Cody Corbett kommt aus Minnesota

Dicker Fisch an die Rienz gelotst

Mittwoch, 01. August 2018 | 10:37 Uhr

Bruneck – Der HC Pustertal schließt seine Kaderplanung mit der Verpflichtung des vierten Ausländers ab und könnte dort einen überaus „dicken Fisch“ geangelt haben. Die sportliche Leitung der Wölfe hat sich in diesen Wochen viel Zeit gelassen, um die letzte Position im Kader 2018/19 zu besetzen.

Dies berechtigt, sind doch zahlreiche Neuzugänge und Vertragsverlängerungen bereits länger unter Dach und Fach. Somit konnte Michael Pohl den Markt eingehend und ohne Druck sondieren. Nun hat der HCP aber zugeschlagen und präsentiert den neuen Mann: / USA und hat den der letzten Saison bereits in Südtirol Halt gemacht, spielte er doch mit Orli Znojmo auch in Bozen.

Der 24-jährige Verteidiger verbringt die Zeit bis zu seinem Engagement bei den Tschechen in der EBEL Anfang 2018 durchwegs in Nordamerika und kann dort ein gutes Curriculum vorweisen. Der 185 Zentimeter große Verteidiger gilt als schnörkellos und komplett, körperbetont mit dem Auge für das Spielgeschehen.

Corbett spielt drei Junioren-Saisons bei den Edmonton Oil Kings in der WHL, wo die Titelgewinne 2012 und 2014, sowie der Gewinn der prestigeträchtigen CHL (2014), herausschauen. Mit AllstarTeam-Nominierung und als Assistenzkapitän der „Oil Kings“ erhält der Linksschütze direkt einen Vertrag in der AHL bei den Lake Erie Monsters.

Zwischen 2014 und seinem Wechsel in die EBEL kommt Corbett 93 x in der AHL (25 Punkte) und 114 x in der ECHL (63 Punkte) zum Einsatz und wird auch zum NHL-Prospects-Camp der Colorado Avalanche eingeladen.

Michael Pohl zum Neueinkauf: „Wir haben einen Allrounder gesucht und denken Cody passt in dieses Profil: Zwei-Wege-Verteidiger, guter Körper, präzise von der blauen Linie und guter Typ für die Kabine!“

Der HCP ist nun bemüht die bürokratischen Hürden schnellstens zu überspringen, dass der neue Amerikaner pünktlich zum Trainingsauftakt in Bruneck eintrudeln kann. Mit diesem letzten, wahrlich interessanten, Einkauf für die Abwehr dürfte die Vorfreude auf den Trainingsauftakt am 13. August noch größer geworden sein.

Von: axa

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz