Schüler ermitteln in Haslach die neuen Landesmeister

Die Südtirol-Auswahl für das Regionentreffen in Fidenza steht

Mittwoch, 17. Mai 2017 | 16:21 Uhr

Fidenza – Die besten U16-Leichathleten Nord- und Mittelitaliens treffen sich am Sonntag, 28. Mai in Fidenza, in der Provinz Parma, um die Sieger des klassischen Regionentreffens zu ermitteln.

Das Südtiroler Aufgebot umfasst 23 Athleten und wird vom Verantwortlichen Karl Schöpf, sowie den Trainern Nicolas Monese, Hans Pircher und Waltraud Mattedi betreut. Bei den Buben treten 12 heimische Athleten an, während bei den Mädchen 11 an den Start gehen werden.

Die Burschen werden in der unteren Hälfte der Rangliste anzufinden sein, wesentlich besser schaut es bei den Mädchen aus, da viele starke Läuferinnen mit nach Fidenza fahren. Das Hauptaugenmerk richtet sich auf die 2000-m-Läuferin Katja Pattis, die Sprint-Spezialistinnen Annika Oberrauch und Anastasia Veronesi Vedovelli sowie auf Speerwerferin Sarah Fischnaller, die in ihren Disziplinen zu den Siegesanwärterinnen zählen. Gute Chancen werden auch der Staffel eingeräumt.

In den letzten drei Saisonen ist die Auswahl mit zwei Tagessiegen nach Hause zurückgekehrt. Beide Siege kamen vom 300-m-Lauf der Burschen. 2014 gewann der Meraner Michael Albrecht in 35,12 Sekunden, das Jahr darauf der Brixner Patrick Baù in 36,21 Sekunden. Im Vorjahr holte sich Sara Buglisi über 3000 m Gehen den zweiten Platz, während die Tierserin Katja Pattis über 1200 Meter Hindernis Dritte wurde.

Das Südtiroler Aufgebot beim Regionentreffen „Trofeo Città di Fidenza“:

U16 Buben (12):
80m: Elias Vonella (CSS Leonardo Da Vinci/9,87)
300m: Hugo Rafael Fara (CSS Leonardo da Vinci/39,72)
1000m: Andres Felipe Magro (SG Eisacktal/2.53,63)
2000m: Alexander Malfer (SC Berg/6.45,93)
1200m Hindernis: Lukas Engl (SSV Bruneck/3.53,37)
100m Hürden: Patrick Laimer (SV Lana/14,92)
3000m Gehen: Gabriel Scarpellini (SA Bolzano/35.22,10)
4x100m: Südtirol (Elias Vonella, Hugo Rafael Fara, Patrick Laimer, Christian Stablum)
Hoch: David Pircher (SV Lana/1,62)
Weit: Christian Stablum (SV Lana/5,48)
Speer: Tobias Iellici (SA Bolzano/32,98)
Hammer: Willy Paulato (SAF Bolzano/25,22)
Kugel: Mauro Tomasi (CSS Leonardo da Vinci/9,72)

U16 Mädchen (11)
80m: Anastasia Veronesi Vedovelli (Südtirol Team Club/10,61)
300m: Denise Pellicini (SA Bolzano/43,57)
1000m: Lisa Kerschbaumer (SC Berg/3.17,70)
2000m: Katja Pattis (Südtirol Team Club/6.45,42)
1200m Hindernis: Martina Falchetti (Atletica Gherdeina)
80m Hürden: Annika Oberrauch (Südtirol Team Club/11,81)
3000 m Gehen: Valerie Buglisi (SC Meran/15.56,78)
4x100m: Südtirol (Annika Oberrauch, Anastasia Veronesi Vedovelli, Sarah Fischnaller, Corinna Adami)
Hoch: Hannah Insam (Atletica Gherdeina/1,53)
Weit: Corinna Adami (Südtirol Team Club/4,76)
Speer: Sarah Fischnaller (Südtirol Team Club/38,82)
Kugel: Chiara Goffi (Atletica Gherdeina/9,08)

Schüler ermitteln in Haslach die neuen Landesmeister

Bei optimalen Bedingungen fand am Dienstag in Haslach die Landesmeisterschaft der Oberschüler statt. Dabei gaben sich rund 400 Athletinnen und Athleten aus ganz Südtirol ein Stelldichein.

Nach den Qualifikationsbewerben in Bozen und Meran, fand in Haslach das Landes-Finale statt. Dabei konnten sich einige Athletinnen über gute Ergebnisse freuen. 100-m-Hürdenläuferin Alessandra Realdon verbesserte ihre persönliche Bestleistung um starke 30 Hundertstel und schraubte sie auf 14,52 Sekunden. Die 19-Jährige Katharina Oberhammer stellte über 400 Meter ebenfalls eine neue Bestzeit auf. Vor drei Wochen in Trient kam die Pusterin noch auf 57,90 Sekunden, gestern war sie sogar eine Zehntelsekunde schneller. Alice Vettorato von der Oberschule Carducci steigerte sich im Hochsprung um sechs Zentimeter auf 1,64m.

Favoritensiege gab es bei den Jahrgängen 2000-02 auch für Katja Pattis über 1000m, Anna Menz (Weitsprung), Sara Buglisi (3km Gehen) und Hochspringer Alberto Masera. Leider können heuer die Landesmeister nicht zur Italienmeisterschaft fahren, da sie aus Kostengründen ausfällt. Im Vorjahr holten sich die Südtiroler Athleten im Stadio dei Marmi in Rom einen Titel und kehrten mit insgesamt fünf Medaillen zurück.

Mädchen Jahrgang 2000-02:
100m: 1. Ira Harrasser (Realgymnasium Bruneck) 12,45
400m: 1. Federica Cavalli (Pascoli Bozen) 58,23
1000m: 1. Katja Pattis (Realgymnasium Bozen) 3.05,94
100m Hürden: 1. Maia Gamper (Gymnasium Meran) 15,19
Hoch: 1. Alice Vettorato (Carducci Bozen) 1,64
Weit: 1. Anna Menz (Realgymnasium Meran) 5,39
Kugel: 1. Marie Gruber (Gymnasium Meran) 10,80
Diskus: 1. Julia Mair (FOS Meran) 29,65
3 km Gehen: 1. Sara Buglisi (Realgymnasium Meran) 15.20,13
Staffel 4x100m: 1. Realgymnasium Bruneck 51,72
Mannschaft: 1. Realgymnasium Bruneck 27 Punkte

Buben Jahrgang 2000-02:
100m: 1. Elias Nicolas Vonella (Torricelli Bozen) 11,95
400m: 1. Patrick Baú (Realgymnasium Brixen) 50,48
1000m: 1. Andreas Rogen (Auer) 2.44,46
100m Hürden: 1. Thomas Iellici (Realgymnasium Bozen) 16,14
Hoch: 1. Alberto Masera (ITI Bozen) 1,73
Weit: 1. Mirko Lepir (Schlanders) 6,03
Kugel: 1. David Piccin (Realgymnasium Brixen) 11,77
Diskus: 1. Gregor Grossgasteiger (Realgymnasium Bruneck) 34,43
3 km Gehen: 1. Giordan Nagler (Auer) 21.53,13
Staffel 4x100m: 1. Torricelli Bozen 46,02
Mannschaft: 1. Realgymnasium Brixen 19 Punkte

Juniorinnen Jahrgang 1997-99:
100m: 1. Magdalena Gander (Sterzing) 13,10
400m: 1. Katharina Oberhammer (Gymnasium Bruneck) 57,80
1000m: 1. Stefanie Auer (Realgymnasium Bozen) 3.20,03
100m Hürden: 1. Alessandra Realdon (Carducci) 14,52
Hoch: 1. Johanna Brandt 1,52
Weit: 1. Isabel Eccli 5,33
Kugel: 1. Sofia Steinkasserer (Realgymnasium Bruneck) 10,98
Diskus: 1. Patrizia Mayr (Sterzing) 28,50

Junioren Jahrgang 1997-99:
100m: 1. Patrick Montin (Torricelli Bozen) 11,52
400m: 1. Ruben Püchler (Torricelli Bozen) 52,11
1000m: 1. Alex Cavalleri (Gymnasium Bruneck) 2.38,63
110m Hürden: 1. Bruno Sparapani (LS Bozen) 15,66
Hoch: 1. Thomas Rederlechner (Sterzing) 1,70
Weit: 1. Patrick Montin (Torricelli Bozen) 6,57
Kugel: 1. Leonardo Annoli (Franziskaner) 12,19
Diskus: 1. Joshua Crepaz (TFO Bruneck) 33,20

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz