„Wir wollen den Titel“

Die Rittner Buam stellen sich vor

Donnerstag, 15. September 2016 | 16:04 Uhr

Ritten – Italienmeister Ritten ist bereit für die am Samstag beginnende Alps-Hockey-League-Saison. Der Klub vom Hochplateau stellte am Donnerstagvormittag Mannschaft und Ambitionen für die anstehende Spielzeit bei einer Pressekonferenz im Parkhotel Holzner in Oberbozen vor.

Nachdem die Buam hierzulande verschiedene Erfolge eingefahren haben, sieht man sich nun gerüstet, um auch jenseits der Brennergrenzen für Furore zu sorgen. Als Schauplatz dafür dient die Alps Hockey League, die im Sommer aus der Taufe gehoben wurde und demzufolge für alle Teams aus Italien, Österreich und Slowenien Neuland ist. Thomas Rottensteiner, Präsident der Rittner Buam und einer der Gründungsväter der grenzüberschreitenden Meisterschaft, ist glücklich, dass dieses Projekt zustande gekommen ist. „Ich bin glücklich, dass es mit der neuen Liga geklappt hat. Sowohl für die Spieler als auch für die Fans werden damit neue Reize gesetzt.“

Das neue Abenteuer beginnt für Ritten am Samstag um 19.30 Uhr mit dem Auswärtsspiel gegen den letztjährigen INL-Sieger Bregenzerwald. Gleich zu Beginn stehen Borgatello & Co. also schon vor einer Standortbestimmung – das weiß auch Coach Lehtonen, der aus dem Ambitionen seiner Mannschaft keinen Hehl macht. „Ziel ist es, die Meisterschaft zu gewinnen“, so Lehtonen, „Wir haben ein junges Team, es liegt also noch einiges an Arbeit vor uns. Trotzdem wollen wir am Ende ganz oben stehen.“

Highlight Continental Cup

Die AHL-Meisterschaft ist aber nicht das einzige Highlight, das Ritten in den nächsten Monaten erwartet. In der Ritten-Arena stehen nämlich auch die Spiele der Gruppe E des Continental Cups auf dem Programm. Die Buam haben auch bei diesem Wettbewerb ein klares Ziel vor Augen und wollen den Einzug ins Finale schaffen.

Um für die anstehende Spielzeit gerüstet zu sein, haben die Rittner Buam im Laufe des Sommers einige punktuelle Veränderungen vorgenommen: Torhüter Patrick Killeen ist der neue Stammgoalie, Victor und Oscar Ahlström werden in der Offensive wirbeln, während Roland Hofer, in den letzten beiden Jahren beim HCB Südtirol Alperia unter Vertrag, in der Abwehr Beton anrühren soll.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Die Rittner Buam stellen sich vor"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ando
Tratscher
13 Tage 8 h

vergesst nicht asiago. könnte heuer von mir aus gesehen den titel holen. haben einen sehr starken kader.
ich bin mir sehr sicher dass ihr leer ausgeht. schade den diese kasemandlan nicht austehen kann!

Dublin
Tratscher
13 Tage 7 h

Wölfe nicht vergessen!

ando
Tratscher
13 Tage 7 h

@Dublin
heuer wirds wohl nichts werden. aber passt schon, aber wölfe sterben niemals aus aus aus..😉

thomas
Grünschnabel
13 Tage 7 h

A guate Meisterschoft olla mittanond!

wpDiscuz