Eishockey

Der achtfache Meister kommt: Düsseldorfer EG

Donnerstag, 14. Dezember 2017 | 12:00 Uhr

Neumarkt – Erstmals wird die Düsseldorfer EG am Internationalen Dolomitencup in Neumarkt teilnehmen. Der achtfache Meister zählt zu den traditionsreichsten und beliebtesten Eishockeyvereinen in Deutschland. Gemeinsam mit der DEG werden auch die Augsburger Panther sowie der EV Zug um den Turniersieg spielen. Der vierte Teilnehmer wird in Kürze feststehen.

Die DEG zählt zu den bekanntesten Eishockeyvereinen Deutschlands und nimmt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte am Internationalen Dolomitencup vom 17.- 19. August 2018 in Neumarkt/Südtirol teil.

Die DEG kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken: Gegründet wurde die Düsseldorfer Eislauf-Gemeinschaft bereits 1935. Seitdem konnten die Rot- Gelben insgesamt achtmal die Meisterschaft gewinnen. Mitte der 1990-er Jahre war die DEG die klare Nummer eins in Deutschland und holte gleich viermal in Folge den Titel. Zur „lebenden Legende“ wuchs damals Kulttrainer Hans Zach.

Den aktuell letzten Meistertitel konnten die Rheinländer 1996 feiern. Zwei Jahre später zog sich Düsseldorf allerdings aus wirtschaftlichen Gründen in die zweite Liga zurück, blieb dort aber nur zwei Saisonen. In den Jahren 2006 und 2009 zählte die DEG wieder zu den Topteams der DEL und erreichte jeweils das Finale. Dazwischen verbuchte der Kultklub aus Düsseldorf vier Halbfinalteilnahmen, zuletzt vor zwei Jahren.

Europaweite Berühmtheit erlangte die DEG vor allem durch die Heimspiele im alten Eisstadion an der Brehmstraße. 70 Jahre lang war das Stadion die Heimspielstätte der DEG. Über 10.000 Zuschauer fanden Platz in der traditionsreichsten aller deutschen Eissporthallen. Vor gut zehn Jahren erfolgte der Umzug in die topmoderne Multifunktionshalle ISS-Dome. Die DEG kann mittlerweile mit über 7.300 Besuchern pro Heimspiel den vierthöchsten Liga- Zuschauerschnitt verzeichnen. Dafür verantwortlich ist vor allem die attraktive Spielweise der DEG und die Förderung vor allem deutscher Talente. So zählen Alexander Barta oder Maximilian Kammerer zu den Topscorern der Mannschaft. Auch in der Defensive zählen deutsche Spieler wie Bernhard Ebner oder Marco Nowak längst zu den Leistungsträgern. Im Tor vertraut die DEG dem Duo Matthias Niederberger und Dan Bakala, wobei der Kanadier bereits zu den Top-7 Goalies zählt.

Mit der DEG steht der dritte Teilnehmer des 13. Internationalen Dolomitencups fest. Neben den Rheinländern werden auch die Augsburger Panther und Titelverteidiger EV Zug (Schweiz) um den Turniersieg kämpfen. Der vierte Teilnehmer wird in Kürze unter Vertrag genommen. Der Internationale Dolomitencup findet vom 17.- 19. August 2018 in Neumarkt/Südtirol statt.

Um auch die Unterbringung der vielen auswärtigen Fans in der Region zu ermöglichen wurde erneut eine Zusammenarbeit mit dem Tourismuspartner Feriendestination Castelfeder vereinbart: http://www.suedtirols-sueden.info/de/castelfeder.html

Ehrentafel DolomitenCup:

2006
1. Frankfurt Lions
2. Servette Geneve
3. Augsburger Panther
4. HC Neumarkt Selection

2007
1. Frankfurt Lions
2. TWK Innsbruck
3. ERC Ingolstadt
4. Team Italy

2008
1. Frankfurt Lions
2. SC Langnau Tigers
3. TWK Innsbruck
4. Team Italy

2009
1. Kölner Haie
2. EV Zug
3. Black Wings Linz
4. Team Italy

2010
1. EV Zug
2. Ice Tigers Nürnberg

2011
1. EHC München (DEL)
2. Klagenfurter AC
 (EBEL)
3. HC Pustertal
(SERIE A)
4. Team Italy (ITA)

2012
1. HC Lugano (NLA)
2. Iserlohn Roosters (DEL)
3. Black Wings Linz (EBEL)
4. Lorenskog IK (GET-LIGAEN)
5. HC Pustertal (SERIE A)

2013
1. Augsburger Panther (DEL)
2. Villacher SV (EBEL)
3. HC Pustertal (ELITE A)
4. SC Langnau Tigers (NLB)
5. Grizzly Adams Wolfsburg (DEL)
6. HC Innsbruck (EBEL)

2014
1. Augsburger Panther (DEL)
2. Schwenninger Wild Wings (DEL)
3. HC Ambrì Piotta (NLA)
4. Ishockeyklubb Lorenskog (GET-LIGAEN)
5. EHC Olten (NLB)

2015
1. Kloten Flyers (NLA)
2. ERC Ingolstadt (DEL)
3. Adler Mannheim (DEL)
4. Sparta Prag (EXTRALIGA)

2016
1. Augsburger Panther (DEL)
2. Nürnberg Ice Tigers (DEL)
3. Klagenfurter AC (EBEL)
4. HC Kometa Brno (EXTRALIGA)

2017
1. EV Zug (SUI)
2. Augsburger Panther (GER)
3. Les Rapaces de Gap (FRA)
4. Nürnberg Ice Tigers (GER)

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland