Tennis

ATP Genf: Seppi trifft in Runde eins auf Cecchinato

Samstag, 19. Mai 2018 | 08:01 Uhr

Genf – Nächste Woche schlägt Andreas Seppi erstmals beim mit 561.345 Euro dotierten ATP-250-Turnier von Genf aus. Dabei trifft der 34-jährige Kalterer im rein italienischen Derby zum Auftakt auf Marco Cecchinato (ATP 73).

Die beiden „Azzurri“ kennen sich gut, denn sie haben schon oft zusammen trainiert. Außerdem standen sie sich erst vor knapp drei Wochen im Halbfinale von Budapest gegenüber, wo sich der 25-Jährige aus Palermo gegen Seppi in drei Sätzen behaupten konnte. Somit glich Cecchinato in den direkten Duellen mit 1:1 aus, denn Seppi hatte das erste Match vor vier Jahren in Umag für sich entschieden. Der Kalterer, der in Genf als Nummer 7 gesetzt ist, hat in der Schweiz gleich die Chance auf die Revanche. Trotzdem wird es für Seppi nicht einfach, denn Cecchinato, der das Turnier in Budapest dann auch gewannen, ist in Topform.

Seppi kommt von der knappen Erstrundenniederlage bei den „Internazionali d’Italia“ von Rom, wo er zum Auftakt am Franzosen Lucas Pouille scheiterte. Cecchinato scheiterte hingegen in Runde zwei an David Goffin. Für Seppi ist Genf gleichzeitig auch die letzte Generalprobe für das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres, den French Open in Paris, das am 27. Mai beginnt.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz