Tennis

ATP Marrakesch: Seppi verliert zum Auftakt gegen Albot

Mittwoch, 11. April 2018 | 16:52 Uhr

Marrakesch – Andreas Seppi hat sein Erstrundenmatch beim ATP-250-Turnier von Marrakesch verloren. Der 34-jährige Kalterer musste sich am Mittwochnachmittag zum Auftakt Radu Albot (ATP 93) aus Moldawien in drei Sätzen mit 6:1, 3:6, 0:6 geschlagen geben.

Nach dem verlorenen Davis-Cup-Viertelfinale am Wochenende gegen Frankreich, kehrte Seppi heute wieder in den ATP-Zirkus zurück. Beim Turnier im Königreich von Marokko zeigte der Weltranglisten-62. in seinem ersten Saisonturnier auf Sand zuerst eine starke Leistung. Der Überetscher zwang Albot zu vielen Fehlern, zog im ersten Satz prompt auf 3:0 davon und sicherte sich nach nur 29 Minuten Satz 1 mühelos mit 6:1-Punkten.

Im zweiten Spielabschnitt nahm Albot dem Kalterer gleich zweimal den Aufschlag ab und ging 4:1 in Führung. Seppi gelang zwar das Rebreak, den Rückstand konnte der Kalterer aber nicht mehr gutmachen und so verlor er diesen Satz mit 3:6. Im dritten, entscheidenden Satz ging Seppi unter: Albot gewann alle sechs Games und konnte sich nach 1:40 Stunden mit aalglatt mit 6:0 behaupten.

Der Kalterer hat geplant, in den nächsten acht Wochen sechs Turniere zu spielen. Nächste Woche tritt er beim Masters in Monte Carlo an, danach in Budapest und Istanbul. Vor den Internazionali d’Italia in Rom (13. bis 20. Mai) pausiert Seppi und lässt das Masters-1000-Turnier in Madrid aus. Nach Rom spielt er noch in Genf oder Lyon und dann die French Open in Paris (27. Mai bis 10. Juni).

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "ATP Marrakesch: Seppi verliert zum Auftakt gegen Albot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
13 Tage 13 h

Voll Normal.

wpDiscuz