Ist der Olympia-Traum geplatzt?

Doping: TAS weist Rekurs von Schwazer zurück

Freitag, 07. Mai 2021 | 19:12 Uhr
Update

Kalch – Der Traum von Alex Schwazer, an den Olympischen Sommerspielen in Tokyo teilzunehmen, könnte womöglich vor dem Aus stehen. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, hebt das Internationale Sportgericht (TAS) die Dopingsperre von Alex Schwazer nicht auf. Ein Eilantrag des Südtiroler Geher-Olympiasiegers wurde abgewiesen.

Mit dem Antrag hatte der 36-Jährige die Aufhebung seiner achtjährigen Sperre beantragt, die im Sommer 2016 gegen ihn verhängt worden war, teilte das Gericht am Freitag mit. Gegen Schwazer war wegen Dopings ermittelt worden. Mitte Februar hatte ein Gericht in Bozen das Verfahren jedoch eingestellt. Das Bozner Landesgericht sah eine Manipulation der Dopingprobe vom 1. Jänner 2016 als erwiesen.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur und der Leichtathletik-Weltverband (World Athletics) hätten Schwazer in einem Schreiben mitgeteilt, ihn nicht vor dem Ende seiner Strafe wiedereinzusetzen, hieß es weiter vom CAS. Das Büro von Schwazers Anwalt teilte mit, man warte nun auf die Entscheidung des Obersten Schweizer Gerichtshofes. Nur dieser könne die Situation lösen. Das Gericht hätte die Möglichkeit, die Dopingsperre aufzuheben. Unklar ist derzeit, ob die Fristen für Schwazer in der Zwischenzeit nicht ablaufen.

Schwazer hatte zeitweise eine mögliche Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio in diesem Jahr ins Auge gefasst. Der Geher-Olympiasieger über 50 Kilometer von 2008 war am 1. Jänner 2016 im Auftrag von World Athletics getestet worden. In seiner Urinprobe waren anabole Steroide festgestellt worden. Schwazer, der den Doping-Vorwurf immer zurückgewiesen hatte, wurde für acht Jahre gesperrt. Mitte Februar wurde die strafrechtliche Untersuchung gegen ihn mit der Begründung eingestellt, es gebe deutliche Beweise, dass Schwazers Urinprobe manipuliert worden sei.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Doping: TAS weist Rekurs von Schwazer zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Gott sei Dank. Hoffentlich hört diese langweilige Story endlich auf.

cane-sulla-cinghia
cane-sulla-cinghia
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

muasch jo net lesn wenns fir di longweilig isch… opa opa du schun bisch mor oanor😂😂

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 13 Tage

tut mir leit für Schwarzer und trotzdem finde ich das Urteil richtig!

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Schwazer hin oder her was da abgeht ist einfach nicht fair

olli
olli
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Auch ein Geher sollte mal einen Abgang machen!

🙂

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 13 Tage

Wenn die TAS die Sperre aufgehoben hätte, dann hätten sie sich ja lächerlich gemacht. Da kann höchstens noch das Gericht intervenieren und auch das wird zu spät kommen. 

Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Ein Südtiroler weniger bei Olympia… schade

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

ich hätte da einmal eine Frage:   ist denn die Sperre die er wegen des tatsächlichen Dopings erhalten hat schon abgelaufen?   

Brauni
Brauni
Neuling
1 Monat 12 Tage

Für Schwarzer tut es mir leid, aber wiedereinmal sieht man wie so oft dass man gegen Machenschaften und mächtige Institutionen machtlos ist auch wen man im Recht ist. Aber so traurig es auch ist Geld regiert die Welt und das ist leider die Realität

CH-1964
CH-1964
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Gähn….

fritzol
fritzol
Superredner
1 Monat 12 Tage

io sto con alex go home!

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
1 Monat 12 Tage

Wer ein mal dort, dem glaubt man nicht mehr…

wpDiscuz