Am Donnerstag gegen Muller

ATP Sofia: Seppi startet mit Sieg gegen Youzhny

Mittwoch, 07. Februar 2018 | 14:21 Uhr

Bozen – Andreas Seppi hat am Mittwochabend beim ATP-Turnier von Sofia (Bulgarien) das Achtelfinale erreicht. Der 33-jährige Kalterer gewann sein Auftaktmatch gegen den Russen Mikhail Youzhny (ATP 92) in zwei Sätzen, nach 1:13 Stunden Spielzeit, mit 6:3, 6:4.

Seppi, der am Wochenende mit der italienischen Davis-Cup-Nationalmannschaft Gastgeber Japan in der ersten Runde mit 3:1 bezwingen konnte, erwischte einen Start nach Maß. Die Nummer 77 der Welt nahm Youzhny im sechsten Game den Service zur 4:2-Führung ab. Beim Stande von 5:3 wehrte der Überetscher beim 0:40 gleich drei Breakbälle ab, gewann fünf Punkte in Folge und sicherte sich den ersten Satz nach gerade einmal 28 Minuten mit 6:3.

Im zweiten Spielabschnitt gelang Seppi gleich im ersten Game das Break. Danach schlug der Kalterer stark auf und musste nur beim 2:1 eine Breakchance abwehren. Wenig später machte er den Sack zu und verwandelte seinen ersten Matchball zum 6:4-Endstand.

Für Seppi war es erst der zweite Sieg im siebten Duell gegen den 35-jährigen Russen. Zuletzt konnte er sich vor vier Jahren beim Masters-1000-Turnier in Monte Carlo behaupten.

Am Donnerstag gegen Muller

Im Achtelfinale trifft der Kalterer morgen auf den Luxemburger Gilles Muller, der in Sofia als Nummer 3 gesetzt ist und in der ersten Runde ein Freilos hatte. Gegen den Weltranglisten-28. hat Seppi eine ausgeglichene Bilanz von 3 Siegen und 3 Niederlagen. Muller gewann jedoch die letzten drei Begegnungen.

 

 

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz