Tennis

Challenger Bratislava: Seppi startet mit Sieg gegen Ofner

Dienstag, 07. November 2017 | 15:04 Uhr

Bratislava/Antalya – Andreas Seppi hat am Dienstagnachmittag beim 106.00-Euro-Challenger-Turnier von Bratislava das Achtelfinale erreicht. Der 33-jährige Kalterer gewann sein Auftaktmatch in der Slowakei gegen den Österreicher Sebastian Ofner (ATP 135) problemlos in zwei Sätzen mit 6:3, 6:2.

Seppi, der diese Woche im ATP-Ranking auf Position 94 abgerutscht ist, nahm die Partie auf dem Center Court von Anfang an in die Hand. Beim Stande von 3:2 gelang dem Kalterer das erste Break zur 4:2-Führung. Seppi verwaltete diesen Vorsprung geschickt und sicherte sich wenig später den ersten Satz mit 6:3. Im zweiten Satz nahm Seppi schon im ersten Game Ofner den Aufschlag ab. Der Südtiroler servierte weiterhin sehr stark, holte wenig später das nächste Break zum 5:2 und verwandelte nach nur 43 Minuten Spielzeit seinen ersten Matchball zum klaren 6:2-Endergebnis.

Eine starke Leistung von Seppi, der auf eigenem Service überhaupt nur elf Punkte abgab und nicht einen einzigen Breakball abwehren musste. Ofner ist die Nummer 3 in Österreich und stand letzte Woche beim Challenger in Eckental im Halbfinale. Im Juli in Wimbledon hat er sich von der Qualifikation nach einem Sieg gegen Jack Sock in die dritte Runde gespielt und auch in Kitzbühel erreichte er heuer das Halbfinale.

Im Achtelfinale trifft der Kalterer nun auf den Weißrussen Uladzimir Ignatik. Gegen den Weltranglisten-174. hat Seppi schon einmal vor sechs Jahren beim Challenger im Bergamo gespielt, wo er sich im Viertelfinale mit 6:1, 6:1 behaupten konnte.

ITF: Verena Meliss im Achtelfinale von Antalya

Beim 15.000-Dollar ITF-Turnier von Antalya in der Türkei hat Verena Meliss in der ersten Runde des Hauptfeldes die Russin Svetlana Iansitova in 1:47 Stunden Spielzeit mit 7:6(6), 6:1 bezwungen und sich fürs Achtelfinale qualifiziert.

Für die 20-jährige Kalterin ist es nach Hammamet und Antalya vorige Woche der dritte Achtelfinaleinzug in Serie. Heute traf sie in der ersten Runde auf die russische Wild-Card-Spielerin Svetlana Iansitova. Meliss, aktuelle Weltranglisten-1084., lag im ersten Satz bereits 4:5 und 0:30 hinten, gewann dann aber noch im Tiebreak knapp mit 8:6. Von diesem Schock konnte sich Iansitova nicht erholen. Die Kalterin holte sich auch den zweiten Satz klar mit 6:1. Im Achtelfinale trifft Meliss am Donnerstag, auf die Siegerin der als Nummer 4 gesetzten Brasilianerin Carolina Alves oder der slowenischen Qualifikantin Anja Gal.

Rungger Trio ausgeschieden

Die drei Rungger Moritz Trocker, Horst Rieder und Sebastian Brzezinski sind hingegen in der Qualifikation von Antalya ausgeschieden. Der Völser Trocker verlor in der zweiten Runde gegen Andrea Bolla, Nummer 7 der Quali, mit 2:6, 1:6. Bolla traf am Nachmittag in der entscheidenden Quali-Runde auf einen weiteren Völser, Horst Rieder, den er ebenfalls klar mit 6:1, 6:1 bezwang. Auch für den Bozner Sebastian Brzezinski gab es gegen David Szintai nichts zu holen. Der Ungare zwang Brzezinski in der zweiten Qualifikationsrunde mit 7:6(4), 6:3 in die Knie.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Challenger Bratislava: Seppi startet mit Sieg gegen Ofner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mutti
Mutti
Tratscher
14 Tage 2 h

Bravo seppi,i heb dir die Daumen,obo vor ollem a viel spass weiterhin,🙂

Tabernakel
14 Tage 26 Min

Wie immer fliegt der in der nächsten Runde raus.

wpDiscuz