Thomas Ceccon ist der Star

Am Wochenende wird es nass – Cool Swim Meeting in Meran

Donnerstag, 13. Juni 2024 | 15:54 Uhr

Von: AP

Meran –  Wie längst zur Tradition geworden, wurde das Cool Swim Meeting am Mittwoch im wunderbaren Josef Mountain Resort in Falzeben ober Meran vorgestellt. Als Moderator trat Luca Rasi auf, die „Stimme“ des Schwimmsports in Italien. Im Lido von Meran ist alles bereit für ein dreitägiges Schwimm-Fest. “Wir dürfen uns auf eine außergewöhnliche Ausgabe des Meetings freuen”, konnte OK-Chef Walter Taranto mit Stolz verkünden. Dazu reicht ein Blick auf die Meldeliste: Fast 700 Sportler aus 56 Vereinen sind dabei.

Ein Mammutprogramm wartet auf die Veranstalter, aber das OK-Team der beiden Meraner Schwimmvereine SC Meran und AS Meran mit seinen 89 freiwilligen Helfern ist eingespielt und bereitet sich seit Monaten auf das wichtigste Schwimm-Ereignis Südtirols im Sommer vor. Und die Fans dürfen sich freuen, sind doch nicht weniger als neun Athleten der italienischen Nationalmannschaft mit dabei.  Der Star heißt wie im letzten Jahr Thomas Ceccon. Der Weltrekordhalter über 100 m Rücken wird auch bei den Olympischen Spielen zu den großen Favoriten gehören.

Die Gastgeber-Familie Martone hieß Merans Bürgermeister Dario Dal Medico, die Gemeinderäte Stefan Frötscher und Emanuela Albieri, Regionalrat Angelo Gennaccaro, Ingrid Hofer von der Kurverwaltung, Sandra Zambianco von der Meranarena, und Roberto Del Bianco, Vorstandsmitglied des italienischen Schwimmverbandes FIN und verantwortlich für die Nationalmannschaften, willkommen. Sie alle waren bei der Vorstellung dabei. Italiens Cheftrainer Cesare Butini wird am heutigen Donnerstag in Meran erwartet.

Neun Athleten der italienischen Nationalmannschaft, die fast alle schon das Olympia-Ticket in der Tasche haben, werden zu bewundern sein. Neben Star Ceccon sind Leonardo Deplano, Manuel Frigo, Paolo Conte Bonin, Lorenzo Mora, Giovanni Caserta, Davide Della Costa, Giovanni Carraro, Stefano Di Cola und Vize-Europameisterin Lisa Angiolini gemeldet.

Cool Swim Meeting 2024

Cheftrainer Claudio Rossetto ließ es sich nicht nehmen, die Athleten einzeln vorzustellen:

 

“Ich bin das erste Mal in Meran und verstehe jetzt, warum alle nur Gutes über dieses Meeting sagen. Wir haben uns von Jahr zu Jahr weiterentwickelt, und das ist ein Verdienst von vielen Personen, aber ich möchte mich besonders bei unseren freiwilligen Helfern bedanken, die nicht nur an den drei Wettkampftagen ganze Arbeit leisten und bei unseren vielen Sponsoren, die uns seit Jahren die Treue halten und ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre”

 

sagte OK-Chef Walter Taranto.

“Wir fiebern seit einem Jahr auf dieses Wochenende hin und sind startbereit”, fügt Vize-Präsident Gebhard Unterrainer an. Seit 2016 veranstalten die beiden Meraner Schwimmvereine SCM und ASM das Cool Meeting gemeinsam. Marco Giongo ist der technische Leiter der Veranstaltung: “Wir haben Vereine aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, aus Malta und natürlich Italien am Start. Darunter auch die Regional-Auswahlen der Lombardei, des Veneto, der Toskana und der Emilia-Romagna.“ Auch in diesem Jahr könnten wieder Meetingrekorde gebrochen werden. Die Veranstaltung ist mit einem Gesamt-Preisgeld von 20.000 Euro dotiert. Zudem gibt es einen 1000-Euro-Scheck für die beste Leistung bei Männern und Frauen.

Wie im Vorjahr werden am Freitag ab 18 Uhr die drei schnellsten Serien am Start sein. Wettkampfbeginn ist morgen um 15 Uhr. Am Samstag und Sonntag beginnen die Wettkämpfe um 9.30 Uhr. Die besten Schwimmer in den zwei schnellsten Serien sind dann jeweils am Nachmittag zu sehen.

 

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Am Wochenende wird es nass – Cool Swim Meeting in Meran"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
1 Monat 6 Tage

Und niemand geht hin. Was läuft da falsch?!?

wpDiscuz