Foxes in der Eiswelle gegen Graz und in Ungarn gegen Fehervar

Doppeleinsatz am Wochenende

Donnerstag, 15. Oktober 2020 | 15:44 Uhr

Bozen – Nach drei Siegen aus ebenso vielen Spielen warten auf den HCB Südtirol Alperia einige intensive und mit Terminen voll gespickte Wochen. Bernard & Co, sind nämlich in den kommenden 17 Tagen nicht weniger als acht Mal gefordert, bevor eine internationale Pause folgt.

Los geht’s am Freitag, 16. Oktober, mit dem Match in der Eiswelle gegen die Graz99ers. Das Spiel wird um 19,45 Uhr angepfiffen. Das Team aus der Steiermark hat von sechs ausgetragenen Spielen der ICE Hockey League deren vier als Sieger beendet, die letzten drei sogar hintereinander gegen den KAC, Innsbruck und Villach und liegt aktuell punktegleich mit Salzburg an der Tabellenspitze. Die Mannschaft von Oliver Setzinger besitzt mit 22 erzielten Toren den zweitbesten Angriff der Liga: besonders „on fire“ neben Neuverpflichtung Anthony Cameranesi (vier Tore und vier Assist) ist gerade der Kapitän der Steiermärker mit zwei Toren und fünf Assist. Die Orange-Schwarzen haben sich außerdem mit zwei Leihgaben aus der NHL verstärkt: es sind dies der wuchtige kanadische Stürmer Michael Rasmussen (Detroit Red Wings) und der schwedische Verteidiger Olle Alsing (Ottawa Senators). Als Torhüter wurde nach der schweren Verletzung von Ben Bowns der 20-jährige Kanadier Olivier Rodrigue verpflichtet.

Die Moral unter den Weißroten ist hoch: die durch Covid dezimierte Mannschaft hat sich durch Herz und Widerstandsfähigkeit ausgezeichnet und im Match gegen die Vienna fast übermenschliches geleistet. Die Foxes haben noch keinen Punkt abgegeben und sind seit dem 31. Jänner 2020 (13 Siege in Folge) ungeschlagen, haben in Justin Fazio mit einer Fangquote von 93,3 Prozent einen mehr als zuverlässigen Torhüter und mit dem Trio Catenacci, Gazley und Fournier, die je fünf Punkte aus drei Spielen erzielt haben, treffsichere Scharfschützen. Das Powerplay der Bozner ist, auch wenn es im letzten Spiel leer ausgegangen ist, mit 40 Prozent (vier Tore bei zehn Überzahlspielen) das Beste der Liga, dem auf Grazer Seite ein exzellentes Penalty Killing (93,3 Prozent und nur zwei erhaltene Tore bei 30 Unterzahlspielen) gegenübersteht. Die sechs Spiele aus der vergangenen Saison endeten ausgeglichen mit je drei Siegen.

Was die Mannschaftsaufstellung betrifft, verbleiben für Coach Greg Ireland noch etliche Zweifel, es gibt aber auch positive Nachrichten. Mit Sicherheit wird der US-amerikanische Verteidiger Ben Youds sein Debüt im weißroten Trikot geben und mit aller Wahrscheinlichkeit kehrt auch Domenic Alberga in die Mannschaft zurück. Die eventuellen „Comebacks” von Irving, Insam, Halmo, Deluca und Findlay stehen noch in den Sternen. Stefano Giliati ist auf dem Weg der Besserung, sein Einsatz im Match von morgen ist jedoch sehr fraglich, dasselbe gilt auch für den angeschlagenen Luca Frigo. Keine guten Nachrichten aus der „Ersten Hilfe“ kommen hingegen für Verteidiger Ivan Tauferer, dem eine Verletzung zu schaffen macht, die ihn voraussichtlich für einige Wochen außer Gefecht setzen wird.

Die Eintrittskarten für dieses Spiel gibt es online (www.hcb.net) oder im Vorverkauf an den Stadionkassen der Eiswelle am Donnerstag, 15. Oktober, von 12.00 bis 14.00 und von 17.00 bis 19.00 Uhr und am Freitag, 16. Oktober von 12.00 bis 14.00 Uhr. Die Abendkassen öffnen um 17.45 Uhr. Zur Vermeidung von Menschenansammlungen empfehlen wir, die Tickets online zu erwerben: Diese können auf ein A4 Blatt ausgedruckt oder auf das Smartphone heruntergeladen werden.

Am Sonntag, 18. Oktober, mit Spielbeginn um 17.30 Uhr sind die Weißroten bei Hydro Fehervar AV19 zu Gast. Die Ungarn halten aktuell bei fünf Punkten aus sechs Spielen und haben das letzte Heimmatch gegen Linz gewonnen. Vor dem Spiel gegen die Foxes ist das Team von Coach Antti Karhula am Freitag abends in der Stadthalle von Villach im Einsatz. In den Reihen der Ungarn gibt es ein Wiedersehen mit etlichen Ex-weißroten Spielern: die Verteidiger Tim Campbell und Paul Geiger und die Stürmer Colton Hargrove und Alex Petan.

 

Freitag, 16. Oktober 2020, um 19.45 Uhr (Eiswelle, Bozen)
HCB Südtirol Alperia – Graz99ers

Sonntag, 18. Oktober 2020, um 17.30 Uhr (Ocskay Gabor Ice Hall, Skzekezsfehervar)
Hydro Fehervar AV19 – HCB Südtirol Alperia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Doppeleinsatz am Wochenende"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

#goFoxes

wpDiscuz