Vollversammlung des SSV Brixen

Eine Verabschiedung, zwei Neuwahlen und ganz viel Emotion

Montag, 11. Juni 2018 | 18:58 Uhr

Brixen – An Vielfalt ist das Angebotsspektrum im SSV Brixen bereits seit Jahren kaum zu überbieten. Was der größte Verein Brixens das ganze Jahr über leistet und wie viele Menschen er effektiv zum Sporttreiben anspornt, wird einem erst bei der alljährlichen Vollversammlung bewusst. Dort zeigten nämlich auch bei der diesjährigen Ausgabe am 7. Juni im Volksbanksaal in Brixen die 15 Sektionen des Vereins mit bunten Bildern und viel Emotion auf, was Sport bedeutet – nämlich nicht nur Bewegung, sondern vor allem Gemeinschaft, Familie, Durchhaltevermögen und Spaß.

Mitgliederaktion und neues SSV-Kleid

Rund hundert Mitglieder, Ehrengäste und Sportfunktionäre der umliegenden Sportvereine nahmen die Einladung des SSV-Präsidenten, Stefan Leitner, an und erschienen zur heurigen Vollversammlung. Neben den Landesrätinnen Martha Stocker und Waltraud Deeg, nahm auch die Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof, VSS-Obmann Günther Andergassen, Brixens Bürgermeister Peter Brunner und Sport-Stadtrat Andreas Jungmann in der ersten Reihe Platz. Präsident Stefan Leitner verwies auf die zahlreich positiv umgesetzten Aktionen des SSV Brixen im vergangenen Jahr: Neben der heuer neu eingeführten Mitgliederaktion samt Mitgliedskärtchen zeigt sich die SSV-Familie nämlich ab sofort auch im einheitlichen Erscheinungsbild. Auch an der neuen Homepage wird derzeit noch gearbeitet; diese soll im August – frischer, moderner und übersichtlicher – online gehen.

Erweiterung des Vorstandes

Auch zwei Veränderungen personeller Natur gab es letzthin im SSV: Mit Markus Tauber wurde nämlich im Rahmen der Versammlung der neue Leiter der Sektion Fußball Herren gewählt, der mit einem neuen Team ab sofort die Stricke der zweitgrößten Sektion des SSV Brixen leiten wird. Neu ist auch die Vizepräsidentin: Evi Hilpold löst den langjährigen Vizepräsidenten Stephan Dejaco ab, der nach mehr als drei Jahrzehnten im SSV kürzer tritt.

Eine Mitgliedschaft auf Lebenszeit wurde der scheidenden Sport-Landesrätin Martha Stocker übergeben – als Dank für ihre stetige Präsenz sowie die großartige Unterstützung, die sie dem Verein in den letzten Jahren zutrug. Weil sich Martha im SSV Brixen „wie dahoam fühlt“, wurde sie nun vom Vorstand für immer in die SSV-Familie aufgenommen.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz