Die Rennen starten am Freitag

22. Weltmeisterschaften im Naturbahnrodeln in Latzfons

Donnerstag, 31. Januar 2019 | 17:12 Uhr

Latzfons – Seit Donnerstag hat das Warten ein Ende: Mit den ersten beiden Trainingsläufen der Doppelsitzer hat die WM im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons/Feldthurns begonnen. Offiziell eröffnet werden die Titelkämpfe im Eisacktal am Freitag, 1. Februar ab 20.00 Uhr im Rahmen der WM Opening Party am Castaneum in Feldthurns. Am Samstag, 2. und Sonntag, 3. Februar stehen auf der anspruchsvollen Lahnwiesen-Bahn insgesamt vier spannende Medaillen-Entscheidungen an.

Der Rodelsport hat in Latzfons eine lange Tradition. Vor mehr als vier Jahrzehnten bauten einige Pioniere 1978 mit viel Engagement die erste Bahn. Elf Jahre später wurden im Eisacktaler Rodel-Mekka erstmals die Jugend-Italienmeisterschaften ausgetragen, weitere internationale Großbewerbe – darunter auch vier Weltcuprennen – wurden organisiert. Doch eine Weltmeisterschaft fand in Latzfons noch nie statt – bis zu diesem Wochenende. 92 Rodlerinnen und Rodler aus 22 verschiedenen Nationen kämpfen am Samstag und Sonntag im Einsitzer Männer, Einsitzer Frauen, Doppelsitzer Männer und im Teamwettbewerb um Gold, Silber und Bronze.

In Latzfons, wo der sportliche Teil der WM stattfindet, und der Partnergemeinde Feldthurns – hier gehen Eröffnungsfeier und Siegerehrung der Doppelsitzer über die Bühne – ist man für das wichtigste Sportevents des Jahres gerüstet. Die Veranstalter vom ASV Latzfons und ASV Feldthurns rund um OK-Chef Sepp Oberrauch und seinen Stellvertretern Michael Mitterrutzner und Helmuth Grunser haben jedenfalls ganze Arbeit geleistet. „Die vergangenen Wochen und Monate waren schon sehr intensiv. Aber unser OK-Team, das 22 Personen umfasst, sowie die vielen Freiwilligen aus beiden Ortschaften sind mit sehr viel Engagement und Leidenschaft dabei. Dafür möchte ich allen schon im Vorfeld danken. Wir sind startklar und hoffen, dass die vorausgesagten Schneefälle nicht allzu heftig ausfallen werden. Die Vorfreude auf ein einmaliges Sportfest ist jedenfalls riesengroß“, berichtet Sepp Oberrauch.

Lahnwiesen-Bahn optimal vorbereitet

In einem weltmeisterlichen Zustand befindet sich die Lahnwiesen-Bahn. Davon konnten sich am Donnerstag bereits die Doppelsitzer überzeugen, die auf der 908 Meter langen WM-Strecke mit 116 Metern Höhenunterschied ihre ersten beiden Trainingsläufe absolviert haben. Bestzeit stellten in beiden Trainingsläufen die Südtiroler Patrick Pigneter/Florian Clara auf (1.06,65 Minuten/1.05,41). Mit Patrick Lambacher/Matthias Lambacher landeten zwei weitere Lokalmatadoren jeweils auf dem zweiten Platz. Die drittschnellste Zeit im ersten Training erzielten die Titelverteidiger Rupert Brüggler/Tobias Angerer (Österreich), während im zweiten Probelauf die Russen Pavel Porshnev/Ivan Lazarev auf dem dritten Platz landeten.

Trainiert wird auch am Freitagvormittag – dann dürfen die Einsitzer der Männer und Frauen sich auf die Tücken der technisch anspruchsvollen Bahn einstellen. Die erste Medaillenentscheidung fällt am Samstag, 2. Februar, wenn es ab 13.30 Uhr im Entscheidungslauf der Doppelsitzer um Edelmetall geht. Der erste Wertungslauf ist bereits um 9.30 Uhr angesetzt (Einsitzer Frauen). Gleich drei Medaillenentscheidungen stehen am Sonntag, 3. Februar an. Am abschließenden WM-Tag werden die neuen Weltmeister bei den Einsitzern der Frauen (ab 10.50 Uhr), den Einsitzern der Männer (ab 11.30 Uhr) und im Teamwettbewerb (ab 13.00 Uhr) ermittelt.

Shuttle-Dienst und Live-Stream

Damit möglichst viele Zuschauer zur Lahnwiesen-Bahn und den verschiedenen Feiern nach Feldthurns kommen, dabei aber nicht unbedingt ihr eigenes Fahrzeug verwenden müssen, haben die Veranstalter von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Februar einen kostenlosen Shuttledienst eingerichtet. Er ist am Freitag von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr auf der Strecke Feldthurns – Steineben in Betrieb und verkehrt außerdem von 17.00 bis 1.00 Uhr nachts zwischen Latzfons und Feldthurns. Am Samstag nimmt der Shuttleservice seinen Dienst um 7.30 Uhr auf und fährt auf der Strecke Feldthurns – Steineben bis 16.00 Uhr. Auf der Strecke Latzfons – Feldthurns ist er hingegen von 19.15 bis 2.00 Uhr nachts in Betrieb. Am Sonntag fahren die Kleinbusse von 7.30 bis 20.00 Uhr zwischen Feldthurns und Steineben. Die Haltestellen befinden sich bei der Feuerwehrhalle Feldthurns, Schloss Feldthurns, Tonig, Guln, Verdings Spiggoa, Garner Haltestelle, Latzfons Siedlung, Latzfons Gfoda, Feichter, Zalter und Steineben.

Für alle Rodelfans, die es hingegen nicht selbst nach Latzfons schaffen, aber trotzdem hautnah mit dabei sein wollen, gibt es einen hochwertigen Live-Stream. Er ist ab Samstagvormittag und dem ersten Wertungslauf der Frauen (9.30 Uhr) unter https://livestream.com/creativ-studio/FIL201819 kostenlos abrufbar.

Programm 22. FIL Weltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn:

Freitag, 01.02.
9.00 UHR erster Trainingslauf Einsitzer Damen / Herren
11.00 UHR zweiter Trainingslauf Einsitzer Damen / Herren
18.00 UHR Sportlermesse
19.00 UHR Offizielle Eröffnungsfeier der 22. FIL Rodelweltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn in Feldthurns mit Einzug und Feuerwerk vom Kirchplatz zum Castaneum
20.00 UHR WM-Opening Party in Feldthurns Castaneum Festzelt mit der Show und Partyband X-Large

Samstag, 02.02.
9.30 UHR erster Wertungslauf Damen
10.15 UHR erster Wertungslauf Herren
11.45 UHR zweiter Wertungslauf Damen
12.30 UHR erster Wertungslauf Doppelsitzer
13.30 UHR Finallauf Doppelsitzer
anschließend Flowerzeremonie Doppelsitzer
21.00 UHR Siegerehrung Doppelsitzer in Feldthurns „Castaneum“, sowie After Race Party mit Dj Double Dee in Feldthurns

Sonntag, 03.02.
09.30 UHR zweiter Wertungslauf Herren
10.50 UHR Finallauf Damen
anschließend Flower Zeremonie Damen
11.30 UHR Finallauf Herren
anschließend Flower Zeremonie Herren
12.15 UHR Ice Cross Downhill – Showrennen
13.00 UHR Teambewerb
anschließend Flower Zeremonie Teambewerb
14.00 UHR Siegerehrungen Damen, Herren, und Team
Abschlussfeier
15.00 UHR Ziehung der Lotterie

Offizielle Webseite: https://rodelwm19.com

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz