücken passiert?

Beim Ötzi ist es mir ehrlich gesagt ziemlich wurscht, wer was entscheidet. Die Öffentlichkeit ist im Normalfall aber viel zu leicht beeinflussbar, sieht man ja in der Schweiz. Es regieren die Angstmacher und Nein-Schreier. Die Leute entscheiden aus dem Bauch heraus und nicht mit dem Kopf.

inni
inni
Superredner
1 Monat 3 Tage

Neumi schreibt: „Die Leute entscheiden aus dem Bauch heraus und nicht mit dem Kopf.“

… und die Gemeinde Bozen entscheidet überhaupt nicht, schon jahrzehntelang nicht, was mit dem Virgl passieren soll! Also:
BENKO BENVENGA! = Benko herzlich Willkommen!

inni
inni
Superredner
1 Monat 3 Tage

@ Gredner … genauso wia bei enk Grödner: olls gschenkt vom Lond und danoch ordentlich obkassiern, gell … wia zum Beispiel bei der Seceda-Seilbohn: Preis für Berg-und Talfahrt für ein Elternpaar plus Kind: über 80 Euro❗️ Für enk sein Leerfahrten olm no liaber, als reduzierte Preise für Einheimische, de enkern Seilbohnbau mit Steiergeldern mitfinanziert hobm.

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 3 Tage

Aue afn Virgl mit den Typ👍👍
I find es Projekt van Benko gewaltig bärig, schaut cool aus.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Also wieder eine Studie für die Fische bzw. für die Schubladen der Geldverschwendung… 🙁
Man wusste ja bereits in welche Richtung es gehen würde…
Gratulation den Nicht-Entscheidern, die fürstlich dafür entlohnt werden…
🙁

cane-sulla-cinghia
cane-sulla-cinghia
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

so a umzug in den olter… i woas net

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Er hat sich ein Grab verdient, wann kapiert ihr das endlich Mal,mit Toten macht man keine Geschäfte,pfui

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 3 Tage

i glab sell isch denn wurscht jetz

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Der Ötzi gehört beerdigt. Fertig!

Robby91
Robby91
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

I mochatn an PCR Tescht,nua tatin impfn,und nua wido auchn wousin gfun hobm 😆😆

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Ich wundere mich überhaupt was es da zu schauen gibt!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

…Tosolini schlägt Benko…
😆

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 3 Tage

Der Ötzi , so leid es mir wegen der Handelswirtschaft in bozen tut, 😜 gehört auf den Berg !

Asou_nit_gewisst
Asou_nit_gewisst
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Eine Studie…..so ein Schwachsinn und Geldverschwendung.
Natürlich wird er im Zentrum mehr Geld bringen (Oberauch, Tosolini, usw.). Aber wäre es für die Bozner nicht besser wenn er etwas ausserhalb wäre. Das würde den Verkehr in (zum) Zemtrum auch ein wenig verringer. Denn an ein vernünftiges Verkehrskonzept denkt in Bozen ohnehin niemand von den Machern

Eines geht noch
Eines geht noch
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Ich würde lieber die politiker versetzen!??? Würde das auch gehen???? 😅😅😅😅

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

de müßten nor ober a Aliens mitnemmen, denn sunscht kosten de decht mehrere geld wie Ötzi, egal wo sie sein!

diskret
diskret
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

In schnals tal auf den friedhof wo er gefunden würde und nicht geld daraus machen

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Auf dem Mond da hat et seine Ruhe.

Oracle
Oracle
Tratscher
1 Monat 3 Tage

… eine Holzpyramide mitten im Waltherpark wäre ein Highlight…

nick85
nick85
Neuling
1 Monat 2 Tage

in olten schnalserhof sollen sie herrichten zu a Museum und sem war dr bezug zu seiner Herkunft gegeben ausen schnalstal!

One
One
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Wachsfigur machen und anschliessend begraben. Die dummen Menschen von heute bemerken sowieso keinen Unterschied.

falschauer
1 Monat 2 Tage

und das schreibst ausgerechnet du 🙈🙈🙈

wpDiscuz