Am Samstag geht es weiter

Ein großer Tag für die Südtiroler Beachvolleyball-Szene

Dienstag, 17. Juli 2018 | 17:11 Uhr

Bruneck – Dieses Wochenende war Bruneck Schauplatz der nationalen Turnierserie Beach 1 (FIPAV), an der viele Athleten aus ganz Italien teilnahmen und Beachvolleyball auf sehr hohem Niveau zeigten.

Am Samstag wurde in Bruneck das erste Mal in der, relativ jungen, Südtiroler Beachvolleyballgeschichte, ein Turnier der Serie Beach 1, die zweithöchste Turnierserie Italiens, mit viel Erfolg ausgetragen.

Insgesamt meldeten sich 30 Teams an, wobei die Teilnehmerzahl auf 24 Teams limitiert war und somit die, bereits bei vorherigen Turnieren gesammelten, Punkte über die Teilnahme entschied. So war das Teilnehmerfeld von einigen bekannten Namen, wie Jakob Windisch, der Sterzinger Jugendnationalspieler, geprägt. Den Turniersieg erspielten sich am späten Nachmittag schließlich Chinellato/Pizzolotto, die sich gegen Avalle/Crusca dursetzten (21:14; 14:21; 15:10) und sich somit 150 Punkte für die nationalen Ranglisten und das Preisgeld sicherten. Als Dritte platzierten sich Romani/Andreatta, die im kleinen Finale Fioretta/Major besiegten. Insgesamt wurde ein Preisgeld in der Höhe von 1.500 Euro ausgespielt. Für Jakob Windisch hingegen war bereits im Achtelfinale Schluss, das er mit seinem ehemaligen Partner Lukas Ellemunt in zwei Sätzen gegen die Drittplatzierten verlor. Gemeinsam erreichten sie vor zwei Jahren das Finale des „Trofeo delle Regioni“ in Celattica.

Am Sonntag durften die Jugendspieler in einer Etappe des „Campionato Regionale“ zeigen, dass auch sie für spannende und niveauvolle Spiele garantieren können. Auf den Brunecker Beachvolleyballplätze holten sich so in der Kategorie U16m Tonelotto/Parolari den Sieg, während sich bei den Damen U16 Pasa/Chiappetta gegen Varagnolo/Boscolo durchsetzten.

Die Finals in der Kategorien U19 entwickelten sich sehr spektakulär. Bei den Herren lieferten sich die Brunecker Balazrini/Huber gegen Dietre/Zanlucchi ein sehr umkämpftes und spannendes Spiel, bei dem Balzarini/Huber nach drei Sätzen siegreich hervorginge (26:18; 21:15; 15:6).

Auch die Damen kämpften hart um den Sieg, wobei sich Monego/Dissegna als Siegerinnen durchsetzten.

Ausgetragen wurde das Turnier vom SSV Bruneck, geleitet von einem eigens dafür ausgebildeten Superivsor, Cristiano Cristoforetti. Bei allen nationalen Turnieren dieser Art wird nach offiziellen Regeln gespielt: zwei Gewinnsätze bis 21 Punkten, ein eventuell dritter Satz bis 15 Punkten, ausgebildete Schiedsrichter und vieles mehr.

 

Die Ergebnisse:

FIPAV Beach 1:

1° Chinellato Simone – Pizzolotto Giorgio

2° Avalle Claudio – Crusca Michele

3° Romani Filippo – Andreatta Fabrizio

4° Fioretta Samuele – Major Antony

 

U16m:

1° Tonelotto Lorenzo – Parolari Raul

2° Polacco Andrea – Bernardis Francesco

3° Schieder Simon – Burgmann Michael

4° Zanettin Christian – Poletti Michele

 

U16w:

1° Pasa Alessia – Chiappetta Elisabetta

2° Varagnolo Federica – Boscolo Soramio Elena

3° Seeber Eva – Ertl Joelle

4° Margoni Maddalena – Triches Giulia

 

U19m:

1° Balzarini Maximilian– Huber Peter

2° Dietre Samuel – Zanlucchi Alex

3° Seeber Peter – Hanni Theo

4° Pizziolo Andrea- Pizziolo Alessandro

 

U19w:

1° Monego Silvia – Dissegna Elisa

2° Pavei Giulia – Gasparini Alice

3° Pavan Emma – Cusin Emma

4° Vanzi Giulia – Alfarei Annika

 

Am kommenden Wochenende findet der nächste Stopp der Turnierserie „Raiffeisen Beachcup“ in Olang statt. Samstags spielen dabei die Damen und die Herren in der Kategorie „Open“ um den Sieg. Sonntags pritschen und baggern dann wiederum die Jugendlichen in den Kategorien U13m, U14f, U15m und U16f. Anmeldungen und Informationen unter www.beachcup.it, www.facebook/ssvbruneck, www.facebook/beachcup.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz