Vorsprung in der Gesamtwertung steigt

Erfolgreiches Rennwochenende für Target Competition Team

Montag, 08. August 2016 | 17:46 Uhr

Adenau – In Südtirol gibt es spätestens seit dem vergangenen Jahr ein Motor- Rennsportteam das, fast versteckt vor der Öffentlichkeit, von Erfolg zu Erfolg eilt. Nach dem Weltmeistertitel in der “TCR Series”, einer internationalen Tourenwagen Rennsportserie, eilt das Team der Familie Gummerer aus Andrian auch heuer wieder von Sieg zu Sieg.

So auch an diesem Wochenende: beim neunten, beziehungsweise zehnten Lauf zur TCR Germany (ein nationaler Ableger der TCR International) am Nürburgring, gab es einen Sieg und einen dritten Platz.

Das erste der zwei Rennen im Rahmen der TCR Germany Tourenwagenmeisterschaft am Nürburgring, konnte am Samstag der Fahrer des Target Teams für sich entscheiden. Jürgen Schmarl (Österreich) wurde elfter. Gaststarter Francisco Mora (Portugal) landete nach einer Durchfahrtsstrafe nur auf Platz 15.

Im zweiten Rennen konnte Josh Files nach tollem Kampf das Podest mit dem dritten Rang erreichen. Schmarl wurde in diesem Renner achter, Mora wurde neunter.

Damit steigt der Vorsprung von Files in der Gesamtwertung auf den Oesterreicher Harald Proczyck auf 50 Punkte. Mit Zuversicht kann nun das Südtiroler Team dem nächsten Rennwochende in Zandvoort (19.-21.8) und dem Saisonsschluss in Hockenheim (30.8.-2.10.) entgegensehen.

Von: sr

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz