Alps Hockey League

Eishockey: Sieben Spiele am Samstag

Freitag, 19. Oktober 2018 | 17:18 Uhr

Bozen – In der Alps Hockey League stehen am Samstag sieben Spiele am Programm.

Sa, 20.10.2018, 17.30 Uhr: HK SZ Olimpija vs. Migross Supermercati Asiago Hockey 1935
Referees: LESNIAK, PODLESNIK, Bergant, Holzer.
Mit HK SZ Olimpija und Meister Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 treffen am Samstag zwei Teams aufeinander, die zuletzt auf der Erfolgswelle schwammen: Die Slowenen gewannen ihre letzten sechs Spiele und sind zu Hause eine Macht: Ales Music und Co. gewannen vor eigenem Publikum bisher alle vier Partien und erzielten dabei ein Gesamtscore von 18:3-Treffern. Aber Achtung: Auch die Italiener sind on fire! Der Meister verließ sogar sieben Mal in Folge als Gewinner das Eis und hat zudem in dieser Alps Hockey League-Saison in allen zehn Spielen gepunktet (neun Siege)! Die grünen Drachen fehlen den „Gelb-Roten“ jedoch als einziges Team noch auf ihrer Abschussliste! Die Slowenen gewannen beide bisherigen Duelle mit dem Meister. Gegen alle anderen AHL-Klubs hat Asiago schon gewonnen.

Sa, 20.10.2018, 19.15 Uhr: Red Bull Hockey Juniors vs. EC Bregenzerwald
Referees: BENVEGNU, VIRTA, Oberhuber, Tschrepitsch.
Bei Red Bull Hockey Juniors vs. EC Bregenzerwald kommt es am Samstag zu einem Österreicher-Duell. Beide Mannschaften legten in den letzten drei Runden (S/N/S) dieselbe Performance hin und wollen ihren letzten Sieg bestätigen. Beiden Klubs gelang ihr letzter Sieg übrigens gegen Hockey Milano Rossoblu! Die Mozartstädter besiegten die Italiener am Sonntag auswärts mit 4:2 und die „Wälder“ behielten gegen den Liga-Neuling am Mittwoch zuhause mit 1:0 die Oberhand. Goalie Felix Beck feierte dabei sein erstes Shut Out in der Alps Hockey League. Die Jung-Bullen konnten die letzten vier Duelle mit den Vorarlbergern für sich entscheiden. Zu Hause lief es für das Team aus Salzburg in den letzten Tagen ebenfalls ausgezeichnet, Samuel Witting und Company konnten ihre letzten drei Heimspiele gewinnen. Außerdem ist das Powerplay der Jung-Bullen eine echte Waffe: In 31 Überzahlspielen schossen die Mozartstädter schon zehn Treffer.

Sa, 20.10.2018, 19.30 Uhr: EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel vs. HC Fassa Falcons
Referees: F. GIACOMOZZI, SUPPER, De Zordo, Slaviero.
Der EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel und der HC Fassa Falcons kämpfen am Samstag in Tirol um die Rückkehr auf die Gewinnerstraße. Die Österreicher verloren ihre letzten beiden Spiele, die Italiener blieben zuletzt sogar vier Mal in Folge ohne Punkte. Vier Mal trafen die beiden Teams bisher aufeinander, vier Mal siegte am Ende die Gastgebende Mannschaft. Während die Tiroler in dieser Saison bisher drei von vier Heimspielen für sich entscheiden konnten, mussten die „Falken“  von allen drei Auswärtsfahrten ohne Punkte heimreisen und erzielten dabei auch die wenigsten Treffer (8).

Sa, 20.10.2018, 19.30 Uhr: EK Die Zeller Eisbären vs. EHC Alge Elastic Lustenau
Referees: METZINGER, WIDMANN, Bedynek, Maarkizeti.
Mit dem EHC Alge Elastic Lustenau kommt am Samstag die Tormaschine der Alps Hockey League nach Zell am See. Die Löwen erzielten 2018/19 in zehn Spielen bereits 44 Treffer. Beide Mannschaften legten in den letzten drei Runden dieselbe Performance hin (S/N/S) und waren zuletzt in einem Österreicher-Duell erfolgreich. Der EK Die Zeller Eisbären ist außerdem im Oktober daheim noch ungeschlagen, gewann in diesem Monat beide, bisherigen Heimspiele. Die letzte beiden Duelle brachten jeweils elf Treffer und endeten mit einem Erfolg des Gästeteams (5:6, 5:6/OT).

Sa, 20.10.2018, 19.30 Uhr: VEU Feldkirch vs. HC Gherdeina valgardena.it
Referees: HOLZER, RUETZ, Martin, Rinker.
Mit der VEU Feldkirch und dem HC Gherdeina valgardena.it kreuzen am Samstag zwei Teams, die zuletzt im Aufwind waren, die Schläger. Beide Mannschaften konnten ihre letzten beiden Spiele gewinnen und waren dabei auch in Torlaune. Die Vorarlberger erzielten in den letzten 120 Minuten 14 Treffer, die Furies neun! Die Österreicher konnten die letzten beiden Duelle mit den Italienern für sich entscheiden.

Sa, 20.10.2018, 20.00 Uhr: HC Pustertal Wölfe – Wipptal Broncos Weihenstephan
Referees: LEGA, MISCHIATTI, Basso, Vignolo.
Bei HC Pustertal Wölfe vs. Wipptal Broncos Weihenstephan kommt es am Samstag zum einzigen Italiener-Duell. Bruneck war bisher das Maß der Dinge, die Wölfe gewannen alle neun Spiele und kassierten dabei nur acht Treffer. Die Wipptal Broncos Weihenstephan hingegen kamen zuletzt etwas von der Erfolgsspur ab, mussten zwei knappen Niederlagen in Milano und Asiago hinnehmen. Die letzten beiden Duelle brachten knappe Erfolge für das Gästeteam (1:2,1:2/SO).

Sa, 20.10.2018, 20.30 Uhr: Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro vs. EC-KAC II
Referees: MOSCHEN, PAHOR, Javornik, Mantovani.
Beide Teams – Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro und der EC-KAC II – waren zuletzt nur Punktelieferanten. Die Italiener verloren ihre letzten sechs Spiele, Klagenfurt blieb sieben Mal in Folge ohne Punkte. Zumindest für ein Team gibt es am Samstag wieder Grund zum Jubeln. Alle bisherigen (vier Duelle) gingen an Cortina.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz