Covid-19-Pandemie

Der Agefactor Run in Branzoll legt heuer eine Pause ein

Donnerstag, 20. August 2020 | 12:57 Uhr

Branzoll – In rund zwei Monaten – am Samstag, 24. Oktober – hätte der diesjährige Agefactor Run in Branzoll stattfinden sollen. Die Veranstalter vom SV Branzoll haben nach reiflicher Überlegung nun jedoch entschieden, die beliebte Laufveranstaltung aufgrund der Verlängerung des Ausnahmezustandes in Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie abzusagen. 2021 soll der Agefactor Run aber wieder stattfinden.

Der Agefactor Run stellt in Südtirols Laufszene eine Besonderheit dar. Nicht etwa wegen der rund zehn Kilometer langen, sehr flachen und somit äußerst schnellen Strecke rund um Branzoll. Das Alleinstellungsmerkmal des bekannten Lauf-Events südlich von Bozen ist die Tatsache, dass die Nettozeit einer jeden Athletin und eines jeden Athleten mit einem dem Alter entsprechenden Faktor – eben dem Agefactor – multipliziert und umgerechnet wird. Somit jubelt am Ende nicht zwangsläufig jener Sportler über den Tagessieg, der die Distanz am schnellsten zurückgelegt hat. In den vergangenen Jahren setzte sich bei den Männern etwa der mittlerweile 86-jährige Bruno Baggia aus dem Trentino durch, der eine seinem Alter entsprechende Glanzleistung vollbrachte.

Bruno Baggia, seines Zeichens auch mehrmaliger Masters-Weltmeister, wird seine Siege aus den vergangenen Jahren heuer jedoch nicht verteidigen können. Und auch die Hunderten Teilnehmer aus Südtirol, den nördlichen Regionen Italiens und dem umliegenden Ausland, müssen auf einen Start verzichten. „Nach langem Zögern und Kopfzerbrechen hat das Organisationskomitee des SV Branzoll beschlossen, den Agefactor-Run 2020 abzusagen. Die Verlängerung des Ausnahmezustandes bezüglich Covid-19 bis Oktober dieses Jahres hat uns schweren Herzens veranlasst, den Lauf auf den 23. Oktober 2021 zu verschieben“, schreiben die Veranstalter um OK-Chef Massimo Zago diesbezüglich auf der offiziellen Webseite www.agefactor-run.it.

Damit ist mit dem Agefactor Run auch das letzte Rennen der Top7-Serie 2020 dem Coronavirus zum Opfer gefallen, nachdem bereits der Under Armour Kalterer See Halbmarathon, der Half Marathon Meran – Algund, der Raiffeisen 3/4 Halbmarathon Bruneck – Sand und der Soltn Berghalbmarathon aufgrund der aktuellen Umstände annulliert worden waren. Zur Austragung kamen in diesem Jahr somit nur der BOclassic Ladurner Volkslauf und der Reschenseelauf. Die Top7-Laufserie war bereits im Juni abgebrochen worden, soll aber 2021 zur Freude der Tausenden Teilnehmer ebenfalls wieder stattfinden.

 

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz