Schwärzler fehlt nur noch ein Sieg für den Premierentitel

18-jähriger Schwärzler erstmals in einem Challenger-Finale

Freitag, 24. Mai 2024 | 19:11 Uhr

Von: apa

Joel Schwärzler hat einen neuen Meilenstein in seiner Tennis-Karriere gesetzt. Der 18-Jährige zog am Freitag erstmals ins Finale eines Challenger-Turniers ein. Das große ÖTV-Talent bezwang den um ein Jahr älteren Koreaner Gerard Campana Lee in der Vorschlussrunde in Skopje nach einem mehr als dreistündigen Kampf mit 6:7(4),6:3,6:2. Als letzte Hürde wartet nun am Samstag (2. Spiel nach 11.00 Uhr) im Endspiel der 28-jährige Pole Kamil Majchrzak.

“Erstes Finale, ich bin super, super happy, auch weil ich diese Woche nicht mein bestes Tennis gespielt habe, aber mich wirklich durchgekämpft habe. Ich bin stolz auf mich selber”, verlautete Schwärzler. Er sei happy jetzt regelmäßig Matches auf diesem Niveau gewinnen zu können. Finalgegner Majchrzak ist die Nummer 351 der Welt, Schwärzler liegt noch auf Position 664. Der Linkshänder wird allerdings im Ranking kommende Woche fix erstmals den Sprung unter die Top 500 schaffen. Bei einem Triumph würde er gar die Top 400 knacken.

Der Vorarlberger benötigte nur acht Challenger-Turniere, fünf in dieser Saison, um erstmals auf der zweithöchsten Turnierebene um einen Titel spielen zu können. “Ich weiß, dass, wenn ich meine Sachen gut mache, das gewinnen kann, nichtsdestotrotz ist er Favorit. Er war schon in den Top 100 und diese Woche nicht so lange am Platz wie ich, aber ich freue mich schon darauf”, sagte Schwärzler. Seine Challenger-Highlights zuvor waren die Viertelfinal-Teilnahmen in Tallahassee und zuletzt vor eigenem Publikum in Mauthausen gewesen.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz